Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

(Erfahrungen Model X) Gut Ding braucht Weile - Oder es ist..

Macht Sinn. Sind die gleichen MA zum Teil. Das SeC in Salzburg hat ja gerade erst den Betrieb aufgenommen. Ich war die zweite Auslieferung des Kollegen dort. Er sagte, dass er vorher in Linz tätig war.

Das erklärt einiges. Für mich machte das schon einen halbwegs offiziellen Eindruck. Hab da aber auch nicht weiter nachgefragt.

Grundsätzlich aber begrüssenswert. :slight_smile:

Herzlichen Glückwunsch zum Fahrzeug! Ich glaube, dem nächsten Headhunter schreibe ich u. a. so einen Dienstwagen in die Wunschliste (träumen darf man ja ruhig).
Toll, dass es solche AG gibt!

Bin heute knapp 200 km gefahren. Ca. 6 Grad. Trockenes Wetter. Hatte 33,9 kw/h Verbrauch auf 100 km.

Man merkt doch deutlich, dass es kein S ist.

Bin maximal 150 gefahren…der Tempomat geht ja nicht weiter. [emoji6]

Aber ob der AP und ich Freunde werden…

Merke keinen Unterschied zu AP1.

Die gleichen Dinge die mich im Testmonat mit AP1 beim S auch gestört haben.

Hat einen deutlichen Drang zu weit außen zu fahren. Entweder knapp an der Leitplanke oder am LKW rechts.

Häufig hat er sich geweigert nach rechts zu wechseln. Wollte partout links bleiben. In die andere Richtung ging es jedesmal.

Und dann dieses nervige Ding Dong beim aktivieren oder deaktivieren. Das ist schrecklich.

Habs echt versucht dem System eine Chance zu geben. Aber ich bin überhaupt nicht überzeugt.

Der Abstandsregeltempomat ist sehr nervös. Er bemerkt erst sehr spät wenn jemand vor mich einschert. Und dann wirft er den Anker!

Das ist definitiv kein rekuperieren mehr. Das sind Bremsbeläge die Energie vernichten.

Auch beim beschleunigen übertreibt er völlig. Es sind schätzungsweise 250 KW die er einsetzt. Völlig unnötig. Selber halte ich das Pedal bei ca. 150 KW.

Aber ich liebe das Auto jetzt schon. [emoji6]

Jetzt nuckelt er gemütlich bei meinen Schwiegereltern mit 10A Drehstrom…die haben nur einen mit 25 A abgesicherten Hausanschluss.

Deleatur.

Ich antworte mal, nein und in Österreich ist es verdammt teuer oder schlicht nicht machbar. Das hatten wir schon einmal und als Österreicher und selbst Betroffener, erinnere ich mich daran.
LGH

Doch wohnen sie Healey. In der Nähe von Saarbrücken.

Wir haben ein Haus in Deutschland…Nähe Sinsheim/Heidelberg und wohnen in Salzburg. [emoji6]

Gar kein Bedarf. Ich will damit ja auch ausdrücken, dass man das gar nicht haben muss. Meine Schwiegermutter kann kochen und gleichzeitig wird über Nacht ein 100 KW Akku geladen. Er wird sogar zu früh fertig. Brauche den Wagen erst um 14 Uhr wenn es zu meinen Eltern geht.

Ich habe zu Hause einen 63 A Hausanschluss. Aber es geht auch so. [emoji16]

Du meinst jeweils kWh.

Ich kanns mir einfach nicht merken. [emoji85]

Heute auf dem Rückweg hatte ich einen Verbrauch von 33,0 kW/h.

Strecke waren 220 km. Wagen war vorgeheizt und auf 91% geladen. Mit 11% Rest angekommen.

Bis die volle Reku zur Verfügung stand hatte ich den Range Mode eingeschaltet.
Wetter trocken, aber sehr kalt. Nie über 3 Grad. Teilweise null.

Aber ich merke gefühlt einen viel deutlicheren Unterschied im Verbrauch beim X im Vergleich zum S zwischen 140 oder 150 km/h.

Kommt mir beim S nicht so extrem vor.

Habe den X heute dann ganz leer gefahren. Will mal den Ladehub sehen. Poste ich morgen.

Konnte gefühlt ewig mit 0% weiterfahren. Leistungsbegrenzung war bei 150 KW. Nach 15 km ging sie dann schneller runter. Hatte dann noch ca 50 KW und 15 Meter vor meiner Einfahrt - kleine Steigung - ein bisschen beschleunigt.

In dem Moment ist die Begrenzung dann noch weiter runter. Das war dann für mich der Monent, dass es mir zu heiß wurde noch weiter zu fahren.

Bin dann langsam auf die Einfahrt und habe ihn an das bereitgelegte Typ 2 Kabel angeschlossen.

Mit 12A Drehstrom über Nacht geladen. Dann sollte er heute morgen gegen 8 Uhr voll sein.

Also: geladen wurden laut Wallbox Zähler 106,28 kW/h.

Laut Tesla 94 kW/h.

Leider wurde der Ladevorgang bei 97% als beendet erklärt.

Auch ein erneutes Starten half nichts. Er ging nicht weiter.

Ich hatte dann beim losfahren auch sofort Reku. Also war er nicht voll. Habs Tesla gemeldet. Mal sehen.

Wohl war. :open_mouth:

Achso. Das / kommt zwischen kWh/km? Ok.

Und bei der Ladeleistung? Ist es da kWh ohne Slash?

Fast :laughing: Wh/km und kWh :mrgreen:

Oh Mann…einfach nicht mein Fachgebiet.

Nein, noch immer nicht :slight_smile: Du hattest einen Verbrauch von 33 kWh/100 km, oder 330 Wh/km, und der Screenshot zeigt die kWh an.

Also:

  • kW ist eine Leistung (Kilowatt)
  • kWh ist eine Energieheinheit, die sich aus der Multiplikation von Leistung (kW) und Zeit (h) ergibt. Wenn du also z.B. mit einer Leistung von 70 kW eine halbe Stunde lang (0.5 h) lädst, dann hast du eine Energiemenge von 70 kW * 0.5 h = 35 kWh geladen.
  • Verbrauch wird in Energie pro Strecke angegeben, also kWh/100 km (oder Wh/km).

Ich versuche es mir zu merken. [emoji6]

Das mit den 97% ist normal. Das Auto lädt auf 100%. Der Ladevorgang wird dann irgendwann in der Nacht mit 100% abgeschlossen. Dann kühlt der Akku aus. Am Morgen hast du dann dadurch einfach nur noch 97% verfügbar.

Nein. Der Ladevorgang war ja bei 97% beendet. Habe Meldung bekommen das abgeschlossen und dann sofort geschaut.

Und wie erklärt das die mögliche Reku? Bei einer vollen Ladung gibt es doch quasi keine Reku.

Und er hat nur 94 kWh geladen. Das ist zu wenig. Der 100er hat doch netto um die 98 kWh.