Ersatz für Model S: Nochmals MS oder M3/MY?

Bei „nur“ einem Kind reicht auch ein M3 vom Platz her.

Wenns es dann mehr als 2 werden ist das Model S und X klar im Vorteil… :slight_smile:

Ich würde mal noch ein paar Monate abwarten und schauen was beim S passiert.
Zumindest „plaid“ mit einen grösseren Akku im Model S ist durch Elon auf diesen Sommer/Herbst angekündigt.

Arme Familien, die sich nur einen Golf leisten können :wink:
Das Model 3 ist immer noch so groß wie ein Octavia, soweit ich mich erinnern kann. Ich habe dar Problem mit dem Überragen am eigenen Stellplatz. 5,1m bis zur Wand. Ich fahre bis die Sensoren Stopp sagen, was dann bei einem 5m Fahrzeug 5,3m sind. Ebenso wenn Autos an der Straße parken ohne Markierungen. Dann fährt einer weg und die verbleibende Lücke ist so groß wie der der gefahren ist plus 60 cm. Viel Spaß beim einparken.
Zusätzlich ist es jedoch auch die Breite, die mein Fahrzeug fast schon auf die Straße stehen lässt, wenn ich auf der anderen Seite am Bordstein stehe. Geschweige denn von Parkhaus in Straßburg. War ich froh, dass meine Reifen Felgenschutz haben.
Angemackt habe ich mir dann jedoch den Kofferraumdeckel, weil ein Betonträger tiefer ist als in meiner Garage. Wäre beim Modell 3 auch nicht passiert.

Ihr kennt das S bereits. Könnt ihr die Probleme nicht nachvollziehen, dann ist die Entscheidung einfacher. Geht es um den Innenraum, Kofferraum und das adaptive Fahrwerk. Wenn man die Zeit hat, würde ich auch Plaid abwarten und wenn man noch mehr Zeit hat für Europa das Y.

Also ich entscheide mich bei Hochpreisigen Artikel nach folgenden Kriterien :
Brauche ich das?
Kann ich es mir leisten?
Will ich es mir leisten?
Gefällt es mir ( inkl.Haptik)?
Welchen Vorteil ( oder Genugtuung) bringt es mir?

Wenn ich aktuell vor dieser Entscheidung stehen würde käme für mich nur ein neues MS in Frage weil ich das Cockpit von M3/Y nicht schön finde.

Nachdem im Ausgangsposting der Tycan angesprochen wurde, gehts wohl nicht um ein Auto welches einen „echten“ Kinderwagen (für ein Baby <1 Jahr) oder sowas wie ein tfk Joggster aufnehmen soll… (den hatten wir, und das war mit einem A4 kombi schon immer fürchterlich, weil dann SONST fast nichts mehr rein geht…)

und es wurde „technik“ angesprochen… da sehe ich aktuell nicht, warum man ein Model S nehmen sollte … (wenn schon auf Model Y warten)

da wurde für Model S einfach zuviel angekündigt (3 Motoren, akku mit 450V usw. ) da beißt man sich in 1/2 Jahr in den … weil man nicht gewartet hat…

Wir nutzen Ostern gerade zur Diskussion. Auf jeden Fall wird es auf Abwarten hinauslaufen, bis vom neuen MS mehr bekannt ist, um besser entscheiden zu können. Aktuell steht der Taycan hoch im Kurs - je nach Wartezeit.

Inzwischen habe ich bei unserem eigenen MS mal den Kofferraum neben Lehnen genauer angeschaut. Wenn man auf den Platz und die Grösse der Klappe Wert legt, muss ich zugeben, sehr praktisch ist die Lösung. Das ist im M3 doch sehr einfach gelöst und viel kleiner.

Kann es sein das das Soundsystem aus einem M3 mit Premium besser klingt, mehr Bass entwickelt und sich lauter stellen lässt als im Model S mit Premium Ausstattung? > Das Gefühlt hatte ich, bei einem 02/2019er Model 2 im Vergleich zu einem Model 3 Long Range. Beide hatte ich über Ufodrive HH ausgeliehen