Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Extrem beschlagene Scheiben

Heute auf der Fahrt an den Feldberg sind nach einem Tunnel plötzlich alle Scheiben extrem beschlagen und auch Stufe 11 brachte nichts.

Dennoch ist auch nach Minuten nichts passiert außer die beiden kleinen Löcher…

Was kann das sein

Klimaanlage an und Luftzufuhr auf Frischluft. Dann sollten die beschlagenen Scheiben schnell verschwinden. Wahrscheinlich hast du die Luftzufuhr auf „Auto“ gehabt und er hat im Tunnel auf Umluft gestellt.

Ich habe auch die Umluft auf immer aus, seit dem keine Probleme mehr, Klima habe ich auf Auto gelassen

Sah bei mir so aus als die Klimaanlage defekt war:

tff-forum.de/viewtopic.php?f=57& … 40#p377552

Innen oder außen beschlagen? Wenn außen, dann evtl. vor dem Tunnel kalt und nach dem Tunnel draußen wärmer und feuchter. Dann beschlägt die Scheibe außen und das Gebläse richtet wenig aus.

Gruß Mathie

Hast du mal versucht, auf den Knopf für die Frontscheiben“heizung“ zu drücken?

Ich hatte das Phänomen vllt zweimal und es half immer, diesen Knopf einmal zu drücken (leuchtet dann gelb). Dies ist noch nicht die Voll-Enteisungsstufe. Gebläsestufe und Temperatur bleiben gleich aber der Luftstrom kommt vermehrt oben raus.

Die richtige Enteisungsfunktion bekommt man, wenn man den Knopf zweimal drückt (leuchtet dann rot, Gebläse geht dann hoch und Temperatur auf Max).

Ich hatte front an… Hatte nichts gebracht. Ich habe auch die Vermutung dass die AC ein Problem hat. So viel Feuchtigkeit muss ja auch plötzlich irgendwo her kommen. Die Scheiben war ganz nass.

Heute ist so oder so der Wurm drin. Erst sagt mir das Navi dass sie mit minus 15% wieder zuhause ankommen, haben in Sulz schon mal 10% auf 70% geladen dann beim Start Feldberg 9% Ankunft Sulz und dann mit 177wh langsam gefahren plötzlich hat es nicht mehr gereicht. Und jetzt stehen wir in Sulz und schon bei 30% ist die Leistung unter 100kW gefallen.

Schau mal ein anderer X Fahrer hat auch ein Problem mit Batterie und Klima nach dem letzte update, vielleicht hängt das ja zusammen? Klimaleistung / Batteriekühlung reduziert -> Service

Hast du evtl kurz vorher AC auf ein geschaltet? Oder sie hat sich selbst eingeschaltet. Wenn ich AC manuell aus hab und dann einschalte, kommt immer erst ein Schwall feuchter Luft rein. Ist systembedingt so (war auch bei unserem BMW das gleiche Verhalten).

Kam bei mir bei der .48 auch mal vor.

Das kenne ich auch, aber das war so heftig, so habe ich das noch nichts erlebt, vor allem dass es nicht mehr weg ging.

Hallo,

hatte das auch und mit dem Support telefoniert, dieser konnte keinen Fehler feststellen … Neustart des CenterScreens hat es dann wieder gerichtet.

Habe heute so oder so mal das neue Update aufgespielt. Auf der Heimfahrt war dann soweit alles okay. Es war ja nicht so, dass die Scheiben beschlagen sind wegen Umluft oder so, das kenne ich ja, es war so viel Wasser an den Scheiben dass die richtig nass waren.

Kurze Frage, ist denn der Klima Kompressor für die Batterie und den Innenraum der gleiche? Das würde dann schon einen Sinn machen wenn auch die Ladegeschwindigkeit so schnell abgenommen hat.

Ja, es gibt nur einen Klimakreislauf.

Klimakompressor bedient die Kühlung für den Akku beim Laden und natürlich auch den Innenraum zum kühlen. Fazit: Selber Kompressor.

Hatte heute abend nach dem Einsteigen auch recht schnell stark beschlagene Scheiben, musste 5 min. vor Abfahrt stehenbleiben und mit voller Stufe die Scheiben freiheizen. Bisher noch nie so extrem vorgekommen.

Außentemperatur 2°C, trocken, SW-Version 2017.50.2.

Danke für die Antworten. Ich kann mir dann gut vorstellen, dass die Leistung am SUC und die AntiFog mit dem Klima Kompressor zusammen hängen.

Ich lass das bei meinem nächsten SeC Besuch mal prüfen, gerade das „langsame“ Laden macht mich stutzig.

Bei mir wurde es angeblich im SeC geprüft und nichts festgestellt …

Danke @Sven_NI. Ich könnte mir gut vorstellen dass es ein Software Problem sein könnte. Ich fahre vorher leider keine längere SUC Strecke mehr um das testen zu können.