Erfahrungen mit Fähren

Hallo,

ich nutze demnächst eine Fähre. Muss man dabei etwas beachten wenn das Auto abgestellt wird und man nicht will, dass der Alarm losgeht? Kippen/Einbruch deaktivieren?

Lass Kippen an und reihe dich in das Hup- und Blink-Konzert derer ein, die gar nicht wissen, wie man die Alarmanlage am eigenen Auto deaktiviert. Das ist ein antriebsunabhängiges Phänomen.

Also Kippen aus.

Gruß vom Faxenmacher!

Ich schalte alle Alarmfunktionen aus (MX), sonst geht‘s Konzert los.

Alles klar, danke.

Brauchst nix beachten. Auch die Alarmanlage geht nicht auf der Fähre los.

.

Auf den „meisten“ Fähren darf das Autodeck während der Überfahrt nicht betreten werden. Es hat also keine wirklichen Sinn auf den „Diebststahlschutz“ durch die Alarmanlage zu setzen. Nervt nur Personal, einen selbst und man wird zum Belustigungsobjekt für andere Reisende.

…die armen Hunde, welche zum Beispiel Dunkerque - Dover im Auto bleiben müssen und sich das Hupkonzert aus nächster Nähe anhören müssen.

Habs nicht gemacht, heftiger Seegang, kein Alarm. Fahrtzeit 8 Stunden.

Klärungsversuche:

Da ich nur Erfahrungen mit meinem MS habe, könnte es natürlich bei den anderen Modellen grundsätzlich anders sein, aber das vermute ich eher weniger. Hinweise auf Erkennen der Fährfahrt habe ich bisher auch nicht gesehen, da sich die Position im Navi während der Fährfahrt nicht ändert. Bei geschlossenen Fahrzeugdecks wäre ein solches Vorgehen ohnehin sinnfrei.

Könnte es dann noch sein, dass die Alarmanlage oder die Erkennung des Kippens bei Dir nicht eingeschaltet oder durch andere Einstellungen ((Klimaanlage, Überhitzungsschutz, Hundemodus usw.) deaktiviert ist? Und schließlich fällt mir noch eine Defekt des Sensors ein. Eine Gelegenheit zur Überprüfung habe ich zweimal im Jahr beim Wechseln der Räder. Kannst Du mit einem Wagenheber den Alarm auslösen?

Wechselst du die Räder bei versperrtem Auto? Und aktivierst du nicht den Jack Mode?

Ich lasse wechseln - wodurch sich das Fahrzeug abschließt - und stelle vorher die Luftfederung aus („jack mode“).

Und da geht dann der Alarm los? Was sagt die Reifenwechselfachkraft dazu?

Die „Reifenwechselfachkraft“ :laughing: zuckt erst zusammen und dann mit den Schultern. Ist aber jetzt OT.

[email protected]

…also ganz eindeutig: Kippen/Einbruch bei Model 3 ausstellen. Dann ist das Auto auch auf der Fähre still.

Ich komme frisch aus dem Urlaub und habe mit vier Fährüberfahrten Erfahrung sammeln dürfen. Mein Auto hat die erste Überfahrt „schreiend“ verbracht. :laughing:

Also beim M3: Sentry Mode EIN, Alarmanlage AUS. Dann sollte es auf dem Wasser klappen… :wink:

Liebe Grüße vom Muckla

Mir ist aufgefallen, dass das Navi wenn die Fähre in der Route mit eingeplant ist (d.h. Endziel eingegeben) zwar korrekt für die Fährstrecke eine langsame Geschwindigkeit kalkuliert wird (Ankunftszeit passt ungefähr), für die Fahrstrecke aber fälschlicherweise der Durchschnittsverbrauch kalkuliert wird als würde man die Fährstrecke fahren. Damit passt die weitere Routenplanung nach der Fähre nicht mehr, btw. es wird ein viel zu niedriger Ladestand am Ziel angezeigt. Scheint wohl ein Bug zu sein.