Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ENSO Energie Sachsen Ost AG

Hatte hier schon jemand Gelegenheit, Erfahrungen mit den Ladesäulen von ENSO zu machen? Vielleicht sogar speziell mit der in Rathen? Wie wird da bezahlt/abgerechnet?
enso.de/enso/home.nsf/enso/U … trieb.html

Habe an ENSO geschrieben, aber mit der Antwort scheint es noch zu dauern. Wenn ich eine kriege, veröffentliche ich die hier.

Volker,

ich bin mehre Male in Pirna im Jahr. Enso hat mir problemlos eien Karte zur Verfügung gestellt. Bin Freitag in einer Woche leider Fossil wieder dort und könnte die Karte mal testen. Kosten bis dato keine.

Klingt erstmal gut. Wäre natürlich toll, wenn sie Partner von Ladenetz.de wären. So wird meine Kartensammlung schon nach drei Tagen Elektro-Fahrerei langsam etwas unübersichtlich…

Kannst Du schon mit mark32 Quartett spielen ?

ENSO stellt alle Ladesäulen auf Aktivierung per Handy mittels Mobiler TAN um und wird damit auch kostenpflichtig.
Hatte bislang in Glashütte und in Radeberg geladen.

lg

Eberhard

Was ja grundsätzlich nicht zu kritisieren ist. Allerdings habe ich jetzt schon seit mehren Tagen keine Antwort erhalten, obwohl ich sowohl per Kontakt-Formular als auch per Email angefragt habe…

Ich arbeite bei ENSO und habe diesen Dialog hier mit bekommen. Deshalb klinke ich mich ein.

Zuerst einmal Entschuldigung an Volker im Namen des Unternehmens für die „Sendepause“. Ich nehme an, die Anfrage liegt bei meinem Kollegen auf dem Tisch, der gerade im Urlaub ist.

Es ist so, wie Eberhard schreibt: Wir haben in den vergangenen Wochen alle öffentlichen Stromtankstellen, auch die in Rathen, auf ein neues Zugangs- und Abrechnungssystem, das StromTicket, umgestellt. Mehr Infos dazu hier: http://stromticket.de/.

Die PIN-Karte gehört also der Vergangenheit an - die Kartensammlung wird sich nicht vergrößern. :wink: Ab sofort kann man an allen Ladesäulen der „Verbundpartner“ DREWAG, ENSO und den Stadtwerken Leipzig - quasi Betreiber-unabhängig - Strom tanken. Wermutstropfen: Mit dem neuen System wird das Tanken kostenpflichtig.

Da wir uns in der Erprobungsphase befinden, nehme ich jede Erfahrung mit dem neuen System - positiv wie negativ - gern entgegen.

Liebe Frau Weinhold,
vielen Dank für Ihre Antwort! Ich finde es toll, dass Sie diese Diskussion gefunden haben und sich die Zeit für eine Antwort genommen haben.

Beinahe wäre mein Ausflug nach Rathen am Wochenende geplatzt. Wenn Sie mir jetzt zusichern, dass die Stromtankstelle bereits umgestellt ist, kann ich beruhigt losfahren. Beim Stromticket melde ich mich sofort an, bin gespannt wie das funktioniert. Dass man für den Strom bezahlen muss, ist ja nur recht und billig.

Herzliche Grüße aus Berlin!

Hallo Frau Weinhold,

super dass Sie hier mit lesen! Das zeigt Engagement.

Ich habe eine Enso Strom-Tankkarte. Heist dies, dass die nicht mehr funktioniert. ich möchte gerne in einer Woche nach Pirna fahren. Das wäre ja ggfs beinahe schief gegangen.

