Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Erfolgreiches Laden an Ionity Säulen

Habt ihr in den letzten 4 Wochen noch Ladeabbrüche gehabt

  • Nein, alles läuft super
  • Ja, in unter 20% der Ladevorgänge
  • Ja in unter 50% der Ladevorgänge
  • Ja, in über 50% der Ladevorgänge

0 Teilnehmer

Hey,

ich mach eine größere Tour und würde gerne bei Ionity in Bruchsal laden.
Ich habe Mitfahrer die Elektro Autos kritisch entgegen stehen.

Sollte ich in Bruchsal Ionity probierten, oder bricht es immer noch häufig ab. (will mich nicht blamieren, jeder fehler = oh das geht ja noch nicht so gut) Als Stromanbieter nehme ich Einfachstromladen (die Karte)

Gruß
Klaus

Es kann immer was passieren…

Bisher zeige ich den Leuten auch die Ladevorgänge an den Ionity Säulen und alle waren bisher sprachlos…
Fahre immer mit ca. 80km Restreichweite hin und dann knallt die Säule direkt auf 192kw :slight_smile:

Gab es denn beim Model 3 in der Vergangenheit häufige Ladeabbrüche an Ionity über einen längeren Zeitraum? Also das wäre mir nicht bekannt, während der Audi eTron ja berüchtigt dafür ist.

Hab bisher 3x an Ionity Säulen geladen und keine Abbrüche

Ladeabbrüche eher weniger… Eher LadeEINbrüche…

Damals ist er gerne von 192kw nach ein paar Minuten auf 32kw gefallen.
Nur ein Neustart hat geholfen und dann lief es auch ohne Probleme durch.

Das Problem habe ich aber tatsächlich fast gar nicht mehr und ich lade sehr oft an ionity durch meinen alten EWE Stromflat Vertrag.

Die letzten 3x Ladungen an IONITY gingen ohne Abbruch. (SW.28 und .32) Wenn du nicht sicher bist, fahr doch zum SuC Bruchsal :wink:

Bei mir das Gegenteil: In Rodekro Dänemark (dort stehen die seltenen 350kW Lader), hat nichts funktioniert, trotz 2 Versuchen und Hotline. Ich bin geheilt und warte erstmal bis Inonity als stabil angesehen wird. Die SuC sind einfach eine Bank.

Ich habe seit Ende Juni ca 5 mal an Ionity geladen, darunter auch 2 mal in Bruchsal, immer völlig problemlos.
Und wenn du vor hast, nicht nur ein paar % zu laden, nimm den Ionity Tarif, pauschal 8€. :wink: Kannst dir ja ausrechnen, ab wann sich das „lohnt“. Ich habe das immer einfach über die Ionity App gemacht, hat immer perfekt geklappt.
Dieser Speed macht einfach Spaß :slight_smile:

Dann drücke ich Dir die Daumen, ich habe da wirklich Pech, sehr häufig wenn ich mit Skeptiker unterwegs bin klappt irgendwas nicht :wink: … Wird schon gut gehen …

Alternativ zur Ionity App ( was sehr langsam ist) kann man Newmotion Karte nutzen. Kostet auch nur 7,95 Euro pro Ladung

4 x Ionity Säulen mittels der ADAC-Karte von EnBW mobility+ App genutzt:
Sofort mit 188kW Ladeleistung geladen (= Ladegeschwindigkeit 1233 km/h).
Ein BMW-eFahrer sah entgeistert zu, wie ich nach 11,5 Minuten fertig war.

Gruß
Herbert

Keine Ladeabbrüche gehabt allerdings einmal hat sich die Säule nicht freischalten lassen.
Umparken an die nächste und ab ging’s.

Ich hatte dort gestern das gleiche Problem. Zwei Säulen ausprobiert, jedes Mal mit einem Fehler noch beim Start abgebrochen. Ich hatte die Freischaltung per Ionity App versucht, das hat offenbar auch noch geklappt. Glücklicherweise ist der SuC direkt auf der anderen Seite der Brücke.

Wenn du den Leuten zeigen willst, wie gut E-Mobiliät sein kann, dann fahre doch zum SuC. Einstecken, aufs Klo, evtl. was Essen und weiter. Mit 145 kW laden ist nicht langsam. Die meisten Leute überzeugst du dann richtig, wenn du selbst noch fahren lässt. Erst dann bemerken sie den Unterschied richtig „am eigenen Leib“ :smiley:.

Danke für die vielen Infos,

ich hatte eben bisher nur ein Versuch bei Ionity vor 1,5 Monaten oder so, und da hats nach 10% mit einem knack abgebrochen :frowning:

  • Ionity braucht eben immer länger zum starten als ein SUC
    In Bruchsal liegt der SUC eben nicht so perfekt, muss mal schauen wie es dann läuft :slight_smile: (Leider war auch mega viel baustelle in richtung suc, man musste überall schauen wie man hin kommt, ist das noch so ? )

Gruß
Klaus

Aber das „Einfach anstöpseln und schon lädt das Auto“ ist meiner Meinung nach beeindrcukender als erst mit Apps oder Karten rumfummeln zu müssen.
Und den Unterschied zwischen 140 und 180kW begreifen nur Leute, die öfter fahren als nur zur Vorführung.

Habe am Samstag kurz die Ionity Säule in Bruchsal ausprobiert, habe ca. 15Min geladen. Verwendet habe ich die ENBW Ladekarte, ging ohne Probleme.

Damit hast du natürlich 100% recht, ich würde auch an den SUC fahren, aber dort ist halt umweg den ich mir gerne gespart hätte :smiley:

Naja, man muss es so sehen, die Zeit die man bei Ionity für Freischaltung investiert, fährt man zum SuC… d.h. von der Zeit her „das Gleiche“

Meine Erfahrung ist da eine andere:
Ich stecke den CCS-Stecker ins Fz, halte die ADAC (EnBW monbility+) Karte an den Leser und starte den Ladevorgang innerhalb von 30 Sekunden. Außerdem fahre ich nicht an den Ionity-Lader wenn ein Tesla SuC um die „Ecke“ existiert.

Gruß
Herbert