Erfahrungen ELE Autostrom Gelsenkirchen und Umgebung

Folgendes Schreiben hat mich irrtümlicherweise letzte Woche erreicht…


Von:
Gesendet: Mittwoch, 8. Mai 2024 14:34
An: 'xxxxxxxxxxxxxxx
Betreff: Ihre Anfrage zum Ladenetzwerk

Sehr geehrter Herr xxxxxxxx,

vor einiger Zeit haben wir Sie schriftlich darüber informiert, dass einige Anbieter (bspw. EnBW) aus unserem Ladesäulennetzwerk wegfallen. Das entsprechende Anschreiben habe ich Ihnen angehängt.

Sollten Sie über die genannten Ladesäulenbetreiber hinaus einen starken Wegfall von Lademöglichkeiten beobachtet haben, bitte ich Sie, sich schriftlich an [email protected] zu wenden, um neue Zugangsdaten zu erhalten. Grundsätzlich ist das Ladenetzwerk aber dynamisch und es können immer wieder Anbieter wegfallen und dazukommen. Auch wir als ELE behalten uns vor, Anbieter aus dem Netzwerk zu entfernen.

Sollte es zu generellen Problemen bei der Nutzung der eCharge+ - App kommen, bitte ich Sie, sich direkt an den Netzwerkbetreiber Compleo zu wenden.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

1 „Gefällt mir“

Ich habe soeben mit der Ele telefoniert…
Zusammenfassung ziemlich simpel, die Wirtschaftlichkeit war aufgrund der hohen Kosten von externen Anbietern nicht mehr gegeben. Man versucht jetzt durch Anhebung des Grundpreises und Ausschluss der externen teuren Ladeanbieter die Kostenstruktur zu verbessern

1 „Gefällt mir“

Ja, das kann ich ja auch verstehen. Aber dann kann man doch nicht sagen, dass die neuen Konditionen ab dem 1.7. gelten, aber andererseits werden Ladestromanbieter sofort, ohne irgendeine Vorwarnung, entfernt.
Darüber hinaus weiß ich ja noch nicht einmal, welche denn entfernt wurden. Wie gesagt, in Schwerte sind zwar einige Ladestationen aus der App verschwunden, aber für die verbleibenden Stationen, kann auch kein Ladevorgang gestartet werden. Wie es aussieht, kann ich in Schwerte also gar nicht mehr laden, zahle aber trotztdem weiterhin 50 EUR pro Monat dafür und ab dem 01.07. dann sogar 72 EUR pro Monat.
Bezüglich der Problematik, dass ich in Schwerte nicht mehr laden kann, hoffe ich mal, dass es (wie schon einmal) nur an der ContractID liegt und ich eine neue bekommen kann, mit der es dann funktioniert. Ich habe ELE mal angeschrieben.

1 „Gefällt mir“

Das stand ja in dem Schreiben von vor 1 Woche drin, dass der Tarif teurer wird und Ladenetzbetreiber wegfallen.

Mit Säulen im innogy Netzwerk hab ich auch Probleme. Betreiber zev ist funktionsfähig und Betreiber enviaM nicht mehr. Säulen stehen in der Stadt teils nebeneinander. eine geht, eine nicht.

Ja, aber nur schwammig, dass irgendwann und irgendwelche. Ich war davon ausgegangen, dass dies eine generelle Vorankündigung war und konkretere Infos, welche Betreiber zu welchem Termin wegfallen, noch folgen werden. Und dies dann auch mit einer angemessenen Vorlaufzeit (meinetwegen auch zum 1.7., zusammen mit der Tariferhöhung). Beide Änderungen, der Wegfall von Ladesäulen, sowie die Preissteigerung, sind Vertragsänderungen, die ich erwarte, ordnungsgemäß, mit Vorlaufzeit kommuniziert zu werden.
Aber dies ist nun Chaos pur. Vom selben Betreiber verschwinden einige Säulen plötzlich komplett aus der App, andere bleiben vorhanden, der Ladevorgang lässt sich aber trotzdem nicht starten. Und diese Überraschung erfährt man erst, wenn man an der Säule steht.

1 „Gefällt mir“

Dass plötzlich (mitten am Tag) Betreiber/Säulen rausgenommen wurden, gab es auch früher schon, wenn auch nicht in dem Ausmaß. Manchmal kamen neue dazu. Die aktuelle Anpassung, die ich auch gestern erhielt, halte ich für ein Abwehrangebot, das machte das Schreiben vor einer Woche ja schon deutlich.

Eigentlich muss jeder von uns gewusst haben, dass das auf Dauer nicht mehr funktionieren konnte. Ein riesiges Problem war m.E., dass Blockiergebühren nicht durchgereicht wurden.

Für mich waren das 4 super Jahre mit der Ele, jetzt geht die Kündigung raus, weil ich auch das Alternativangebot zu unattraktiv finde.

