Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Estimated und Ideal Range

Nur eine Kurze Frage:
Bei welchem Durchschnitts-Verbrauch sind die beiden Anzeigen ER und IR gleich :question:
Danke!

bei etwa 145-150 Wh/km

lg

Eberhard

… und das sind bei mir rund 90 km/h Autobahnfahrt mit Tempomat…

VG

Super, Danke!

Wäre ja schön, wenn der Roadster nicht nur eine „Restkilometeranzeige gemittelt über die letzten 64km“ sondern auch eine Momentanverbrauchsrestkilometeranzeige hat.
(das Wort war entschieden zu lang für die automatische Rechtschreibkontrolle)

Bedenkt aber für den echten verbrauch den verlust beim laden nicht zu vergessen, das sieht man sofort wenn man geladene kWh duch die geladenen km teilt :wink:
letztes beispiel von mir: 290 km / 52 kWh (9:08 h, 219 V u. 26 A) = 179 Wh / km also 29-34 Wh oder ca. 20% mehr als die IR.
P.S. über 32 A verschlechtern den wert erheblich…

mfg ManuaX

Also nachdem ich aus Wuppertal schon wieder mit 0 km Max.Range angekommen bin hier ein paar Zahlen:

Laden:
Standardmode 32A voll , Ideal Range=299km

Fahren
Komplette Heimfahrt: Trip = 87,29kwh / 463,8km = 18,9 Wh/km
oder nur die letzten 50km : 18,1 Wh/km
70% der Strecke einem Kleinlaster den Rücken freihalten mit ca. 110km/h
Warnung nach 225km : Nur noch 3 km im Est.Range -> Umschalten auf MaxRange

Ankunft
Strecke seit dem letzten Laden = 236 km
mit – km im MaxRange und 10% Balken

Laden
Das Charging beginnt mit einem 0% Balken und 0km Ideal Range.
227V@32A StandardMode bis voll bei 299 IdealRange
geeichter Zähler: 53,02 kWh
Tesla Charge History = 55 kWh / Dauer 7:42 h (7,7h)
in der Charge History wird also 3,7% zu viel angezeigt (zumindest bei mir)
Rückrechnen : 53,02kWh / 7,7h = 6885 kW => 30,33A (plausibel)

Frage 1
Wenn man die Reserve (MaxRange) angetastet hat und nochmal (zu Testzwecken)auf die Tube drückt, dann wird man anscheinend mit „-- km, Range Uncertain[/b]“ bestraft.
Was ich nicht verstehe, ist der Ladestandsbalken, der dann immer (noch) 10% zeigt.
Kann man die 10% Balken noch verfahren oder nicht?
Falls nicht, warum kann man dann nicht damit rechnen?

Frage 2
Im Benutzerhandbuch Seite 8 unten steht „Done Charging 320km IDEAL RANGE, Standard Mode 220V 55/70A“
Ich komme immer nur bis 299km (-6,5%)
Ist das nach nur 3000km normal oder sollte man Tesla informieren?

Frage 3
Ist der Verbrauch für 110km/h mit 18,9 Wh/km normal? Gibt’s da eine Tabelle?
ich kann kaum glauben, dass ich dann bei 90km/h wirklich auf den Ideal Range bzw. 15Wh/km komme.

90 km/h sind 81,8% von 110 km/h.

15 Wh/km sind 79,4% von 18,9 Wh/km.

Also kommt das sehr gut hin. Insbesondere da man beim langsamen Fahren effizienter fährt.

normal gute Range bei 3TKM

Passt

Der Roadster verbraucht ja auch beim Laden ein wenig Strom, hinzu kommt noch der Ladeverlust, der jedoch Deine Garage ein wenig aufwärmt :slight_smile:

Bei 10% SOC in MaxRange wird die Anzeige angeschaltet. „Willkommen im Land of unknown Range“ :nerd:
Mit dem OVMS kannst auf dem SmartPhone die weitere Entladung verfolgen. Wichtig ist mir, das die unteren 5% SOC so selten wie irgend möglich angekratzt werden.

Das ist normal, seit Druck des Manuals wurde bereits mehrmals die Software angepasst. beim letzten Service wurden mir direkt 12KM Range „geklaut“ Der Algorithmus machts…
Bei 32A wird ca. 30min lang nach Ladeende gebalanced, d.H. schwächere Zellen werden nachgeladen stärkere gleichen das aus, ein paar KM verschwinden, bei mi derzeit so 4-8.

Wenn Du zwischendurch mal mit 16, oder 13A lädst, wird während des Ladens mehr gebalanced, dann wird die Range größer. Und wenn Du mal an einem HPC voll lädst, kommt ändert sich die Range auch. im OVMS siehst Du wieviel relativer SOC geladen wurde, z.B. 96% o.ä. das ändert sich auch schon mal.

