Erste Schritte bei Abholung

Hallo zusammen,
bald ist es soweit, VIN wurde zugewiesen und nun stellt sich für mich die Frage (erster Tesla) was sind die ersten Schritte …Einstellungen o.ä die ihr vor der Abfahrt vom Auslieferungscenter durchgeführt habt?

Checkliste aus dem Forum wurde natürlich schon ausgedruckt.

Schauen ob es wie bestellt geliefert wird. Also entweder mit oder ohne USS! VIN abgleichen…

Wenn du Freude haben willst, reinsetzen und losfahren.

Wenn du dich ärgern willst, Mängel suchen.

13 „Gefällt mir“

Idealerweise vor der Abholung noch Zahlungsinformationen im Tesla-Account hinterlegen damit man das nicht nachholen muss wenn man beim SuperCharger (SuC) steht und sich wundert warum nix geht.

Sonst einmal ums Auto gehen, schauen ob irgendwas grob auffällt, einsteigen, Adresse eingeben und losfahren.

1 „Gefällt mir“

Erstmal vielen Dank…
muss man den noch etwas am Display einstellen.

Also die Premiumkonnektivität hat mal erstmal für lau …und dann für 10€ im Monat.
Lohnt es sich aus eurer Sicht?

Die Updates kommen ja mit oder ohne Premium rein,oder?

Ohne premium Konnektivität macht das Auto kein Sinn. Und ja Updates kommen auch so.

1 „Gefällt mir“

Meiner Meinung nein, so überhaupt nicht. Aber das muss jeder selbst entscheiden, gibt einen großen Thread dazu wo auch ganz unten aktuelle Meinungen sind:

Ja, aber werden nur via WLAN runtergeladen. Dafür bringt dir die Premiumkonnektivität garnichts.

Also ich hab es nicht benötigt.
Die Sattelitendarstellung ist nett, aber nicht unbedingt erforderlich.
Die Darstellung aktueller Staus ist ganz nützlich. Die gibts nur mit Premiumkonnektivität.
Das Navi funktioniert auch ohne Premiumkonnektivität. Auch Staus werden ohne Premium Konnektivität mit berücksichtigt!
Und Streaming hab ich nicht benötigt.
Updates gibts bei mir per WLAN.

Kurzum, ich bin sehr gut ohne Premiumkonnektivität ausgekommen.
Versuche es doch erdtmal ohne, weil das Abbo kannst du jederzeit am Handy aktivieren.

Volle Zustimmung. Tesla liefert bisher einfach kein „Must have“-Feature, das den Preis rechtfertigen würde.

Da der Akku (wollte schon Tank schreiben) wohl nicht zu 100% geladen ist…sollte man die erste Fahrt zum SUC unternehmen, um den Akku das erste Mal auf 100% zu bringen?

Höre da immer was…zum kalibrieren

Das reicht auch zuhause noch

Anstatt Premium Connectivity habe ich meinen Handy Halbjahresvertrag von 6 auf 30GB erhöht (plus 5€ im Monat), da habe ich mehr davon als Flatrate im Auto.
Wer alle Entertainment- und Navifeatures im Auto haben will bzw. seinen Handyvertrag nicht mal eben so umstellen kann, hat von PC wahrscheinlich mehr. Wie so oft ein individuelles Thema.

Wenn Du M3 in Essen abholst ist ggf. ein TFF’ler da der Dir erste Unterstützung geben kann. Vorher ggf. die Videos ansehen.

  • Tesla bringt Deine Kennzeichen an
  • VIN Auto Papiere vergleichen
  • nachsehen ob für Dich alles OK ist, nutze ggf. Checkliste, ggf Tesla zeigen, Du kannst Mängel aber noch 24h per App über Service melden.
  • Heimatadresse in Navi eingeben
  • wenn SoC 50% nicht nach Hause reicht, ggf. laden
  • Dein Handy mit M3 verbinden
  • Fahrer Profil (Sitze, Spiegel…) einrichten
  • Bildschirm Menü’s durchsehen
    Bem. Kameras brauchen ~20km für autom. Kalibrierung
  • Zuhause: WLan einrichten (Software-Updates)

Viel Spaß mit dem Tesla.

4 „Gefällt mir“

Hast du ein „standart“ Model 3 oder Y oder eine der Long range/ Performance variante?
Nur die erst genannten solltest du auf 100% laden

Die Anderen kann man natürlich auch auf 100% laden, sollte man halt nicht so oft machen.

Hab bald ein Model 3 Standard.

Noch einmal etwas zum W-LAN verbinden.
Wenn die Garage außerhalb des W-LAN Netz sich befindet…wie realisiert ihr dies dann?
In erster Linie dient es wohl den Updates,oder?

Genau, WLAN ist hauptsächlich für die Updates wichtig. Vielleicht noch, je nach Begebenheit für die Anbindung der App.