Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Emotions - wie sehr freut Ihr Euch etc. ?

Führt Ihr schon Stricherlliste ? :laughing:

Ist das M3 vielleicht Euer erstes E-Auto ?

Am meisten freue ich mich auf den Konfigurator. Da kann man so schön herumspielen und rechnen. :smiley:
Wird es ein 3er mit größerem Akku oder doch gleich die ganz starke Version ?

Bei mir sind es vom Technischen her folgende Punkte:

1.) Ideale Größe da wie 3er BMW
2.) Gewicht vermutlch um die 1,8t oder weniger ?
3.) Kleinerer Wendekreis
4.) CCS zu vermuten

:exclamation: :slight_smile:

Ich sehe Punkt 1.
Der Rest in den Sternen

Die Kiste ist aus Stahl. Also unter gleichen Vorzeichen schwerer. Geringere Größe macht es dann wieder vergleichbar im Gewicht mit MS. Gut für die Sicherheit nach dem darwinistischen Prinzip.

Ungefähr so.

giphy-1.gif

Immerhin etwas mehr Emotionen als @einstern. :laughing:

PS: Ihr dürft Eure Beiträge gerne etwas mehr ausschmücken und konkreter schreiben. :wink:

  • 1

Hoffentlich kommt es rechtzeitig (bis Ende Leasing Model S 02/18). Online war ich früh morgens zwar einer der allerersten Besteller. Aber davor waren ja schon die Schlangen vor den Shops aktiv.

Bloß kein anderes Elektroauto fahren müssen.
Ich freu mich vor allem auf weniger Anschaffungskosten.
Das Model S war für mir prinzipiell schon zu groß und zu teuer, war mehr ein Ding Tesla zu pushen.
Mit der Riesenfreude gepaart, das beste Auto der Welt zu fahren. Da wird im Model 3 auch was von verloren gehen!

Also. Kosten runter. Aber weiter Tesla, weil nur Tesla holistisch denkt und auch liefert.

Ich mache mir Sorgen wegen des Cockpits. Schließlich schau ich dort am meisten hin.
Der reingeklemmte Screen kann von der Ästhetik mich nicht überzeugen. Instrument wünsche ich mir im Auto schon integrierter.
Rausnehmbar (so siehts ja aus) brauche ich nicht.

Bei mir ist sind die Gefühle gemischt.
Einerseits ist es wie in dem gif von Knobi. :smiley:

Andererseits bin ich auch erschrocken wie die Zeit läuft: Der Zeitpunkt kommt näher wo ich ganz unvernünftig viel Geld für ein Konsumprodukt ausgeben werde.
Die Frage welche Aktien aus meinen Depot ich verkaufen soll treibt mich um.
Finanztechnisch ist es völlig idiotisch! (Einkommen jetzt, später, Steuern) Schlimmer geht es gar nicht! Ich sollte finanztechnisch jetzt ein Tesla fahren und später auf einen billigen Verbrenner umsteigen. :unamused:

Seitdem ich letztes Jahr ein MS Probefahrten bin war es geschehen :smiley: . Leider ist dieses nicht bezahlbar für mich :frowning: .M3 sollte besser in Budget passen auch wenn es sehr sehr viel Geld wird , wäre mein erstes neue Auto für mich .Vorbestellt und schaue täglich hier ins Forum . Sauge jede neue news hier auf und warte auf neuere Infos zum Model 3 .

Habe neue alte Freunde seitdem ich durchblicken hab lassen, dass ich ja nur eins von den zwei bestellten M3 fahren kann.

Ich glaube, ich habe mich derzeit ganz gut unter Kontrolle… was vielleicht auch daran liegt, dass ich ja schon elektrisch fahre, und - vermutlich - den Firmen-Leasing-e-Golf auch bis Juli 2019 fahren werde (müssen?)… zumindest, wenn meine Hoffnung aufgeht, dass mein Chef das Model 3 als nächsten Firmenwagen zulässt. Wenn nicht, versuche ich sauber früher rauszukommen.

Aber klar, gerade nimmt die Aufregung wieder zu… sind ja nur noch rund drei Monate bis zum finalen Unveil… :astonished:

Und jetzt die Geschichte mit dem ansteigenden Dollarkurs… verflucht! Wenn’s hart auf hart kommt, werde ich halt auf fast alle Optionen verzichten (außer AHK). Schmerzgrenze ist aktuell bei 45000€ plus Umweltbonus, der, wie es aussieht, definitiv nicht vorher ausläuft.

