Es brennen schon wieder Autos - sind eben Verbrenner

Vielleicht ist es einfach ein Unfall, vielleicht auch eine Maßnahme um unverkäufliche Verbrenner los zu werden - ein wenig FUD aus der anderen Richtung darf auch mal sein :wink:
image
Bildquelle: n-tv

Es sind zu Glück alle Besatzmitglieder gerettet worden.

Link zu n-tv.
Wer es merkt, nur in den ersten 5 Sekunden ist tatsächlich ein Autofrachter zu sehen, die Menschen werden von einem Tanker gerettet. Das sind Qualitätsmedien.

5 „Gefällt mir“

Wenn aber ein E-Tron, oder Taycan oder die Batterie eines Hybriden den Brand verursacht hat :slight_smile:
Soweit ich weiß werden die Autos auf den Schiffen ohne nennenswerte Treibstoffmengen transportiert.

2 „Gefällt mir“

Das ist auch ein Qualitätsbeitrag.

„Unverkäufliche Verbrenner“ bei Porsche und Bentley Fahrzeugen die in die USA gehen?
Wäre ziemlich doof und nur Wasser auf die Mühlen der Skeptiker wenn ein Taycan o.ä. schuld war an dem Feuer…

3 „Gefällt mir“
  • gelöscht -

Gerade bei ntv, das Feuer ist auf dem Deck mit E-Autos ausgebrochen, Bergungsteams sind unterwegs, befürchten aber die brennenden Elektroautos nicht löschen zu können.

Das Wird noch spannend.

Reuters schreibt:

Lithium-ion batteries in the electric cars on board have caught fire and the blaze requires specialist equipment to extinguish, captain Joao Mendes Cabecas of the port of Hortas said.

It was not clear whether the batteries first sparked the fire.

Reuters und ntv geben bisher aber auch nicht an, woher sie das wissen wollen.

Ich schätze mal die Crew hat das Deck durchgegeben wo das Feuer den Ursprung hatte.
Ein Blick in die Ladepapiere schon weiß man, was dort steht.

Traurig.

Hmmm… Wenn das nicht eine Pouch Zellen Sache wird… :see_no_evil:
Leider insgesamt für die e Mobilität dann nicht gut …
Hoffentlich wird die Story nicht gross aufgeblasen… ,:eyes:

1 „Gefällt mir“

Bestimmt nicht, ging gestern nur durch alle Medien, denke mal die werden, wie immer wenn es bei sowas auch nur den hauch einer chance gibt dass ein Elektroauto schuld sein kann, den ball eher flach halten :wink:

Schiff ist ja jetzt untergegangen.

Was ein zufall und sicher nicht ganz unpraktisch, löschen kann man nicht wegen umweltverschmutzung, dann schwimmt der kahn gefühlte 3 wochen rum und genau als man die ersten leute an bord gebracht hat zum abschleppen und nachgucken geht das ding unter. Man könnte ja fast auf die idee kommen das war kein zufall. Teure entsorgung der abgebrannten autos gespart, das schiff war eh verloren wahrscheinlich und gut versichert sicher auch. Ein Schelm wer böses dabei denkt

3 „Gefällt mir“