Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Erfahrung mit deaktiviertem Supercharger-Zugang

Hallo zusammen,
ich habe diesen Thread gelesen. Ich will hier aber etwas detaillierte auf die Problemlösung eingehen.
(Zumal der andere Faden zu ist)

Wir hatten zum ersten Mal an einem SuC in Kroatien (Otocac) geladen.
Weil mir vorher eine Kamera ausgefallen war, hatte ich kurz vor Ende des Ladens einen Reset gemacht. Das Fahrzeug hat zu Ende geladen. Kurz nach dem Losfahren kam die Meldung, dass der SuC Zugang deaktiviert ist.

Ich hatte von Tesla zwei eMails bekommen.

  1. Betreff: „Ihr Supercharger-Zugang ist vorerst deaktiviert“, mit meiner VIN, der Begründung: „Ihr Supercharger-Zugang ist jetzt aufgrund der ausstehenden Supercharger-Gebühren nicht mehr verfügbar.“ und einem Link „Jetzt bezahlen“.

  2. Betreff: „Ihre Zahlung der Supercharger-Gebühr ist fällig“, auch mit meiner VIN, aber interessanterweise mit der Begründung: „Wir haben festgestellt, dass für Ihr Tesla-Konto keine gültige Supercharger-Zahlungsmethode hinterlegt worden ist.“ Auch hier ein Button / Link „Jetzt bezahlen“

Die erste Idee war, dass die Deaktivierung mit dem Reset zusammenhängt.

Aufgrund der Begründung in der zweiten Mail, bin ich aber stutzig geworden. Ich hatte in meinem Konto eine Bankverbindung hinterlegt, die bisher im EU Ausland (Österreich, Italien, Slovenien, Belgien) immer funktioniert hat.

Da die Links „Jetzt bezahlen“ in beiden Mails nicht funktioniert hatten,
versuchten wir zunächst einfach die Bankverbindung neu zu hinterlegen. Aber die Betonung in der zweiten Begründung sollte wohl auf dem Wort „gültig“ liegen.
Aus mir bis jetzt nicht ersichtlichen Gründen hat Tesla Kroatien offensichtlich die Bankverbindung nicht anerkannt. (Die Überschreitung eines Zahlungslimits bei der Kontoverbindung kann ich ausschließen).
Erst als wir im Konto die Bankverbindung durch Kreditkarten Informationen ersetzt hatten, konnten wir die ausstehende Zahlung manuell bzw. per Link bezahlen. Wenige Minuten später war dann wieder ein Laden am SuC möglich.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

War bei mir auch so. Anstelle der Kontonummer habe ich dann die Kreditkarte hinterlegt und alles war gut.

Auch in Kroatien?

Nein, ich glaube am Brenner.

Hängt das eventuell davon ab, bei welcher Bank das Konto liegt?
Bei mir VR-Bank

Bei mir auch eine Genobank.

1 „Gefällt mir“

Die rechnen.im Ausland über eine Landesgesellschaft ab. Ich war in Tschechien und die Rechnung kam aus Frankreich in Tschechichen Kronen. . Natürlich hat meine Bank auch ein Auslandsentgelt berechnet.
Wollte auch schon meine KK rausmachen, aber nach dieser Erkenntnis lieber die KK drinlassen.
Nachtrag:
Manche Banken sperren auch Lastschriften aus dem Ausland gegen das Girokonto standardmäßig, um Betrugsfälle zu verhindern. Die Freischaltung dafür wird unterschiedlich gehandhabt.

2 „Gefällt mir“

Die Banken sind gerade dabei sich selbst abzuschaffen. Das ist dann eines der Ergebnisse.

Ich habe schon so viele Umstände in Kauf genommen weil ich meiner Hausbank die Stange halten und noch eine Chance geben wollte. Mittlerweile bin ich das Leid. Nur noch Kredit- / Debitkarte und Apple Pay

1 „Gefällt mir“

Das ist ein guter Tipp, werde mal bei meiner Bank nachfragen
Danke :+1:

Das ist mir auch mit hinterlegter Kreditkarte zweimal in Frankreich passiert.
Wahrscheinlich ein Fehler im System des Zahlungsdienstleisters.
Wiederholen der Zahlung hat gereicht, um das Laden am SuC wieder zu ermöglichen.

1 „Gefällt mir“

Na das ist ja interessant, meine Bank konnte nämlich das Verhalten auch nicht erklären.
Danke für den Hinweis.