Ausserdem ist der Standard mode so zwischen 82% und 92% des absoluten SOC, im Laufe des Lebensalters wird immer ein schippchen mehr absoluter SOC im Standard Mode genutzt, dadurch erreicht TM das wir im Standard Mode die Alterung des Akkus nicht so mitbekommen. Besseres Messkriterium ist die Max-Range im Range Modus geladen, da hatte ich mal 400KM, Ideal Range, jedoch ist das auch nicht gut für den Akku, Ganz Voll und ganz leer ist läßt den Akku chemisch schnell altern.

Doch, und sogar besser! Der Windwiederstand steigt exponentiell

Ein Beispiel aus dem Radrennsport i[/i]:
Die folgende Graphik zeigt recht eindrucksvoll, wie die Luftwiderstandskraft FL mit der Geschwindigkeit v zunimmt. In diese Zeichnung ist auch noch die Radwiderstandskraft (ungefähr gleich Rollwiderstandskraft)
luft_roll_wid.gif

Ausserdem:

  • Heizung im Winter bis ca. 10% Mehrverbrauch
  • Windschatten / Gegenwind, schnell mal 8-15% Mehrverbrauch
  • Höhenprofil deiner Strecke
  • bei Regen habe ich mal 8% Mehrverbrauch ausgerechnet (Rollwiderstand steigt je nach Reifentyp erheblich)
  • Rekupieren oder laufen lassen - Beim Rekurrieren, z.B. A3 bergab. 20% Ladeverlust auch bei der Rückgewinnung. Manchmal ist es besser auf N zu schalten und den Wagen laufen zu lassen, (geht auf der A3 zwischen FFM und K bis zum 140km/h :sunglasses: )

Ich fahre Langstrecken bei denen es knapp ist häufig nach KW Verbrauch, so ca. 12-15KW auf Autobahnen und mache dann den Tempomat auf 74KM/h damit ich bergauf nicht zu sehr Gefahr laufe von hinten LKWs zu gefährden.

Im Windschatten hinter einem LKW ist es kein Problem 10% mehr Strecke zu fahren als Ideal Range ausrechnet.

Rekord soll bei einem Australier liegen, der 501KM mit einer Akku Ladung gefahren sein soll, immer geradeaus mit ca. 41km/h - was mann in Europa sicher nicht gefahrlos testen kann.
gizmag.com/tesla-roadster-re … rge/13220/

Ich weiß, ich bin kleinlich :wink: . Aber in den Beiträgen habt Ihr Euch z.T. beim Verbrauch um eine Stelle vertan.

Beispiel: 87,29kwh / 463,8km = 18,9 Wh/km > korrekt wäre 87.290 Wh / 463,8 km = 189 Wh/km

Grüße
Thorsten

Hier ein Update für Dich:
Dieser Rekord ist in Texas mit 555,5 km Ende 2010 überboten worden.
In den GPS Logs sieht man durchweg 22 bis 24 mph (=37 km/h)
Quelle: http://www.electric-vehiclenews.com/2011/01/new-world-record-tesla-roadster-goes.html
Aber damit werde ich auf der Autobahn nicht nur überholt sondern überrollt.
(Auf der Heimfahrt von Wuppertal haben mich schon zwei Amperas überholt)

Hi Leute,

wenn ich noch mal anmerken darf, was mich selbst auch beruhigt, so ist der volle std-reichweite erreicht wenn die lampe REGEN nach dem man im Range nur paar km darüber geladen hat und während der fahrt aus geht.
Diese km stand hat sich bei mir seit dem immer bewahrheitet und nur minimal abgenommen.

DIE ovms besitzen können anhand der % angabe auch gleich auf 100% range hochrechnen.

Laut handbuch wird der tesla mit 320km std-Range + 40Km (zuschaltbarer) Reserve so wie die 40km für langstrecken ladung ausgelifert.
Macht in summe 360 für den Std und 400km für den Range.

Duch das balancen wird davon noch etwas aufbebraucht wer also von ganz leer mit 10A auf std- oder Range-voll läd, erhelt in den meisten fällen die höchsten ladestände.

[b]Ich für meinen teill versuche immer auf 354-355km range-mod zu laden weil ich dann im Std 314-315 km habe der dann 100% voll ist und ohne das das regen ausbleibt. Ich habe übrigens jetzt ca. 25Tkm auf der uhr. (im Range wascheinlich >390km)
In den ersten tagen hatte ich mit 10 A auch werte von 327km (im std) was aber sicher nicht korreckt war, aber 320km im std hat jeder neue TR mit sicherheit. (und 400 im Range)

Meine devise ist um eine lange lebendsdauer zu erreichen,
selten oder nie die 40km Reserve und die 40km des Rangeladens zu nutzen.
[p.s. funktioniert auch an jedem hpc, dann aber am ende besser dabei bleiben, sonst läd man zu viel und muss ne weile fahren bis das regen wieder geht][/b]

Mfg ManuaX

Ja, die Akkus mögen es weder zu voll, noch zu leer.

Jepp, einer war ich mit tempomat 130 auf Benzin 0000OOoooo