Ach ja… wäre mein erster Neuwagenkauf. Nie im Leben hätte ich jemals für einen Verbrenner so viel ausgegeben oder auch nur jemals einen Verbrenner neu gekauft… Ist schon irgendwie total bescheuert, aber ich will auch mal wenigstens einmal im Leben so richtig unvernünftig sein :mrgreen: Und wenn nicht für etwas, von dem ich 100% überzeugt bin, und das gleichzeitig dauerhaft so viel Spaß machen wird, wofür dann? (Zum Glück denkt meine Frau genauso. :mrgreen: )

(Edit: Muss natürlich Juli 2019 heißen, nicht 2016)

Genau so geht es mir auch. Die Vorfreude ist riesig. Ich habe sonst immer nur gebrauchte Autos gekauft. Das Model 3 wird mein erster Neuwagen werden. :smiley:

Meiner auch. Passt hier grad so nett in die Reihe. :slight_smile:

Naja, ich halte es im 2. MS gut aus und freue mich auf 50cm weniger Auto die ich nicht nur nicht brauche sondern hinderlich finde. Aber bestellt wird erst nach Probefahrt und Test der Bordsysteme, wie bei jedem anderen Auto vorher auch. Ende 2019. Bis dahin läuft der Leasingvertrag des aktuellen MS und das M III sollte dann auch zur Probefahrt bereit stehen. Ich brauche keinen AP zum Steuern aber einer der ein tolles Augmented Reality Cockpit treibt wäre toll.

Dieser Text könnte auch von mir stammen, ich sehe das genauso, ich hoffe der Preis wird wirklich nicht höher wausfallen, ansonsten wird es für mich wahrschienlich etwas schwierig werden :slight_smile:

Jedenfalls freue ich mich schon auf das nächste Event.

Hallo liebe Mitwartende und Reservierte !

Auch ich hoffe auf das nächste Event am 31.03.2017 , zumal das schön ein Freitag ist… mittlerweile überlege ich mit meinen Tesla begeisterten Kumpels ( die auch das M3 reserviert haben ) eine Unveil Party zu machen…

Die Freude ist natürlich riesengroß, zumal die Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist…

Allerdings ist da nicht nur Freude , sondern auch so eine Befürchtung: Was ist wenn,

-Der Grundpreis plus Optionen doch deutlich über 50.000 Euro ist… , :cry: Irgendwo ist da so eine Preisrange erreicht, wo es für die normalen Familienpapis schwierig wird…

  • es auf einmal andere schöne Töchter gibt…

Aber bis dahin sind die 1000 Euro Anzahlung der Reservierung es allemal wert, hier so einen guten Unterhaltungswert im Forum zu bekommen und sich unter Gleichgesinnten in der Anstalt austauschen zu können !

Also, die Zukunft ist elektrisch !

Was wollt ihr auch alle immer mit ner Anhängerkupplung anfangen? :confused: :unamused: Was will man denn auch dauernd in der Gegend rumziehen - nen Wohnwagen? Pferdeanhänger? Oder am Ende das schöne M3 als Handwerker/Baumarkt-Karre missbrauchen…? Ideen haben manche, tztz… :wink:

Die ist für Anhänger gedacht? Brauchen viele Leute mehr als den Kofferraum eines Kombis.

Solang ich 11 Monate vor Auslieferung nicht mal weiss wie es am Ende Aussieht und was an Ausstattung da ist hält sich meine Vorfreude in Grenzen… :cry:

So geht es mir auch.
Ich hatte NIE ein eigenes Auto.
Kein Verbrenner, kein EV, nichts.
Nur hier und da geliehen und eine Bahncard 100.

Demnach brauche ich keines, aber ich hab total Bock auf den Tesla :slight_smile: und fahre generell gerne Auto.
Bei mir ist es allerdings ein Model S.
Für eine Wohnung alternativ, geschweige Haus reicht es in der Stadt meiner Wahl längst nicht.

Damit wäre bestätigt dass e-Mobilität ein Plus beim Verkehrsaufkommen bedeutet :smiley:

Es kommt gelegentlich vor, dass ich Dinge transportieren will/muss, die in das Model 3 entweder nicht reinpassen oder die den Innenraum versauen würden. Außerdem würden wir sehr gerne unseren Fahrradträger wieder in Betrieb nehmen… AHK ist für uns einfach sehr praktisch. So hat jeder seine eigenen Anforderungen :wink: