Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Explosives Model S verursacht Bombenstimmung :)

:bowing_man: :rofl:

Worum gehts?
Finne fühlt sich von T… veräppelt oder hatte andere Erwartungen…

Für alle nicht Finnen hier noch etwas Hintergrund:

Der Protagonist hat sich ein 2013er Model S gekauft…und nach nur 1300 selbst gefahrenen km attestiert Tesla einen Batterietaisch für 20.000…

Wieviel das S schon auf der Uhr hatte und ob der Akku bei der Sprengung noch verbaut war? Keine Ahnung…vielleicht wird es im Video erklärt?

Ich finde die Aktion bemerkenswert :rofl:

6 „Gefällt mir“

Ist das nicht unsachgemäße Entsorgung eines Fahrzeugs und ein Umweltfrevel?

Mindestens eine Ordnungswidrigkeit, oder?

2 „Gefällt mir“

Selten dämliche Aktion… mehr fällt mir dazu nicht ein.

34 „Gefällt mir“

Das kommt dabei raus, wenn sich mehrere Leute 1 Gehirnzelle teilen.

27 „Gefällt mir“

hab ich auch in den focus nachrichten gelesen, er sollte wohl 20000 € für nen neuen akku bezahlen. da findet man jedes ereignis was tesla eher mies aussehen lässt :woozy_face:
aber die finnen sind einfach zu crazy :crazy_face:

Er hat doch einen ziemlich alten gekauft, wo die Garantie schon abgelaufen ist?
Da ist doch eher Problem beim Kunden.
Ich kaufe mit ja auch keinen E32 mit Motorschaden und sprenge den mit Quandt-Dummy irgendwo im tiefsten Sachsen.

7 „Gefällt mir“

Finde das auch übel, das Plastik landet überall in der Umgebung…abgesehen davon: Dieser YT-Kanal jagt allerlei Zeugs in die Luft, da ist ein Tesla auch nichts besonderes mehr.

Aber gehört das Thema nicht eher in einen der Medienthreads?

2 „Gefällt mir“

Das Explosionsvideo wurde mehr als 1.4 Mio Mal aufgerufen. Nach meiner Ansicht wäre es deshalb für das Image von Tesla besser gewesen, diese Reparatur zu übernehmen.

2 „Gefällt mir“

Aber 1,5 Millionen Aufrufe in nur 5 Tagen ist schon eine Hausnummer!

Man weiß ja gar nicht was wirklich mit dem Auto los war. Der (nun ehemalige) Besitzer fuhr das Auto angeblich nur 1500km, danach war es defekt. Gut möglich, dass schon der Vorbesitzer irgendeinen Mist damit gemacht hat* - das ist eben das Risiko, wenn man ein Fahrzeug mit vermutlicher sehr hoher Kilometerlaufleistung mit gerade abgelaufener 8-Jahre-Garantie auf den Akku kauft…

Durch das Video hat er mit Werbeeinnahmen die 20k Reparaturkosten wohl übertroffen…tja, man kann nicht alles haben. :wink:
__
*Er beschwert sich ja über Elektronikdefekte, aber in dem Video sieht man z.B. eine nachgerüstete Scheinwerferreinigungsanlage - wer weiß, was bei diesem Gebrauchtwagen noch so alles bei der Elektronik modifiziert war, was ggf. irgendwelche Fehlermeldungen provoziert hat für die Tesla originär aber gar nichts kann… Wäre das deshalb vorsichtig mit Schuldvermutungen an den Hersteller.

Edit:
Auf Facebook liest man mittlerweile:

I heard this was crashed, usa imported and repaired in Latvia. Dont know did owner know when he bought it but this info has not been told in that video…

Was dann noch mehr Teslas Haltung zu dem Fahrzeug erklären würde, sollte das stimmen…

4 „Gefällt mir“

Mir geht es nur um den entstandenen Imageschaden für Tesla, dh. ich vermute nicht dass die Schuld bei Tesla liegt.
Jedoch wirkt der Besitzer und die gezeigte Frau nach meiner Ansicht in dem Video sehr sympathisch. Es ist ihnen auch deutlich die Erleichterung anzumerken, dass sie das Auto nun los sind. Dazu kommt zuerst die wunderschöne Landschaft, danach die fröhliche Runde von Leuten, welche das Ereignis gekonnt als Happening präsentieren.
Es folgt die überaus professionelle Sprengung mit Hochgeschwindigkeitskameras, Zeitlupe der Wirkung und der Druckwelle, welche ich nicht einmal in Kriegsfilmen so perfekt gesehen habe.

Das Video hat vermutlich keine unmittelbare Folgen für den Verkauf von Fahrzeugen, jedoch vielleicht in 2 - 3 Jahren, wenn die Konkurrenz stärker wird.

Der wollte tesla schaden, und er wollte bestenfalls seine Investition anhand eines YT videos rausholen + gewinn?!.
Also sprengen wir mal einen Tesla in die luft.

Wie viele M6, 63AMG,porsche, Ferrari, Lambo spreng videos gibt es???

Und das kommt offt vor das ein gebrauchter supersportler kurz nach dem Fahrerwechsel ein neues Getriebe, neue Turbos oder gleich einen neuen Motor braucht, und was würde der bei zb. Einem 2013 C63 oder porsche 997 4S kosten mit einbau bei MercedesBenz/porsche? Da kommen wir auch auf locker 10.000- 20.000€

Wer weiss ob das nicht eine gezielte Aktion war. Tesla steht seit monaten/jahre im Fokus. Ich denke da an den Typen der mit seinem mixxer ständig die neusten apple geräte mixxt. Ein video macht wohl mehrere iphones€€€€ auf YT

3 „Gefällt mir“

Aber mit Sicherheit.

2 „Gefällt mir“

Selten doofe Aktion.
Kann dem nichts positives abgewinnen.

madmax

7 „Gefällt mir“

um dann für alle weiteren Youtuber mit entsprechender Reichweite erpressbar zu sein?

4 „Gefällt mir“

Die Problematik bei solchen Aktionen besteht darin, dass man die tatsächlichen Hintergründe nicht kennt und daher über die wahren Motive nur spekulieren kann. Die Haltung von Tesla hinsichtlich der Reparatur defekter Fahrstrombatterien ist aus meiner Sicht jedoch durchaus kritikwürdig (kein Modultausch möglich, sondern Zwang zum Austausch der gesamten HV-Batterie). Sollte dies die Motivation der Aktion gewesen sein, kann ich diese zumindest nachvollziehen.

LG
Vollstromer

1 „Gefällt mir“

Da halte ich es ganz mit Meister Eder.

3 „Gefällt mir“

Meine Fresse, was für eine Umweltsau!

Ich hab ja nix dagegen wenn teure Lifestyleprodukte mal im Mixer landen o.ä.
Bei dieser Aktion hätte man aber zumindest den Akku vorher ausbauen und recyclen lassen können. Dafür gibt es normalerweise auch noch eine Stange Geld

So ist es echt fragwürdig.

1 „Gefällt mir“

Den laut Tesla unreparierbaren Akku? Ich vermute aber dass der Akku raus ist angesichts dessen dass nichts von dessen Gehäuse übrig war und auch keine Zellen durch die Gegend geflogen sind.

Die Finnen sind zwar ziemlich verrückt aber auch nicht völlig bekloppt.

kein Wunder, dass die Welt zu Grunde geht

2 „Gefällt mir“