Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Erfahrung mit Audi Q7 e-tron

Hört sich vielleicht seltsam an, aber mich langweilt die Geschwindigkeit. Man hat das „Gefühl“ nicht mehr aufpassen zu müssen. Und dann ist die Fahrt für mich irgendwie langweilig. So wie unnütz auf der Couch rumhängen…

Kann es nicht besser beschreiben…

Der scheint da bei ca. 9.1 Litern zu liegen - aber irgendwas kann da nicht stimmen, denn dann hätte dein Antriebsstrang einen Wirkungsgrad von sagenhaften 44%, was völlig unrealistisch ist:

100*(1/36*(0.01225009.81+0.51.252.870.35(150/3.6)^2)) / (9.1*9.7)

Dabei ist 0.012 der Rollwiderstandskoeffizient der Reifen, 2500 die Masse in kg, 1.25 die Luftdichte bei 10 °C, 2.87 die Frontfläche in m^2 [], 0.35 ist der cw-Wert [], und 150 ist die Geschwindigkeit in km/h. Im Nenner haben wir mit 9.1 den Verbrauch, und 9.7 ist der Energiegehalt von Diesel in kWh pro Liter.

Die Frage ist also: Wo liegt der Fehler? Ich vermute, dass er in der Geschwindigkeit liegt. Hast du die 150 km/h per Tacho oder per GPS gemessen? Wenn wir 5% Vorauseilung annehmen, dann wärst du tatsächlich nur 142.8 km/h gefahren, und der Wirkungsgrad wäre mit 9.1 Litern dann bei 40%, was ich noch immer für unrealistisch hoch halte, zumal wir hier nicht nur vom Motor reden, sondern von Motor + Getriebe + mechanischem Allrad + Abgasnachbehandlung.

Oder ging es da bergab? Oder hattest du Rückenwind?

[*] rc.opelgt.org/indexcw.php

Per Tacho. Tempomat auf 150.

Ob es da 100% eben war kann ich nur vermuten. Es sah jedenfalls so aus.

Abgasnachbehandlung haben Autos der VAG doch nicht. [emoji6]

OK, danke. Wäre mal interessant, wenn du schauen könntest, was das GPS dabei sagt.

YMMD :smiley:

Er ist doch garnicht 150 gefahren.
Das war doch nur vmax. Der Schnitt liegt bei 113kmh.

Nein, bitte lies den Post nochmals genau, und schau dir das Bild dazu genau an:

Jetzt weiss ich, was damals der Matheprof meinte mit Mathematik wirst du nochmal brauchen im Leben. :wink:

Danke für diesen wertvollen Beitrag!

@snooper77
Ich möchte ja nicht mit Dir streiten, aber ich sehe auf dem Foto ø119. Im Text schreibt Chris, dass er max 150 gefahren ist. „Wie versprochen maximal 150 km/h“.
Also ich denke einer von uns steht auf dem Schlauch. Wenn Du mich erhellen kannst, dann bitte hilf mir :confused:

Chris schrieb: Momentanverbrauch bei 150 km/h. Und die Anzeige zeigt etwas knapp über 9 Liter an (der Balken unterhalb des 8.5-Schnitts)

OK, das war das Missverständnis.

Aber mit Momentanverbrauch kann man in der Regel nicht viel anfangen. Oder steht da auch wie die Steigung / das Gefälle war? Oder ob er gerade in dem Moment das Pedal etwas gelupft hat.
Besser wäre es, mal (sofern möglich) eine möglichst ebene Strecke von einigen Kilometern mit konstant 150 zu fahren n davon den Durchschnitt zu nehmen.

Ist es nicht einfacher, das anhand des gesamten Trips und dessen Durschnittswerte zu errechnen?

Bei der Übersicht sieht man folgendes:

Durchschnittsgeschwindigkeit = 119km/h
Verbrauch fossil = 8,6 Liter
Verbrauch elektrisch = 2,9 Kwh

Wenn man jetzt die Formel von Snooper ergänzt:

100*(1/36*(0,01225009,81+0,51,252,870,35(119/3,6)^2))/((8,6*9,7)+2,9)

komme ich auf 31% Wirkungsgrad. Ich hätte jetzt eher 25% erwartet, aber warum nicht?

EDIT: Vermutlich reichen für den Momentanverbrauch einfach die Informationen nicht. Er kann ja auch kurz vom Gas gehen, weil es gerade gut rollt. Schon stimmt das nichts mehr.

Snooper hat mit seiner Vermutung recht. 9Liter/100km bei dem Fahrzeug und Tempo 150 kmh kann nicht stimmen.

Da muss man aufpassen.
Diesel werden unter Umständen mit höherer Drehzahl effizienter !
Und 150kmh lt Tacho können auch 140kmh lt GPS sein.

Grüße
Mario

Das sehe ich auch so, allerdings sind da ja auch unzählige Faktoren, die das Bild verzerren. Wenn die Straße nur ein leichtes Gefälle hat, man vom Gas geht, dann kann da bei 150km/h auch ein Wert vin deutlich unter 9 Litern liegen.

Angenommen sein Tacho eilt 5% vor:

100*(1/36*(0,01225009,81+0,51,252,870,35(113/3,6)^2))/((8,6*9,7)+2,9)

Dann sind es 29% Wirkungsgrad

Danke für dein Test und Deine Ehrlichkeit hier das Ergebnis zu posten.
Auf einem Deiner letzten Bilder sind 8 Fahrten über diese Strecke aufgeführt.
Zeitdauer von 3h 30 min bis 4h 33 min.
Du brauchst jetzt entspannt und materialschonend 4h 03 min.
Finde ich gut.

Das monotone bei der Fahrt mit Tempomat 150km/h kann ich nachvollziehen, daher nutze ich hier den Autopilot.
Ist dann wie Bahn fahren. Hände in den Schoß und aus dem Fenster sehen. Sehr ermüdungsfrei.

Grüße SuCseeker

Das ist falsch. Ein Durchschnitt von 119 km/h bedeutet nicht, dass man einfach den Verbrauch bei 119 km/h Konstantfahrt berechnen kann. Einfaches Beispiel: Eine halbe Stunde bei 0 km/h stehen und eine halbe Stunde bei 2 * 119 km/h = 238 km/h fahren. Durchschnitt ist 119 km/h, aber der Verbraucht ist jenseits vom Doppelten des 119-km/h-Verbrauchs, einverstanden?

Genau das habe ich doch auch vorgerechnet…?! Bei 142.8 km/h wären es immer noch utopische 40%.

Einverstanden! Und völlig richtig. :bulb:

Das Bild kann maximal dadurch verzerrt sein, dass ich mich verschätzt habe und es nicht 100% eben war.

Ich weiß nicht wie man bei freier Strecke (also niemand vor mir weswegen mein ACC das Gas lupfen sollte) und mit dem gerade erwähnten Tempomaten das Gas lupfen sollte. Und wieso sollte ich das auch tun? Um einen extrem „niedrigen“ Verbrauch von 9 Litern vorzugaukeln? [emoji6]