Guten Morgen Volker und Thomas,

danke fürs Lob. Das ist ein schöner Wochenstart. :smiley:

@Volker: Ja, die Ladesäule in Rathen wurde ganz sicher auf das neue System umgestellt. Wenn Sie sich für das Stromticket anmelden, bitte nicht vergessen, die AGB separat für das Stromticket zu bestätigen. Sonst klappt der Ladevorgang an der Strom-Tankstelle nicht! Noch ein Hinweis: Der Parkplatz in Rathen, auf dem sich die Ladesäule befindet, ist gebührenpflichtig. Darauf haben wir leider keinen Einfluss, da das Grundstück uns nicht gehört. Um die Nutzer der Stromtankstelle aber nicht zusätzlich zu belasten, sind dort die ersten zwei Zeiteinheiten beim Tanken frei.

@Thomas: Sorry. Wir haben Mitte September eigentlich alle Nutzer, die bisher mit einer RFID-Karte an unseren Ladesäulen unterwegs waren, angeschrieben. Sie sind uns offensichtlich „durchgerutscht“. Die Tankkarte funktioniert nicht mehr. Also bitte fürs Stromticket anmelden. Wobei: In Pirna befindet sich doch gar keine Ladesäule - zumindest keine von ENSO oder DREWAG. Vielleicht von einem anderen Anbieter?!

Sonnige Grüße aus Dresden

Moin Moin,

das ist wohl wahr, aber wahr ist auch dass die Pirnaer damals (ggsf auch noch heute) nichts zu bieten hatten und Sie ja auf dem Wege liegen. Was mache ich nun mit der Karte?

Grüße aus dem sonnigen Schwabenland.

Dazu noch ein Hinweis: Falls man sich nicht sicher ist, ob man die AGB zum StromTicket bestätigt hat, kann man das nachholen: Unter stromticket.de/ einloggen und dann unter „Einstellungen“ nochmal den Knopf drücken. Leider wird nicht angezeigt, ob man bereits zugestimmt hat oder nicht. Das wäre vielleicht nochmal ein Verbesserungsvorschlag.

Wir waren übrigens letztlich an diesem Wochenende nicht in Rathen, werden das aber sicher bei nächster Gelegenheit nachholen!

Hallo zurück ins Schwabenland,

die Karte bitte umweltgerecht entsorgen. Oder als Erinnerung aufheben. :wink: Sie hat hoffentlich gute Dienste geleistet und wird jetzt nicht mehr gebraucht.

Entgegen meinen guten Vorsätzen habe ich es bis heute nicht geschafft, für einen Test einen Ausflug nach Sachsen zu machen. Nun fahre ich nächste Woche, und dann muss es klappen. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Stromticket gemacht?

Ich werde wohl erstmal nach Dresden fahren und es mit der dortigen Säule ausprobieren. Falls ich da Probleme habe, gibt es in Dresden auch eine RWE-Säule. Ich weiß, Uli fällt jetzt vor Lachen vom Stuhl, aber ich hoffe mal, die funktioniert dann. Dann sind für mich die Säulen an der Tschechischen Grenze interessant: Oybin und Sebnitz. War da in letzter Zeit mal jemand von Euch?
enso.de/enso/home.nsf/enso/U … trieb.html

Ich habe letzte Woche die ENSO-Tankstelle in Dresden getestet.
e-tankstellen-finder.com/at/de/e … 69-Dresden

Positiv:

  • Zentrale Lage am Bahnhof, d.h. Infrastruktur mit diversen Restaurationen, Toiletten und Einkaufsmöglichkeiten vorhanden und perfekte Anbindung an den Nahverkehr.
  • Reservierte und tatsächlich freie Parkplätze. Das Parken per se ist kostenlos (der Strom nicht, s.u.), während die normalen Stellplätze nebenan „bewirtschaftet“ sind.

