ESP_a039 ABS (Antiblockiersystem) deaktiviert

Hallo,
heute hat mein M3p kurz geruckt (vielleicht noch Eis/Schnee im Bereich der Räder) und dann kamen diverse Fehlermeldungen. Nach Neustart und „anrollen“ erscheinen die Meldungen direkt wieder.
Auto ist damit fast nicht mehr fahrbar.

|ESP_a039|ABS (Antiblockiersystem) deaktiviert|
|DI_a223|Traktionskontrolle deaktiviert|
|DI_a039|Regeneratives Bremssystem deaktiviert|
|DI_a222|Stabilitätskontrolle deaktiviert|
|UI_a020|Leistung der Servolenkung reduziert|
|DI_a124|Geschwindigkeitsregler deaktiviert|
|UI_a017|Fehler: Reifendruck-Kontrollsystem|
|APP_w009|Automatische Notbremsung deaktiviert|

Hat hier jemand Erfahrung damit, oder komme ich um einen Werkstattbesuch nicht herum?
Danke.

Entweder Notfallhotline gleich jetzt anrufen, die können die logs gleich auslesen, oder eine Nacht schlafen lassen, oder erstmal reset machen.
Ansonsten morgen SeC anrufen oder app.

1 „Gefällt mir“

Ok, Danke.

1 „Gefällt mir“

Wenn du was erfährst, bitte kurzes Feedback :+1:

Die Hotline wusste nicht wirklich eine Lösung.
…sieht nach Autopilot bzw. Kamera aus, … müssen Sie wohl in die Werkstatt.
Von logs, o.ä. keine Rede.

Mal schauen wie es morgen aussieht, Auto dürfte ja dann eisfrei sein.

1 „Gefällt mir“

Hatte ich auch schonmal. Allerdings wurden mir falsche Räder links und rechts auf die Achse gezogen. Resultat: Die Elektronik erkennt über die Sensoren eine ungleiche Brems- und Traktionsverteilung.

Bei mir hat folgendes geholfen, nachdem ich den Fehler hatte: Fahrzeug vollständig ausschalten (über das Menü „Fahrzeug ausschalten“) entweder warten bis der Schütz klackt oder beim drücken des Buttons nicht im Auto sitzen + auch nicht die Tür schließen oder öffnen während des wartens!

Anschließend ist das System komplett rebootet. Lenkrad - Neustart oder mit Bremse hat bei mir den Fehler direkt wieder angezeigt.

Nach dem vollständigen Neustart waren alle Meldungen weg. Da mein Problem noch nicht behoben war (waren ja immer noch falsche Reifen drauf), hatte ich den Fehler instant sobald ich wieder losgefahren bin bekommen (in meinem Fall ab 130km/h).

2 „Gefällt mir“

Ok, das klingt plausibel. Könnte dann ja analog zum „Eis“ sein.
War heute auch die erste Fahrt auf trockenen Straßen.
Müsste dann ja behoben sein wenn das Eis morgen weg ist.

Danke.

1 „Gefällt mir“

kurzes Update:
kein Eis mehr im Radkasten, soweit ich es beurteilen kann ist nichts defekt
auch nach mehrmaligem Reset und Fahrzeug ausschalten sind die Fehler permanent.
Hab 19.02. Termin im SeC, mal sehen was bei rauskommt.
(bin gespannt ob sie diesmal das „Knacken“ vorn links beheben können, und der Stoßdämpfer hinten rechts klappert auch…)

Könnte es nicht auch irgend einen Sensor oder ein Kabel abgerissen haben? Unter Umständen hat man ja den ganzen Radkasten voll mit Eis, welches dann vom Reifen mitgerissen werden könnte. Wenn daran dann ein Kabel festgefroren wäre…

Das hatte ich auch schon vermutet… Wenn dem so ist, sollte das im SeC ja feststellbar sein.

Wenn du die Fehlermeldung immer noch hast, @retuzi, würde ich aber drauf achten nicht zu schnell zu fahren da so ziemlich alles aus ist, was das Fahrzeug in der Spur hält oder stabilisiert. Auch die Rekuperation etc. ist nicht vorhanden, sprich du musst aktiv mit der Bremse anders als vorher deutlich stärker bremsen.

Und checke vielleicht auch vorher, dass nichts im Radkasten hängt oder gerissen ist. Sonst verursachst du im schlechtesten Fall noch mehr schäden durch gerissene Kabel und Stecker…

Im Radkasten hängt nichts, soweit ich es einsehen kann.
Ja, Assistenzsysteme sind alle aus, ist fast wie Trackmode nur ohne Servolenkung.
Aber er fährt sich so irgendwie „puristisch“, macht auch Mal Spaß.
Mit den Bremsen hat auch Vorteile, werden die wenigstens Mal benutzt, die Scheiben waren schon so rot wie der Sattel.
Tesla hat für den ABS Reparatur Anteil schon einen Kostenvoranschlag gemacht, Mal sehen ob es dabei bleibt.

Zurück aus der Werkstatt. Fehler ist behoben.
Ursache war ein nicht richtig eingerasteter Stecker zum Sensor hinter der Verkleidung des rechten Vorderrades. Als Garantie Leistung war die Reparatur kostenlos.

4 „Gefällt mir“

Also genau wie gedacht. Den Sensor abzuziehen war zu Zeiten, als das M3 neu war, der Geheimtipp von Mountain Pass Performance, um so eine Art Track Mode für Arme zu bekommen.