Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Erste Destination Charger in Europa installiert!

Ist die Abkürzung offiziell? Sonst würde ich sie meiden, da sie in ähnlichem Zusammenhang bereits besetzt ist --> Charge Point Operator, also Ladesäulenbetreiber…

Hallo,

Ich habe da jetzt eine Frage. Wird mir dann dieser Ladepunkt im Auto nicht automatisch angezeigt, wenn ich da schon mal beim Laden war?

Gruß

Kurt

Ja - aber es ist doch auch schön, wenn du auf der Suche nach einem weiteren Destination Charger nur mal schnell im Auto (oder auf der Tesla Website) schauen musst. :slight_smile:

Cheers Frank

Ich glaube (mangelnds europäischen destination chargern kann ich nicht testen) dass diese immer angezeigt werden analog den SuCs. Ist ja auch einer der Benefits für die Hoster.

hier nochmal der Link zu dem Beitrag in dem die offzielle TESLA Präsentation zum destination charging verlinkt ist… [url]Welche Kriterien, um Destination Charging Partner zu werden? - #5 by RSLM]

Heute und morgen findet in Scuol/Graubünden (CH) eine Tesla-Promotion beim Hotel Belveder statt. Habe die nette Dame bei dieser Gelegenheit gleich gefragt, ob in dieser Gegend ein Destination Charging geplant sei. Sie bestätigte mir, dass das Hotel Belveder dies demnächst anbieten werde (ca. in 4 Wochen). Ob nur für Hotelgäste oder auch für Restaurant-Besucher wusste sie nicht. Diese Bedingungen (inkl. ob kostenlos oder nicht) lege das Hotel fest. Direktor war nicht da und konnte daher nicht nachfragen.
In jedem Fall ist dieser Standort im Unterengadin sicher gut[emoji4]

@Mod: Vielleicht müsste man eine neues Unterforum „Destination Charging“ eröffnen, wo solche Standorte erfasst und darüber diskutiert werden kann.

Die Standorte bekommst du aber auch auf der Tesla Homepage auf der Karte Supercharger, wenn du die Karte anklickst dann erscheinen unten verschiedene Auswahlkriterien ( Servicecenter, Stores, Supercharger , Destination Charging) Wenn du die Karte z. B. über die USA ziehst, so siehst du die Punkte in den USA.

teslamotors.com/de_DE/findu … ame=Europe

Gruß

Kurt

Und wieviel sind da bisher in Europa schon angezeigt?

Schon klar, dass die da angezeigt werden. Aber betreffend die SuC’s, die ja auch alle auf der Karte ersichtlich sind, haben wir ja auch eigene Unterforen, sogar für fast jedes Land, obwohl es den SuC Europa Thread gibt!

Keiner in Europa. Bei supercharge.info steht auch noch nichts.

Bei Supercharge.info werden keine Destination Charger aufgenommen (deswegen heißt es ja auch Supercharge und nicht Tesla Charge) - siehe USA und China.

Wahnsinn! So viele Destination Charger in Japan, China, sogar Australien und USA!!!

Ist mir noch nie aufgefallen. Im Prinzip reichen die ja für viele Fälle auch.

Schade, dass Europa da mal wieder so hinten nach ist.

Ich sehe das nicht so optimistisch wie du.
Eindeutig sind Destination Charger einer sehr wichtige Sache. Aber um wirklich deutlich Nutzen zu bringen müssten sie halt auch da sein wo man hin will.
Die Karte mit den vielen Stellen sieht beeindruckend aus aber in der Realität ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, auf einen zu treffen.

Richtig was bringen würde es z.B. wenn jedes Motel einer Kette mindestens 2 Destination Charger + 2 Nema 15-50 Dosen (in Deutschland CEE 16 ) für den Notfall hätte.
Das schlimme an der Sache ist allerdings, dass die Autoladung bei Motels genau in die schon vorhandene Spitzenlast fällt:
Wenn man abends eincheckt, stellt man ja die Klimaanlage an (üblicherweise Klimasplitgeräte die das Zimmer per Strom Kühlen oder Heizen)
Die Elektrik eines „Las Vegas Monsterhotels“ lacht natürlich über eine Tesla Wallbox die man mal da anschließt.
Für das typische ländliche Motel ist ein Tesla mit Doppellader aber sicherlich mehr als 5 Appartments. (In Bezug auf Anschlußleistung)

Bei Anschluss am Tesla Destination Charger könnte eine Meldung im Display und in der App erscheinen, in der man auswählen kann, wann man wieder abfahren möchte. Dann wird die Ladung entsprechend so verzögert oder mit niedriger Leistung vollzogen, dass es die Installation vor Ort und das Netz nicht stresst. Natürlich sollte man auch einen Button „Ladung sofort starten“ anbieten.

Richtig @Helmut

man will ja da laden wo man hin will und nicht dort hingehen wo man laden kann.

Sind die Tesla Destination Lader nur für TESLA Fzge gedacht?

Wenn ich dieses Programm einem Hotel empfehle, dann wäre es doch sinnvoll, dass andere EVs auch Zugang haben.

Siehe vorne Post Nr. 10 (inkl. Link)
Müsste ein normaler Typ2-Anschluss sein, jedoch zusätzlich mit Chargeport-Opener.

Die Renault Zoe läd soweit ich weiß schonmal nicht. Siehe Seite 2 dieses Threads.
Lg

Ich glaube das ist ein Missverständnis. Auf Seite 2 geht es um den UMC. Die ZOE lädt scheinbar nicht am UMC. Das sagt aber nichts über die 22kw Wallbox des TESLA Destination Chargings aus…

Der UMC hat wohl einen sehr empfindlichen DC-Fehlerstromsensor (6mA?), der bei dem ZOE auslöst.