Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Extremer Reichweitenverlust über Nacht

Hallo zusammen,
Ich habe gestern Abend ca 22 Uhr das M3 mit 44 km Restreichweite zuhause abgestellt.
Diese Nacht waren es 0-2 gradC.
Jetzt zeigt die App mir 13 km Restreichweite an…
Auto im WLAN, in der Einfahrt, kein Wächter-Modus. Keine Klimatisierung laufen lassen.

Viele Grüße
Andreas

Moin!

Dein Akku hat sich über Nacht abgekühlt, was zusammen mit dem niedrigen Ladestand (unter 10%!) schon mal so auswirkt. Nicht umsonst gibt es dazu eine Warnung im Display.

1 Like

Ist das Frostzeichen am Ladestand zu sehen?

Stell das Auto in die Sonne und du wirst sehen wie die Reichweite langsam wieder steigt. Chemische Prozesse im Akku mögen es halt warm :wink:
Das Verhalten ist bei so einem niedrigen Ladezustand aber auch extremer als wenn der Akku z.B. halb voll ist, konnte ich bei mir zumindest feststellen.

1 Like

Der Wirz an der Sache ist, dass du die „verschwundenen“ km beim Warmfahren des Akkus wieder zurückbekommen würdest (sie sind sozusagen nur „eingefroren“). Nur leider hast du den Wagen mit so geringer Restreichweite abgestellt, dass du den Akku gar nicht mehr warm fahren kannst bevor du liegen bleibst. Die „eingefroren“ Kilometer bekommst du nur wieder durch Erwärmen des Akkus beim Laden oben drauf.

Ich persönlich halte die Anzeige des Akkustandes in % statt in km daher auch für leichter einsichtig. Bei meinem Handy interessiert mich auch der Akkustand und nicht die mögliche Restgesprächsdauer, weil beide Geräte (Auto und Handy) nicht in die Zukunft blicken können unter welchen Bedingungen ich sie ab hier betreibe oder ruhen lasse.

Edit sagt: dein Auto hat dich bestimmt dringend um Ladung gebeten wg. niedrigem Akkustand und niedriger Außentemperatur. Diese Bitte sollte man ernst nehmen.

1 Like

Ja richtig die Anzeige hat eine Schneeflocke. Da ich nur 5 km vom Supercharger entfernt wohne, ist es mir egal. Jetzt wärmt sich der Akku bestimmt schnell auf, gerade das laden gestartet…
Nach 1 min 70kw Tendenz steigend…

Das ist wohl ein extrem seltener Glücksfall. Da hätte ich kein Model 3, sondern ein S oder X mit Supercharger Flat gekauft.

Dank solchen Leuten wie Roy ist die Flat vermutlich gestrichen worden. Danke :wink:

Brauch man nicht. Die E-Kosten fallen einfach zu wenig ins Gewicht, als das es sich lohnen würde.
Ich wohne 4 km vom SC entfernt.
Und ich habe ein MS mit Flat.
Wie nervig wäre es, nur dafür immer den Schlenker zu machen und sich 2 x die Woche die Zeit im Auto totzuschlagen, obwohl ich zuhause eine Wallbox habe und eine schöne Couch.

Ich bin da in 3,5 Jahren genau 3 x hingefahren.
Da war meine Einfahrt gesperrt durch Bauarbeiten.

2 Like

Auch hier von Teslabjørn noch Mal:
youtu.be/-g1gZ0D9nus

Genau diesen Effekt hatten wir auch von Freitag Abend auf Samstag Morgen. 35km Reichweitenverlust und Schneeflocke. Unser Model 3 stand in der Garage. Bisher hatten wir 4-5 km am Tag.

Als ich morgens in die Garage kam, hörte man irgend eine Pumpe am Auto laufen. Vermutlich lief die die ganze Nacht und hat den Akku leer gesaugt.

Wir sind seit 2 Tagen auf FW 8.5. Gestern dann das erste Mal seit wir das Auto haben Schwarzer Bildschirm und Reboot während der Fahrt. Vermutlich ist 8.5 buggy.

Gestern dann noch händisch Reset gemacht. Heute Morgen lief keine Pumpe. Reichweitenverlust 2km. Kein Schneekristall. Bei praktisch gleichen Randbedingungen.

Nicht zwingend. Das kann die Unterdruckpumpe des Bremskraftverstärkers sein, welche diesen „auflädt“ wenn du dich mit dem Handyschlüssel dem Auto näherst.

Interessant, unser SuC ist 10 KM entfernt und wir laden fast nur da :laughing:
Man kann ja vorher gucken wie belegt er ist.

Ich wohne im Supercharger freien Gebiet. :mrgreen:
Hast Du denn überhaupt einen Tesla :question:
Die Supercharger gibt es überhaupt nur, weil sich Leute einen Tesla s oder X, der teuerer war als 2 Model 3 gekauft haben :exclamation:

Wir sind Off-Topic, aber warum das die Flat abgeschafft wurde, war lange klar und die Gründe dafür auch!

Die gründe hatte ich ja genannt. Arbeiten tu ich lieber im Büro, und meine Freizeit verbringe ich lieber zuhause mit der Family.

Unterwegs laden geht absolut klar. Da bin ich auch mit der Family oder Freunden unterwegs.

Alleine am SC fühle ich mich nutzlos und einsam :unamused:

Hallo zusammen
Eure Autos /Akkus wissen doch noch nicht wie viel voll und leer ist
Oder hat schon jemand 20.000 km auf der Uhr
Die Zellen wurden beim Hersteller einmal aufgeladen und dümpeln jetzt herum.
Wenn man nach solch einem Akku leer ziehen in der Nacht lädt zB. Auf 90% und ihn dann 6 Stunden stehen lässt kann es gut sein das der Akku 93% anzeigt :laughing:
Grundsätzlich ist es nicht ratsam wenn der Wagen unter 10% Akku für mehrere Stunden abgestellt wird vor allem in kühler Nacht

Nein. Ich war ohne Handyschlüssel am Auto. Das Auto war definitiv abgeschlossen.

Der Verbrauch und damit auch die Reichweite sind auch von der Temperatur abhängig. Ich hatte gestern auf einer 110km Landstraßenstrecke bei 3°C 230Wh/km Durchschnittsverbrauch, wo ich sonst mit ~170Wh/km hinkomme. Heute bei 8°C 190Wh/km, obwohl ich gestern langsamer war. Die Heizung (immer auf Auto 20,5) macht einen großen Unterschied.

So, heute Abend wieder in die Garage gefahren: Auto schläft nicht ein. Pumpe läuft seit 2 Stunden. Kein Schlüssel in der Nähe.Reset hat diesmal nicht geholfen.

Bin gespannt auf den Reichweitenverlust morgen früh.