Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Energy monitoring

Moin,

gibt es die Möglichkeit, an die Energielade- und -verbrauchsdaten zu kommen?
Ich würde z. B. gerne wissen, wieviele KWh mein Model 3 insgesamt oder in einem definierten Zeitraum geladen und verbraucht hat.

Gruß und gute Fahrt,
Robert

Schau mal bei about.teslafi.com/ vorbei.

Insgesamt steht im Auto.
Unten links Kilometerzähler aufrufen und dann ganz runterscrollen IMHO.

Zeiträume nein.
Das geht nur mit z.B. teslafi. die dann immer und alles monitoren und so die Auswertungen zulassen.

Hi,
oder auch mit meiner App. Aber Achtung! Ist noch eine Alpha-Version.

tess.sowas.com

Viele Grüße
Norbert

Oder mit einem Tesla Logger auf einem eigenen Raspberry.
Quasi Teslafi ohne monatliche Kosten (außer Strom für den Raspberry) und in den eigenen vier Wänden.

impala64.de/blog/tesla/2018 … l-grafana/

ScanMyTesla kann Dir unter Android diese Daten liefern.
Gibt es als App auch mittlerweile für das M3.
TM-Spy (für IOS) kommt zügig auch dorthin.
Weitere Details gibt es bei Interesse via PN.

Moin,

vielen Dank für die Tipps :smiley:

Die (Android-) Apps teste ich demnächst mal.

Den Tesla logger hatte ich auch schon entdeckt. Klingt spannend.

Gruß und gute Fahrt,
Robert

Ich bin vom Tesla Logger auf den tesla-apiscraper gewechselt. Funktioniert gut und vor allem kann ich da sehr einfach sehen wann sich mein M3 schlafen legt.

Danke für den Tipp! Ich hab eh schon Grafana und InfluxDB auf dem Raspi laufen, das werd ich dann mal testen.

Hast du den Patch schon eingefügt? github.com/lephisto/tesla-apisc … bc16fc3e0c
Ohne geht mein Model 3 nämlich garnicht mehr schlafen und wird sekündlich abgefragt.

Verwende auch Grafana + InfluxDB + Telegraf in Verbindung mit tesla-apiscraper und dem go-eCharger um meine Daten auszulesen:

Ja, habe ich. Der Patch war schon draußen als ich das System am Wochenende aufgesetzt habe. Daher habe ich keinem Vergleich mit vorher.

Stand jetzt ist meiner seit 12 Stunden am Schlafen. Einschlafen selbst dauert zwischen 1 und 2 Stunden bei mir.

Läuft der auch mit MySQL? Oder ist InfluxDB zwingend?

Nur mit InfluxDB.

Ist aber relativ leicht zum Aufsetzen mit Docker, gibt sogar eine fertige docker-compose mit Influx, Grafana und dem Scraper: github.com/lephisto/tesla-apisc … ompose.yml

Die manuelle Installation funktioniert auch gut. Zu beachten ist nur, dass python3-pathlib nicht mit installiert werden darf (ist bereits in python3 enthalten).

Das Script ist bei mir als Service eingebunden. Da das Script aber schon gestartet wurde bevor die InfluxDB bereit war, hatte ich noch einen sleeptimer von 2s in das Python-Script mit eingebaut. Seitdem läuft das einwandfrei und auch Neustarts sind kein Problem.

Bei der Installation mit Docker dürften diese Anpassungen jedoch nicht notwendig sein.