Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Fahrerfußraum wird mit über 40 Grad zu heiß

Ein Freund (M3 LR Dual, ausgeliefert Mitte September, nördlich Hamburg zu weit weg von Bonn) berichtet über einen unangenehm knapp 40 Grad heißen Fußraum nach ca. 1 Stunde Fahrt. Service Center meinte, da wäre die Batterie drunter, das wäre halt so, er solle halt die Klima an machen. Unserer ist meist eher zu kühl als zu warm. Forumsuche hier und im TMC hat nichts ergeben.

Weiß jemand was zu dem Thema?

Ich kann nur auch über verhältnismäßig Warme Füße in letzter Zeit berichten. Nicht das ich es nicht mag aber mir kommt es schon bisschen zu warm vor, muss ich mal messen die Tage und berichten. War halt in Vergangenheit eig nicht so der Fall sondern zu kalt oder genau passend

Ich fahre fast immer ohne Heizung. Das einzige was dann warm wird, ist mein Hintern auf dem veganen Leder.

Es ist Winter. Das ist das Schuhtrocknungsfeature. :laughing:

Ist bei mir seit dem letzten Update auf längerer Fahrt auch so. Hab fast das Gefühl mir schmelzen die Füße weg. Hoffe das wird wieder schnell gefixt.

Hast du das Boost-Update für den Frontmotor?

also bei mir ist der Fussraum kalt. Klima stelle ich meist auf 18 Grad und nutze nur bei Bedarf die Sitzheizung auf Stufe 1.

Um zu sehen, ob es Gründe für unterschiedliches Verhalten gibt, könnte man dazu schreiben, ob Automatik an ist, oder, wenn manuell, wie die Einstellungen sind. Oben/unten/Mitte/hinten, Lüftungsstufe, Temperatur etc.

hab ich bei längeren Fahrten auch so empfunden, bei Abfahrt Klima auf22 Grad, im Laufe der Reise bis auf 19 Grad runter und immer noch heiße Socken.
Wahrscheinlich ist die Isolierung vom Auspuffkrümmer beschädigt… :laughing:

Ich hab 20 Grad Manuell Stufe 3 oben unten Mitte, eingestellt. Und wie gesagt nach längerer Fahrt wird es extrem heiß. Habe zudem ein RWD und damit keinen Frontmotor bzw. Boost Upgrade.

Auf Langstrecke mit Klima auf 19.0C ist mir der Fußraum auch zu warm. Meine Frau freut es aber :wink:
Jedenfalls ist der Fußraum einschließlich meiner Schuhe sehr warm. Der Boden zum Akku ist nicht so warm wie die heiße Luft aus der Fußdüse.
Kann sicher per Software gesteuert werden.

Ich fahre jeden Tag eine Stunde in die Arbeit und eine Stunde wieder zurück, sind einfach 80km, davon etwa 45 auf der Autobahn.
Die Klima ist auf Automatik zwischen 18,5 und 20 Grad. Je nach Kleidung. Sitzheizung meistens die ersten 20 Minuten auf Stufe 1.

Fußraum ist durchgehend eher kühl. Also so kühl wie man es bei den Temperaturen erwarten könnte.

Bei wird vorallem auf der Autobahn der Fußraum eher kalt, definitiv Geschwindigkeitsabhängig

Auf Langstrecke mit mehreren Ladestops wird bei meinem Model 3 auch der Bereich unter den Sitzen und am Fußboden immer wärmer.
Wir starten immer mit 20 Grad auf manuell ohne AC unt Luft nach oben, mitte und unten. Am Ende haben wir dann 18 Grad eingestellt um uns wohl zu fühlen. In jedem Verbrenner hatte ich immer so zwischen 21 und 22 Grad eingestellt.

Da die Akkus beim Laden jedes Mal wieder auf 53 Grad geheizt werden und dann in den 2 Stunden bis zum nächsten Lader wieder nur so auf 25 Grad bis 30 Grad runter kühlen denke ich die Wärme kommt dann irgendwann nach innen durch. Besonders die Sitze sind extrem heiß nach 1400 km am Stück. Sitzheizung ist natürlich aus! Am Anfang dachten wir da stimmt was mit der Sitzheizung nicht aber unter den Sitzen ist es ja auch serh heiß. Wahrscheinlich ist der Unterboden schlecht gedämmt.

Ich bin chris_bonn.des Freund. Vielen Dank für die bisherigen Antworten. Ich bin erst seit gestern hier angemeldet und mit der Nutzung noch nicht erfahren.
Unser TESLA Model 3 erhitzt sich von unten, der Boden ist extrem warm, die Schuhe und Füße, bin zu den Unterschenkeln werden viel zu warm – das ist sehr unangenehm. Fahrfreude dann bei NULL.
Klimaanlage habe ich in verschiedenen Einstellungen ausprobiert, nichts hilft. Die Hitze kommt wie geschrieben vom Boden, nicht über die Luft.
Das kaufbare Boost-Upgrade habe ich nicht erworben.
Mein Eindruck: die Ursache hat nichts mit der Geschwindigkeit sondern der Fahrdauer zu tun.
Der TESLA-Service wiegelt ab (Da können wir nichts machen!). Aber einige von euch schreiben, der Fußraum sei eher kühl – vom soll es sein, aber wie kann es sein, dass einige Fahrzeuge wohl zu heiß werden?
Software-Fehler oder Isolierung vergessen?
Hat jemand Erfahrung, wie ich da einen Schritt weiterkomme, wenn der Service blockiert?
Danke!

40Grad? Das ist meiner Erfahrung nach nicht normal.
Weder auf Langstrecke mit SuC Ladestops noch auf kürzeren Strecken.
Ich bin aktuell aufgrund der niedrigen Temperaturen in der Regel mit warmen Schuhen unterwegs. Wenn es so wäre würden mir die Füße “wegschmelzen“…

Bist Du den auch schon mal über 1000 km am Stück gefahren? Also 150 kmh nach 300 km laden auf 70% wieder 200 km mit 150 kmh dann wieder auf 70% laden usw.? Ich komme so auf einen Schnitt von 110 kmh, wenn die Autobanh frei ist.

Wenn ich 500 km weit fahre und eimal nachladen muß hatte ich die Probleme mit dem warmen Unterboden auch noch nicht!

Warme Füsse hätte ich gern, im MS hab ich auf Langstrecke im Winter immer zwei paar Socken an, sonst hab ich kalte Füße. Ich würd mich freuen auch wenn 40 Grad etwas viel sind, aber mit Schuhsohle sollte es eher angenehm sein.

Das mit der Abwärme hat Dirk vom AutoVlog auch schon mal vermutet. Das ist es aber nicht.
Er hatte sich glaube ich bei Tesla erkundigt.
Leider weiß ich die dann genannte Ursache nicht mehr.

Ich fahre öfter 1300 km so am Stück und finde den Boden eher angenehm warm. Lebensmittel die kühl bleiben sollen stelle ich aber lieber auf den Rücksitz.