Negativ:

  • Nicht (oder nicht ausreichend) ausgeschildert. Ich hab das Auto in der Nähe abgestellt und bin zu Fuß auf die Suche gegangen.
  • Strom ist nur „pre-paid“ und nach Zeit getaktet zu zapfen. Einfach tanken bis voll ist ist nicht vorgesehen, man muss schon selber rechnen und im Zweifelsfall „überzahlen“.
  • Die Preise sind praktisch linear nach Zeit gestaffelt (und leicht gerundet). Eine Stunde mit 11 kW laden kostet 4,50 Euro, was bei optimaler Ausnutzung der Ladezeit einen Preis von 41 ct/kWh bedeutet. Der Strom ist also erheblich teuer als zu Hause, dafür entfällt die Grundgebühr.
  • Der Aktivierungsvorgang ist keineswegs „einfach clever“, sondern genau so kompliziert, wie es sich in der 5-Punkte-Beschreibung (siehe Foto) anhört. Man steht minutenlang mit dem Handy in der Hand vor dem Display, der Witterung und den Passanten ausgesetzt, und tippt abwechselnd auf dem Display und auf dem Handy irgendwelche viel zu langen Nummern ein. Verbesserungsfähig.
  • 11 kW ist zum Zwischenladen auf Reisen einfach zu wenig. Ich habe mich mit einem halbstündigen Testlauf begnügt, um dann zur nahegelegenen RWE-Säule zu wechseln (von denen es im Rest von Sachsen allerdings keine gibt, weshalb des Testlauf mit ENSO für mich trotzdem wichtig war).

Anschließend war ich noch bei der RWE-Säule, um mit doppelter Power zu laden:
e-tankstellen-finder.com/at/de/ … 39-Dresden

Positiv:

  • 22 kW laden – zumindest hätte die Säule das mitgemacht, mein Tesla ja zurzeit leider nicht ganz.
  • Auf Anhieb zu finden, von weitem zu sehen.
  • Normaler RWE-(bzw. BEW-)Tarif, man zahlt für den Strom und nicht für die Zeit.

Negativ:

  • Steht auf dem Gelände von Sixt und hat auch einen Sixt-Aufkleber, demzufolge ist damit zu rechnen, dass die Säule von Mietwagen blockiert ist – was zum Glück nicht der Fall war.
  • Die Lage ist mitten im Nirgendwo, es gibt einen Aldi und eine Kaschemme, das war’s. Immerhin gibt es eine Straßenbahn-Haltestelle, und das historische Stadtzentrum ist zumindest bei schönem Wetter in ca. 20-30 Minuten auch fußläufig zu erreichen.

Und auf dem Weg von Tschechien über Berlin nach Hamburg, in Berlin an einer Vattenfall-Säule… :slight_smile:

2014-01-04 07.33.32.jpg

Na da hattes du aber schon sehr wenig saft in der tüte :mrgreen:

Bei Ankunft war ich noch so gute 10 km (rated) im Plus. Ich hab es mir aber auch nicht nehmen lassen, vor dem Abstöpseln gründlich vorzuheizen. Und dann sind da wohl auch noch ein paar % Ladeverluste… Hab leider vergessen, mit der Anzeige im Auto abzugleichen. Wirklich ärgerlich, dass die immer sofort weg ist und man später nicht mehr nachschauen kann!

Hallo Volker,

ich - von ENSO - lese wieder mit. :wink: Auch wenn dein Testbericht an unserer Ladesäule am Dresdner Hauptbahnhof nicht ausschließlich positiv ausfällt - vielen Dank für das ausführliche Fazit. Ich gebe alle Hinweise und Verbesserungsvorschläge an die Fachkollegen weiter. Zum Schnellladen ist die Säule tatsächlich noch nicht ausgelegt, aber für die Zukunft geplant.

In Oybin und Sebnitz wurde diesselbe Technik verbaut. Also dürfte ein Test dort ähnlich ausfallen.

Hier noch ein Link zu unserer Website mit den aktuellen Preisen für das Tanken an den ENSO-Ladesäulen - du hattest danach gesucht: http://www.enso.de/stromticket

Ich wünsche einen energiegeladenen Start in den Tag!