Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fahrerfußraum wird mit über 40 Grad zu heiß

Wie wäre es mit dieser Theorie.
Tesla heizt mit Absicht bei den Füssen mehr um dem Körper das Gefühl zu geben, dass er genug warm/heiss hat. Der Fahrer stellt dann die Temperatur tiefer. Somit wird nicht mehr soviel Energie zum Heizen benötigt.
Wer ja warme Schuhe oder Socken anzieht hat ja Automatisch am ganzen Körper wärmer. Nur so eine Idee.

Ich denke nicht… Einfach n Bug der hoffentlich bald behoben ist…

Bei mir ist das Problem mit 2020.4.1 verschwunden

Also ich weis net… ich stehe garnicht drauf Nassgeschwitzte Füße zu haben, und dafür am oberkörper zu frieren.

Ich hab mittlerweile auch 2020.4.1 drauf, da hatt es sich etwas… aber nicht viel gebessert… oder es liegt dran das es nichtmehr so kalt ist.

Mit 2020.4.1 und 2020.4.10.1 hatte ich auf den letzten Langstrecken keine Probleme.

Meine Klimaeinstellungen sind aktuell 20-21 Grad, AC aus, Lüfter 1-2 und untere sowie mittlere Belüftung auf An. Hinten ist Aus.

Die Variation bei Temperatur und Lüfter brauch ich eigentlich nur wenn die Sonne rauskommt.

Ist schon ganz schön wenn die Füße sich wohlfühlen. :slight_smile:

Hallo,
bei mir ist es seit 2019.5x viel zu heiß am Stromfuß.
Schon nach relativ kurzer Fahrt (so 30km) bei mauneller Einstellung, 20 Grad vorn oben mitte und unten offen, Lüfter auf 1 kommt es richtig heiß raus im Fußraum.
Ich habe schon überlegt, einen „Deflektor“ anzubauen, damit das nicht mehr direkt auf den rechten Fuß bläst.

Welche Version hast du im Moment?

Ähnliches bei mir bei 2020.4.1

Ich mag es im Auto gerne warm, also ist meine Einstellung meist bei 22,5°.

Nach ca. 25km muss ich von automatisch auf manuell wechseln damit aus den unteren und mittleren Lüftungsdüsen ähnlich viel Luft kommt. Dann fällt die enorme Hitze im Fußraum nicht mehr so stark auf.

Nach 35km sind die Füße sonst einfach nur nass, der allgemeine Innenraum allerdings genau richtig temperiert.

Mit manchen automatischen Funktionen hat es Tesla einfach noch nicht so. Da merkt man die Reife anderer Hersteller.

2020/4
Der Zustand ist unverändert.

Aber dadurch fahre ich noch mehr mit NOA oder mindestens TACC,

vielleicht ist das ja das Ziel, uns den „manuellen Stromfuß“ abzugewöhnen?

ich habe das gleiche. Egal ob Klima auf Automatik oder manuell. Mir brennt es so nach 20-30km die Füße weg.

Einzig das Zuschalten der hinteren Klima für die hinteren Passagiere hilft ein wenig. Aber das kann auch nicht die Lösung sein.

Aussage SeC dazu: „ist uns nicht bekannt, aber in Foren haben wir davon gelesen. Wird vermutlich mit zukünftigen Updates sich legen, da die Autos bei Tesla ein wandelnde Prozess sind“ also so in etwa. Ich sag dazu ganz einfach das der Kunde der Testfahrer ist… Aber so ist das nunmal.

Gleiche Aussage habe ich vom SeC in Nürnberg erhalten. Problem wurde schon öfters von Kunden bemängelt aber Sie können da nichts machen. Ist vermutlich ein Bug in der Software. Soll mal ein Update abwarten

Habe auch das gleiche Problem.
Auch schon nach kürzerer Fahrt (ca. 30 min) wird es im Fußraum zu warm.
Hat sich mit der 2020.08.01 auch nicht geändert.
Fahre auf 21°C im Automatik Modus. Wenn ich auf Manuel gehe und die Fußraumbelüftung deaktiviere wird es besser. Dann werden nach einiger Zeit aber die Knie kalt :smiley:

Dachte schon ich wäre der einzige. Hoffentlich wird es wieder gefixt, denn am Anfang (fahre seit 03/2019 das M3) ist mir dies nie aufgefallen.

Wenn deine Knie schlottern :unamused: , dann stell doch die Lüftungsdüsen weiter nach unten ein. :wink:

Gruß

Ich bin letztes Wochenende auf eine längere Fahrt gewesen und kann das alles nur bestätigen.

Die Füße kochen im eigenen Saft aber die Finger erfrieren da hier nur Lauwarme Luft raus kommt auch wenn man auf Max die Temperatur stellt und nur auf die Lüfter in der Mitte anstellt. Aktuell ist die Klima auf längeren Strecken nicht zu gebrauchen. Hoffe das wird bald gefixt.

Am schlimmsten ist es wenn man oben halt keine Warme Luft bekommt. Bei den Füßen kann man ja an und ausschalten so das man es reguliert aber wenn es gar nicht warm wird ist es schon schlecht…

Vielleicht sollten wir einfach kreativ werden und entwerfen Rezepte die man während längeren Fahrten im Fußraum zubereiten kann?
Ist ja schließlich Tesla :laughing:

mit 19°C Manuell, Stufe 2, alle Öffnungen
(hinten an oder aus egal)

passiert das bei mir nie (Fahrten bis 1,5 Stunden kein Problem)

edit: und AC aus …

Dito (allerdings zusätzlich AC aus, Lüftung hinten zu). Ist allerdings mit 7°C noch recht warm. Die Anlage kann es also. Scheint (wieder; siehe Model S) mal die Software zu sein …

Bye Thomas

Und mit der 2020.8.1 frieren meine Füße nun. Nach gut einer Stunde ist es mir deutlich zu kalt. Und das mit gleichen Einstellungen wie mit der 2020.4.x. Allerdings war es heute ziemlich sonnig. Und von den Knien an war die Temperatur angenehm bis ein klein bisschen zu warm.

Hat das Model 3 wirklich nur einen Temperatursensor unterhalb des Dashboards verbaut? Falls ja, kann ich verstehen weswegen die Regelung so schwierig ist.

mit 2020.08.01 ist das Problem scheinbar weg.
Bin 2 mal 400km gefahren und hatte die ganze Zeit keine heißen Füße.