2 „Gefällt mir“

Ja, dass dies nicht auf ewig haltbar sein wird, war mir auch klar. Ich war nun 6 Jahre Kunde bei ELE, aber diese Holhammermethode von jetzt auf gleich, war kein schöner Zug.
Was auch extrem unvorteilhaft ist, dass nur einige der nicht mehr unterstützten Säulen aus der App entfernt wurden, andere aber noch vorhanden sind und erst beim Versuch den Ladevorgang zu starten, ein Fehler angezeigt wird.
Ich hatte es daher zunächst für einen Fehler gehalten und mit ELE telefoniert. Dort sagte man mir dann, dass der Vertrieb entschieden habe, die Stadtwerke Schwerte mit sofortiger Wirkung aus dem Vertrag zu nehmen. Dass die Säulen jedoch weiterhin in der App angezeigt werden, darüber war der Mitarbeiter selbst überrascht.
Ich habe jetzt auch gekündigt.
Als ich mich dann nach einem neuen Anbieter ungesehen habe, musste ich feststellen, dass die Strompreise wieder stark gesunken sind und ich in Summe (Auto und Hausstrom) zukünftig sogar weniger zahlen werde, als zuvor mit meinem ELE Stromtarif inkl. Flatrate.
Also unterm Strich war die ELE Aktion für mich sogar finanziell von Vorteil.

1 „Gefällt mir“

An wen habt ihr euch telefonisch gemeldet? Ich habe nur diese döselige Hotlinenummer, unter der seit Ewigkeiten niemand rangeht und ich nach einiger Wartezeit rausfliege.

Mir werden hier in Hamburg alle Ladesäulen von Ladeverbund Energiewerke Hamburg Mobil GmbH angezeigt, bei Aktivierung erhalte ich aber auch immer die Fehlermeldung „Akivierung verboten“. Compleo habe ich schon angeschrieben (da habe ich auch keine Telefonnummer), die prüfen das aber aktuell. Chaos pur. Einige der verfügbaren eon-Drive-Säulen in meiner Umgebung funktionieren leider auch nicht zuverlässig, ELE per Email zu erreichen ist auch für mich bisher hoffnungslos - das, was ich bisher an Rückmeldung erhalten habe war widersprüchlich und nicht vollständig.

Echt ärgerlich - der Tarif ist für mich als Laternenparker bombe - habe ich vor Ewigkeiten auch mit Hausstrom in Kombination gebucht. Wenn wenigstens die Säulen hier in Hamburg funktionieren würden, könnte ich auch mit der erhöhten Preis leben.

Hallo @kai5, ist hiermit gemeint:

Bezieht sich das auf die Liste der weggefallenen Anbieter vor dem großen Cut oder auf den Cut, in dem Ionity und Konsorten rausgefallen sind?

Auf den letzten cut ( IONITY und co)

1 „Gefällt mir“

Ich habe mal unter Einstellungen eine Kreditkarte als Zahlungsmittel hinterlegt und dann gefiltert. Hatte gehofft, dass dann ALLE Ladesäulen wie zuvor angezeigt werden. Leider nicht ! Die Anbieter die gestrichen wurden, sind komplett raus.

Und die Preise via Kreditkarte sind z.T. Mondpreise (>€1/kwh)…

Absolut ! :flushed:

Wir haben den Vertrag dann auch heute gekündigt.
„Keine“ Ladesäulen bei dem Preisanstieg…

War eine sehr nette Zeit, aber war ja leider mit zu rechnen.

Es wird dem Laternenparker nicht leicht gemacht.

1 „Gefällt mir“

Ich bin es sooo satt … mit ELE/eCharge App :rage:
Hannover, Grethe-Jürgens-Strasse2 an einem Edeka Markt.
2 x Compleo 22/50kW Ladesäulen. Ladevorgang kann mit ungewöhnlicher , langer Vorbereitungszeit über die eCarge App gestartet werden. Bevor die erste 0,1 kWh geladen ist , bricht die Ladung ab. Keine Fehlermeldung. Beide Säulen.
Starte ich mit Maingau-, oder ADAC -App funktionieren beide Säulen.
ELE :-1: !

Ja, das hatte ich auch an einer E.On Drive Säule in der Nähe von Hamburg. Es kommt eine Meldung am Display der Säule i.S.v. „Zähler muss anlaufen, kann eine Minute dauern“, bricht dann aber nach 30 Sekunden ab. Mehrfach versucht, immer gescheitert. Ein Opi in seinem Twingo hat es direkt nach mir versucht mit der Maingau-App und siehe da, funktionierte reibungslos. Ich hoffe, dass das nur in der Umstellungsphase so läuft und sich wieder eingroovt…

1 „Gefällt mir“

Bei unserem Edeka muss starten, abbrechen und nochmal starten, während er angesteckt ist, dann klappt es. K.A., ob das generell als Workaround funktioniert.

Das ist bei mir beim Marktkauf auch so, beim ersten starten des Ladevorgangs startet das Laden nicht. Wenn man dann abbricht und den Vorgang neu startet, klappt es. War aber schon immer so dort nicht erst seit dem Update