Erfahrungsberichte mit VanMoof, Cowboy & Co

Ah, ok. Hatte aber im Kopf dass es zumindest nicht so gut ist, wie du ja auch sagst.

Danke für den Link, das Ampler Curt Single Speed spricht mich da erstmal sehr an, wegen geringem Gewicht, gutem Licht und insgesamt gutem Test. Fehlen tun dann wohl App Features und sowas wie der Anti Diebstahl Service, aber damit könnte ich wohl leben.

Ich habe mich letztes Jahr für ein (gebrauchtes) GoCycle entschieden - feine Sache, kann klein gefaltet werden, es gibt auch eine Tasche und der M3 Kofferaum hat dann auch ohne Bankumlegen noch weiteren Platz.
Zum Laden an öffentlicher Säule und anschließenden Touren echt chic, aber auch sonst.
Aufbau/Abbau <1min.

Vielleicht liegt es daran, dass meins vorher wohl noch schlechter war. Ich bin jedenfalls mit dem am VanMoof X3 zufrieden. Irritierend ist nur, dass das Licht starr in Richtung des Rahmens leuchtet. Lenkbewegungen macht es ja so nicht gleich mit. Nur im größeren Radius sozusagen. Ansonsten bin ich mit dem Rad sehr zufrieden, für meine Fahrten auf Radwegen und Waldwegen durch das Grünheider Umland.

Wie geschrieben: Das Licht ist hell und auch die Streuung ok, nur der Auftreffpunkt ist zumindest beim S3 viel zu dicht für eine flotte Geschwindigkeit. Leider nicht einstellbar. Bei Dir in der Feldmark würde ich bei flottem Tritt bestimmt gegen den nächsten Baum ballern :slight_smile:. Hier in der Stadt, wo es eher auf gesehen werden ankommt, aber völlig ok. Wenn ich mir so einige XXL-Lumen-Werfer ansehe, dann könnte VanMoof da noch einiges nachlegen, wobei: Teilweise sind die so hell und falsch eingestellt …

Bye Thomas

Erfreulich:

Bye Thomas

2 „Gefällt mir“

Guten Abend Zusammen, ich bin heute auf eine Anzeige eines mir bis dato unbekannten e- Bike gestossen. Sieht chic aus, der Preis folgt dem Design :wink::see_no_evil:. Vielleicht kennt ja jemand die Marke und kann darüber berichten.

Viele Grüße!

Kenne das Produkt nicht, aber bei den technischen Daten fällt mir auf das 2G verwendet wird für die Mobilfunkverbindung. In Schweden, Niederlande und Schweiz soll 2G bereits deaktiviert sein. In Deutschland soll es noch weiter zur Verfügung gestellt werden. Zukunftssicher ist 2G aber sicherlich nicht und ich würde bei dem Preis erwarten das mindestens 3G verwendet wird.

Wenn ich mir nochmal ein eBike kaufe wäre für mich am wichtigsten das ich Service bekommen kann ohne das ich das Fahrrad per Post versenden muss. Gerade bei neuen Produkten muss man doch mal den Service nutzen.

Habe keine Info gefunden wie der Service bei dieser Firma funktioniert.

Service ist definitiv ein wichtiger Punkt, ohne Werkstätten in der Nähe, die z.B. lizensiert sind, ist das sehr umständlich. Mit G2 war mir das noch gar nicht aufgefallen. Da ist der Preis dann doch sehr phantasievoll. Danke für deine Recherche!

Schon richtig, aber einfach mal nachfragen, wie lange man auf einen Termin warten muss. Bei Werkstätten mit gutem Ruf (sprich: die verstehen ihr Handwerk) können das schon mal ein paar Wochen sein. Des weiteren nehmen einige Händler nur noch Räder an, die sie selbst verkauft haben. Grund: Überlastung und mangelhafte Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Ob hier reine Online-Bikes in diesem Punkt so viel schlechter abschneiden …

Übrigens: Ich habe in einer Recherche gelesen, dass aufgrund des Booms sich zumindest preistechnisch ein Online-Kauf eines aktuellen Modells (in den Shops gibt es aber häufig Altmodelle rabattiert) nicht lohnt. Ein Händler vor Ort hat zwar nicht diese große Auswahl, aber man kann zumindest die Bude zur Probe fahren (bei den aufgerufenen Preisen schon fasst „Pflicht“) und eine Reparatur ist auch gesichert (s.o.).

Bye Thomas

1 „Gefällt mir“

Interessant, kannst du die App hier teilen? Wie funktioniert der Gangwechsel dann?

