Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Erfahrungen mit blidimaX und Evannex / Alternativen | Campen im Model S

Servus,

hat bereits jemand die blidimaX black „Fenstermatten“ geordert und Erfahrungen damit? Es geht mir speziell um Campen im Model S und einen dementsprechend abgedunkelten Innenraum. Wie sind die Lieferzeiten?

Evannex ist wohl eine Alternative, allerdings nur mit Lieferung aus den USA und von außen Silber/Gold und somit recht auffällig.

Gibt es weitere Alternativen, wie Ihr euren Innenraum abgedunkelt kriegt und diskret im Tesla übernachten könnt?

Danke schonmal für eure Antworten

Gruß

LeTess

Nach meinem ersten Trip hab ich mir die Scheiben tönen lassen. Das ist schon viel wert. Ich stelle mir dann zusätzlich die Heckablage hinter die Sitze. So kann man auch von vorn nicht nachbhinten gucken und es bleibt auch dunkel. Ich hatte mal überlegt mir kleine Klettverschlüsse oben an den Himmel zu kleben und dann einfach ein Stück Stoff dran zu kletten.
Ansonsten kann man sich ja auch eine Pappe zurecht schneiden und die dann mit Saugnäpfe versehen und an die Scheiben bappen.

1 Like

Pappe + Saugnäpfe hatte ich auch überlegt, ist aber denke ich eher sporadisch, blidimaX isoliert sicher auch deutlich besser. Die Heckablage ist ein guter Tipp :+1:t2:

Ich bin bei fast 40 Grad durch Spanien und Portugal gefahren und habe immer im Auto geschlafen. Nur 2x von den 7 Nächten hatte ich die Klima an.

Jedenfalls wüsste ich besseres mit 300 Dollar + tax und Shipping anzufangen.
Töne dir dafür lieber mit hochwertiger Folie die Scheiben.
Und die Tönung habe ich eigentlich auch nur, damit mir keiner rein guckt beim schlafen. Das fand ich bei meinem ersten Trip echt kacke, als plötzlich bei 5 Grad minus in der Schweiz die Polizei um 3 Uhr ans Fenster klopfte :roll_eyes:

:laughing:

Hallo ihr Lieben, anbei sende ich euch ein paar Fotos von meiner „Arbeit“ heute.

Ich habe für die vorderen und hinteren Seitenscheiben nun einen Schaumstoff zugeschnitten, gebe zu ich habe KEINE Doktorarbeit daraus gemacht, aber es ist trotzdem sehr ordentlich geworden. Ich bin zufrieden :slight_smile:

Um die leichte Schräge auszugleichen nehme ich einfach ganz normale Gartenpolster für Sitze und Liegen.

Ich habe das schon mal ausprobiert, ist Prima.

Darüber habe ich mir von Outwell eine selbstaufblasbare Isomatte bestellt. Link füge ich unten an.

Das teste ich heute und morgen, denke aber das somit einmal ohne massiven Aufwand man eine ganz ordentliche Liegefläche zusammenbringt.

Meiner Meinung nach sollte es klappen die 63 cm Isomatte an den „Engstellen“ so zu verformen das ich 2 Matten nebeneinander bekomme, oben beim Kopf damit über 120 cm Breite habe und alles super ist. Ich sende euch dann weitere Fotos wenn ich es abends aufbaue…

Ich berichte euch nach dem Test :slight_smile:

lg Matthias

Outwell Sleepin Single Matte 7,5cm | campz.at












Was hat die Polizei ans Fenster zu klopfen wenn Du Dich von Deiner Fahrt erholst? Wollten die wissen ob Du bei -5 Grad noch lebst oder hast Du versehentlich in einer Kreuzung geparkt? :slight_smile:

1 Like

Wie sieht es denn mit Luftfeuchtigkeit aus am morgen nach dem Schlafen aus, wenn man die Klima nicht anschaltet? Ist dann Kondenswasser an den Fenstern?

Ein wenig, aber ich habe es im Sommer so gelöst das durch meinen „Sichtschutz“ durch die Noppenfolie man locker die Fenster einen Spalt aufmacht, es kommen auch keine Tiere rein, bleibt schon trocken, man bekommt Luft und braucht keine Klima.

Wenn`s aber zu warm ist, reicht es auch die Lüftung ohne Klima auf 21 Grad und Stufe 1 zu stellen, ist leiste und auch kein Kondenswasser an den Fenstern.

lg Matthias