Erstes M3 in D gesichtet....

Naja das mit dem Laden scheint ja inzwischen zu funktionieren :wink:

Nö. Der Tunnel von Fremont nach Tilburg ist noch nicht fertig…das Model3 kommt dann per hyperloop :mrgreen:

Ich glaube das nicht…, Fakten durch Bilder, Videos…!

Ich glaube dass die ersten Model 3 erst in einem Jahr zum Test hier sind, wenn überhaupt in 2018…

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

IMG_0875.JPG

Zum Glauben geht man bekanntlich auf den Acker oder in die Kirche :mrgreen:

Wenn semi- oder complete knocked down Fahrzeuge nach Europa verschifft werden, macht das doch Sinn, den in Tilburg zusammenzuschrauben. Dann haben es die Kollegen gleich geübt und anschliessend wird er getestet.
Was ist daran so unglaublich?

Der Werkstättenleiter meiner Fiatwerkstatt (Ducato), welche auch engagiert Ionics verkauft hat mir heute erzählt, er hätte gestern ein Model 3 gesehen. Er kennt sich bei den Teslamodellen recht gut aus und er ist grundsätzlich sehr glaubwürdig. Ich bin dort seit gut 20 Jahren Stammkunde.
Ich kann es mir zwar trotzdem nicht vorstellen, aber wer weiß…es war im Umland von Graz.
LGH

Es ist für mich unglaublich dass die Fahrzeuge schon soweit sind. Ich denke 7/2018 werden die ersten entdeckt werden… Vorher nicht…

Ich hoffe ich liege falsch…[emoji57]

Wenn es schon mehrfach gesichtet wurde - warum existiert dann kein einziges Foto? Kann doch eigentlich nicht sein?

Auf Goingelectric meinte ja sogar einer, das vermeintliche Model 3 habe am Kaufpark gestanden und geladen. Hallo?!?!! Wenn es denn eins war, warum hat dann keiner ein Foto gemacht?

Das M3 sieht dem MS verdammt ähnlich…ich glaube hier in Europa fährt noch kein M3. Es wurde einfach verwechselt.

Ich habe den leisen Verdacht dass die vermeintlichen M3-Sichter zum ersten Mal ein Model S mit Facelift gesehen haben…

Den hatte ich auch, aber dieser Werkstättenleiter hat mir versichert, er kenne den Unterschied…egal. Ich habe es nur erzählt weil es zumindest in den nächsten Wochen oder Monaten vielleicht tatsächlich zu solchen Begegnungen kommen könnte. Gerüchte wollte ich damit keine in die Welt setzen.
LGH

Obs stimmt oder nicht, das kommentiere ich mal nicht an dieser Stelle. Aber die Vorserienmodelle mit Sonderzulassungen dürften Weltweit getestet werden. Viele auch in kalten und heissen Ländern.

https://en.wikipedia.org/wiki/Speed_limits_by_country

Deutschland ist laut Wikipedia das einzige Land wo es Strassen gibt ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen. Daher werden hier auch Fahrzeuge auf den Autobahnen getestet.

Rennstrecken eignen sich für derartige test nicht da sie viel zu kurvig sind.

Die deutsche Wikipedia kennt noch mehr:

Dazu noch die Isle of Man.
Aber es kann durchaus sein, dass in D die Autobahnen für so etwas am attraktivsten sind :slight_smile:

Ich denke Nordkorea wäre noch eine Alternative bezüglich der Geheimhaltung. :laughing:

Und wohlgemerkt auf (fast) jeder Straße dort. Motorways gibt es nicht, gerade mal getrennte Fahrspuren am Flughafen - wahrscheinlich ist das für die Fahrschulen :smiley: .
Leider gibt’s noch keinen Supercharger auf Ellan Vannin.

und in welchen von diesen Ländern glaubst du gibt es Straßen auf denen man > 150 km/h fahren kann ohne Leben zu gefähreden oder das Auto zu zerlegen? :laughing:

Was tut das zur Sache?

es ging doch um die Frage ob Tesla das M3 nach Deutschland bringt um es bei hohen Geschwindigkeiten auf realen Strecken zu testen.
wenn Deutschland das einzige Land ist in dem das sinnvoll möglich ist dann erhöht das die Wahrscheinlichkeit es noch in der Entwicklungsphase in D zu sehen.

Deshalb schrieb ich ja auch direkt darunter:

Wobei in Uttar Pradesh vor ein paar Jahren eine neue 6-spurige Autobahn eingeweiht wurde, die von Neu Delhi zum Taj Mahal führt (165 km). Ist vermutlich aber Ladewüste dort.

Man kann davon ausgehen, dass alle Fahrzeuge, die auf dem deutschen Markt angeboten werden sollen, im Laufe der Erprobung auch hier getestet werden.
Die Anforderungen sind halt anders als wenn man nur maximal 130 fahren darf.
Beim ersten MX-5 mußte z.B. am Hinterraddifferential ein Kühlelement angebracht werden, weil es sonst zu heiß geworden wäre.
Die amerikanischen Modelle hatten dies nicht und bei Grauimporten kam es deswegen auch zu Problemen.