Ich hatte zuerst das X2 von VanMoof und bin nun auf das X3 umgestiegen, da es mehr Gänge hat. Gefühlt hat das 3er auch mehr Bums, obwohl beim Boost erst 1-2 Sekunden vergehen bis es reagiert. Aber dann echt kräftig.
Ich fahre damit auch öfters durch den Wald und gesplittete Waldwege kann man schon damit fahren, aber Offroad geht nicht. Ich hatte bislang noch keine Probleme mit dem Rad und würde es weiter empfehlen. Aus meiner Sicht aber nur als Alltagsrad. Dafür bietet es viel und das Preis/Leistungsverhältnis finde ich echt gut.

Die heißt Moofer im AppStore.

Ich schalte nicht manuell. Das geht aber in der App mit einem Button, wie es aussieht.
Dazu muss das Handy natürlich am Lenker angebracht sein.
Ein Tipp: die VanMoof-App darf nicht aktiv sein. Beide gleichzeitig gehen offensichtlich nicht.

1 „Gefällt mir“

Kann die Aussagen von Tommy P so nicht bestätigen. Smartphone kann natürlich in der Tasche bleiben. Geschaltet wird mit dem Boost-Knopf. Zweimal schnell hintereinander leitet das Schalten ein. Runtergeschaltet wird mit vorher länger gedrücktem Klingelknopf (klar, habe ich die ersten Male immer Gebimmelt :slight_smile: ). Beim Anhalten wird automatisch der erste Gang eingelegt. Die App bietet noch ein paar andere Funktionen, auf die ich hier besser nicht eingehe :slight_smile:. Zumindest bei mir laufen beide parallel. Die zuletzt Gestartete hat die „Führung“ und sind auch kompatibel. Ich gehe davon aus, dass die Moofer-App nur den Zugriff auf vorhandene Wartungsfunktionen freischaltet.

Bye Thomas

1 „Gefällt mir“

Danke, für die Aufklärung. Wie gesagt, schalte ich nicht selbst und hatte das deshalb nur vermutet.
Das mit dem parallel funktionieren ist komisch. Moofer ging bei mir so lange nicht, bis ich gelesen habe, dass es oft nicht geht, wenn die andere App schon an ist. Habe sie abgeschaltet und schon ging es. Dann mal aus Neugier die Regioin geändert (ohne zu fahren), woraufhin beim nächsten Betrieb die Vanmoof-App gemeckert hat und nicht arbeiten wollte. Erst nach dem umstellen, ging es wieder.

Definitiv auch mein Empfinden. Eigentlich wollte ich (wie eigentlich alle :slight_smile: ) ein Trecking-Rad mit fettem Mittelmotor, aber nach ein klein wenig „Reflektion“ war klar: Der Oppa fährt keine 100km mit dem Rad durch die Gegend :slight_smile: Für kleinere Runden auf befestigten Wegen ist auch das S3 super.

Bye Thomas

Genau so etwas habe ich gesucht. Muss ich sofort ausprobieren, sobald es draußen wieder besser Wetter hat. Ich fahre viel mehr Rad seit ich das VanMoof habe. Auch längere Strecken. Macht einfach Laune.

Habe vorhin getestet. Die App läuft jetzt tatsächlich parallel. Vielleicht waren es nur Startschwierigkeiten. Das beste habe ich heute eingestellt: das Schiffshorn :sunglasses:

Hatte ich auch mal. In HH(!!) sehen die einige Leute dann nach oben … Genau gesehen stimmt das natürlich: Fliegender Holländer :slight_smile:

Bye Thomas

1 „Gefällt mir“

Welchen Modus in der App muss man wählen, damit man wie beschrieben von Hand schalten kann? Mit dem frei konfigurierbaren Modus zumindest klappt das nicht. Und tut dann die Automatik dann trotzdem noch und man kann dann die Gänge von Hand optional zusätzlich schalten?

Das funktioniert nur mit dieser App:

Gibt es auch für IOS. Das Original kann nur automatisch Schalten. Die (jetzt) 7€ lohnen sich. Nicht nur das manuelle Schalten sondern auch z. B. das „Dashbord“, dass die Geschwindigkeit sowie das schnelle Wechseln der Unterstützungsstufe währen der Fahrt (mit einem Smartphonehalter) ist super. Auch gibt es Erklärungstexte direkt bei jeder Einstellung. Da kann sich das Original so einiges abschneiden …

Bye Thomas

z.B. der Klingelton „Schiffshorn“. Dafür allein lohnen sich bereits die Euro… :wink:

1 „Gefällt mir“