Erfahrungsbericht Abholung in Pilsting

Hallo Tesla-Freunde,
am 29.8. haben wir unseren M3 bei strömenden Regen in Pilsting abgeholt. Als langjähriger BMW und Audi-Fahrer war das schon ein Sprung ins kalte Wasser: Es hat mich start an einen Discounter erinnert. Völlig ohne Charme, vorne im Container ein Schalter, an dem man sich anmelden musste. Glücklicherweise war da ein Stück Dach, so dass wir nicht im Regen stehen mussten.
Dann wurde uns der Stellplatz des Fahrzeuges genannt. Es war so dicht eingeparkt, das wir kaum einsteigen können. Das Fahrzeug von aussen prüfen… Bei strömenden Regen kein Vergnügen.
Mängel: Innen am Kofferraumdeckel ein ca. 1 cm dickes Stück Lack in einem Falz. Innen mehrere Schmutzspuren an der Verkleidung, als hätte jemand mit einer ölverschmierten Hand auf die Verkleigung gelangt.
Eine Mitarbeiterin hat uns schnell die Nummernschildern eingeclipt… Und war dann auch gleich wieder weg.
Akku-Stand: 40 % und auf der Fahrt nach München gibt es keinen Supercharger. Entsprechend genervt mit 6 % Akkustand kamen wir dann zu Hause an.
Tipp an Tesla: Richtet wenigsten im Abholzentrum einen überdachten Stellplatz für ca. 10 Fahrzeuge ein, an dem man auch die Kfzs in den 30 Minuten, die man von Tesla für die Abholung gewährt bekommt, aufladen kann, damit man wenigsten das erste Stück auf der Autobahn ohne „Akkustreß“ fahren kann und das Auto nicht pitschnaß besteigen muss.
Tesla: Für euer Abholzentrum gibt es noch reichlich Luft nach oben.
Und ein schon etwas innen angeschmutzes Fahrzeug zu übernehmen, ist bei dem Preis auch eine Zumutung.

Elektrolurch

6 „Gefällt mir“

ich war im März 2019 in Frankfurt. Genau das einfache, spartanische, keine Flasche Billigsekt (jahrelang von BMW bekommen) und vor allen Dingen kein Geschwätz von irgendeinem Autoverkäufer hat mir bestens gefallen. Ist natürlich Geschmackssache…

3 „Gefällt mir“

Kann auch anders gehen, habe es hier dokumentiert samt kleinem Video :slight_smile:

Mir hat es nicht gefallen im Regen zu stehen und ein nur mit 40 % aufgeladenes Auto zu übernehmen. Ist schon sehr wenig kundenfreundlich.

1 „Gefällt mir“

Bei Verbrennern ist es üblich, das nur ca. 5l im Tank sind.

1 „Gefällt mir“

Blöderweise ist halt Pilsting am AdW und man muss sich vorher schon damit auseinandersetzen wo man Laden kann und wie man dort bezahlen muss, beim Tanken hat sich das schon besser eingespielt. Aber das wäre dann gleich die Übung gewesen :wink:
Das wirklich ungünstig genau die Autobahn zu nehmen, an der kein SC auf direktem Weg nach München ist.

Ich kann es grundsätzlich nachvollziehen, man zahlt ja auch nicht wenig Geld, dann steht man nach langer Fahrt im Regen und hofft nur, dass alles i.O. ist oder danach keine Zicken gemacht werden wenn man was zu bemängeln hat. Immerhin gleich der erste Test ob das Fahrzeug dicht ist.

2 „Gefällt mir“

Jetzt habe ich zu den festgestellten Mängeln auch die Fotos hier.
IMG_8041

Muss man in Pilsting echt bei strömendem Regen das Auto draussen begutchten? Da sieht man doch keine Lackfehler oder dergleichen? Ich habe mit einem Freund in Pilsting sein M3 abgeholt. Da sind grosse Hallen darf man da nicht rein? Das geht garnicht finde ich.
Wir haben alle Türen geöffnet alle Fensterheber getestet. Alle Türöffner Sitzverstellung und und und… Das stelle ich mir bei Regen schwierig bis unmöglich vor!
Ich werde meinen vermutlich auch in Pilsting holen müssen. Da graust es mir jetzt schon.

die sind aber auch innerhalb von 4 minuten auf 100% aufgetankt :wink: beim E Auto ist es schon ärgerlich bei der Abholung.

Ja.

In die Halle kommst du nur wenn Tesla Mängel nacharbeiten muss.

…also hat man doch eine gute Chance…

3 „Gefällt mir“

Hallo,

nach einem Anruf und einer 1 - stündigen Wartezeit in der Schleife, konnten wir unsere Reklamation einstellen (siehe Fotos).
a) Wir sollten die Fotos per Mail senden (kann man ja nicht in der App hochladen)
b) Nach einer Woche: Bitte die VIN senden (ich hatte die RN angegeben, kann man wohl aber bei Tesla nicht mehr verknüpfen)
c) Eine weitere Woche später: Terminvorschlag für München - Freiham (insgesamt also 6 Wochen nach Abholung).

Waren heute da.
Der Fleck wurde entfernt.
Der Kofferraumdeckel hatte auch noch ein Loch von innen, hat der Techniker gesagt. Der Deckel wurde von innen neu lackiert.
Leider muss ich jetzt noch einmal hin: Bei starkem Regen wird oben beim Beifahrerfenster innen der Holm nass.
Der Techniker meinte, dass der Auflagendruck zu gering sei und die Verkleidung dafür demontiert werden müsse (dauert ca. 45 Minuten)

Glücklicherweise ist das „Triebwerk“ (Freiham) nur 10 km von mir entfernt.
Ansonsten gab es während der 3 - stündigen Wartezeit auch einen Kaffee. Besser als in Pilsting… :slight_smile:
Elektrolurch

1 „Gefällt mir“

Hat denn jemand eine Telefonnummer von Pilsting? Unser Termin ist 30.11-08.12 und ich würde gerne wissen, ob man vor Ort Winterreifen aufziehen lassen kann.

Das sollte man an den SA weitergeben. Aber theoretisch wenn von Tesla dazugekauft wird, kriegt man das Auto schon mit WR.
Ich hole mein Auto (geplant am 26.11) auch in Pilsting ab und mir wurde gesagt die WR werden vormontiert.

1 „Gefällt mir“

Ich muss sagen, dass mich das mit Pilsting auch genervt hatte. Wohne selbst in München und hätte gedacht/erwartet, dass ich meinen M3 auch im Verkaufszentrum in der Ria-Burkei-Str. holen kann. Eine Überführung hatte Tesla ausgeschlossen („zu viel los“). Am Ende hat es doch geklappt, dass ich das Fahrzeug vor die Haustür geliefert bekommen habe. Der Punkt war, dass ich vor Ende des Quartals gekauft habe, aber eigentlich erst im neuen Quartal abholen konnte. Da bei Tesla die Fahrzeuge alle jeweils zum Ende des Quartals quasi rausmüssen, ging eine Lieferung dann plötzlich noch. Sonst wäre meinerseits der Kauf auch gescheitert.