Fahrersitz knackt - bin ich zu schwer?

Moin,
beim beschleunigen hört man hin und wieder so ein knacken vom Fahrersitz. Auch in Kurven, kann man es hin und wieder hören.
Im Bereich der Rückenlehne (Oberhalb) quietscht es auch, als ob da eine Feder unzufrieden ist :smirk:

Nun bin ich kein zarter Hase mit 193cm und einem Klitschko Kampfgewicht.
Wenn ich zu Tesla fahren würde, darf ich mir sicherlich anhören, dass ich zu schwer bin was mein Problem sicherlich nicht lösen würde.

Weiß jemand, für welches maximale Gewicht diese Sitze ausgelegt sind? Das weiße Leder ist immer noch in Ordnung, keine Falten oder sonstiges. Nur wenn man mal ohne Musik unterwegs ist, hört mal leider dieses knacken wieder.

Danke für jeden Ratschlag.

Beste Grüße
MaDDin

sevus maddin,

hab einem m3p aus 3/2019 hatte ich auch. Wenn Du mal ausgestiegen bist wackelst Du mal an der Rückenlehne ob diese sich bewegt ( Spiel hat ) dann versuchst Du das selbe an der Beifahrer- Rückenlehne. Bei mir war es am Fahrersitz so das wirklich viel Spiel war. An der Beifahrer-Rückenlehen kein Spiel !! Nach SeC Termin wurde dies auch nachgebessert jedoch nach einiger Zeit hat sich das gleiche wieder eingestellt. Erneut reklamiert erneut nachgebessert. SeC meint das ist im Toleranzbereich.

Grüße aus Stuttgart

Moin,

ich bin 1,96 und gehöre auch nicht gerade der Fliegengewicht-Fraktion an, bei mir knackt allerdings nichts. Also „zu groß und zu schwer“ sollte da eigentlich nicht gelten.

Viele Grüße,
Fliegerkuni

Knacken muss beseitigt werden. Oder steht im Handbuch ein Gewichtslimit ?

Einen schönen Mann kann doch nichts einstellen. Also wie ist dein Gewicht? Oder wolltest Du keine konkrete Antwort andere User?
Unter dem Sitz was eingeklemmt? Bei mir war es eine Wasserflasche.

Nicht dass ich wüsste. Bin mit 90 Kilo auch kein Leichtgewicht. Habe das auch - ein Knacken beim Reinsetzen. Dachte schon das wäre eine alternative Einstellung in der „Pups-Funktion“… :crazy_face:

Habe beschlossen, dass mich das nicht weiter stört, weil es beim Fahren nicht auftritt.

Zumindest der 95% Mann sollte mindestens abgedeckt werden. Der liegt bei ca. 100kg.

1 „Gefällt mir“

Im 2020 LR habe ich ein quietschen / knacken zwischen Lehne und Sitzteil gehabt auf der Fahrerseite. Hier habe ich mit etwas Pflegemittel nachgeholfen und das Geräusch war vorübergehend weg. Kam wieder.

Im 2021 SR+ quietscht es in der Sitzfläche Beifahrerseite mittig / mittig. Sprich, ich drücke auf den Sitz und es macht ein Geräusch und zwar ausschließlich an der Stelle in der Mitte. Hier kann ich nicht mit Pflegemitteln nachhelfen.

Kann ich so bestätigen. 1,92m groß, schönes Kampfgewicht: kein Knacken. Drück die Daumen bei der weiteren Fehlersuche. :confused:

VG
Marcel

Hatte ich auch. Ich habe den Sitz danach ein paar Mal in allen Richtungen verstellt, danach war das Knacken weg. Vielleicht knackt es auch wenn der Sitz in einer Endposition ansteht.

Ich bekam trotzdem einen neuen Sitz, obwohl ich der Werkstatt sagte, dass es nicht notwendig wäre.

1 „Gefällt mir“

Das Knacken entsteht, wenn der Sitz am hintern Anschlag positioniert ist. Vielleicht kannst Du, so wie ich, ein wenig mach vorn schieben? Bin auch über 1,95, mit vielen „Samensträngen“.

3 „Gefällt mir“

Moin
War bei mir auch so.
M3P VIN 893 aus 03/21
Knacken fing nach 2500km an.
196cm 119kg
Gestern Termin im Service Center, knacken wurde von mir vorgeführt.
Sitz wurde ausgebaut und ohne das ein Mangel gefunden wurde wieder eingebaut aber das knacken ist weg.
Scheint nur zu knacken wenn der Sitz ganz hinten ist, wenn man nur 0,5cm den Sitz nach vorne macht ist es schon weg.
Beste Grüße

1 „Gefällt mir“

Hab‘ ich mal probiert. Ändert in meinem Fall nix. Habe auch den Eindruck, dass das Knacken eher aus dem Polster der Sitzfläche kommt.

Danke für die vielen Vorschläge.
In der Tat habe ich den Sitz etwas nach vorne verstellt. Man hört das „Knacken“ nicht mehr.
Nur die Federn in oberen Rückenbereich von Sitz scheint zu quietschen. Werde das mal weiter beobachten und notfalls TΞSLA melden.

Bei mir knackt/klickt der Fahrersitz in Kurven, bei Kreisverkehren oder beim Abbiegen. M3P 2021, Dezember 2020. Habs schon mit Verstellen probiert, hat sich aber nicht ausgewirkt. Hat jemand Tipps?

2 „Gefällt mir“

Einfach mal ein Tuch zwischen Sitzfläche und Sitzlehne schieben. Dort hat es bei mir Geräusche produziert.

2 „Gefällt mir“

Aktueller Status:
Mein Fahrzeug war nun bei Tesla, da das Quietschen immer schlimmer wurde.
Im Bereich der Lendenwirbelstütze wurde was gemacht und was soll ich sagen, das nervige Quietschen ist endlich weg. Auch von dem „Knacken“ hört man nichts mehr.
Mit Tesla in Hannover bin ich super zufrieden.
Als nächstes werden die Sensoren getauscht (stiller Rückruf).

1 „Gefällt mir“

Ich habe auch das Knacken bei meinem 2019er.
Tesla sagt: Stimmt, können wir nachvollziehen, Rahmen vom Sitzt ist verzogen. ABER ist es innerhalb der Toleranz. Als Gegentest haben sie sich in ein anderes Model 3 gesetzt, der hatte es auch. Somit war Tesla klar, dass es „normal“ ist.
Auch das Quietschen/Knarzen von den Seitenstützen an Sitzt, konnte man nicht nachvollziehen. Genau so wenig wie das Knarzen/Knacken bei fahrt auf unebener Strecke. Denn in Frankfurt gibt es wohl keine unebenen Strecken um dies zu testen…

Tesla Service ist echt ne Nummer.

1 „Gefällt mir“

Bin auch zum Service weil das Klicken und Quietschen aus dem Bereich der Rückenlehne immer schlimmer wurde. Die Ursache war, dass sich die Lordosenstütze gelöst hat.

2 „Gefällt mir“

Ich war wegen diesem Knacken beim Kurven fahren, bei unebenem Strassenbelag im SeC Bern. Diagnose: zu viel Spiel im Sitzgestell. Muss ausgetauscht werden. Ersatzteilbeschaffung soll 2 Wochen dauern (ca. 15.06.21). Wir werden sehen.