Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Elon Musk auf Twitter

das selbe spiel hatte Steve Jobs bei einem Hearing in Cupertino gemacht.

youtu.be/gtuz5OmOh_M?t=663

Und so etwas funktioniert in den USA

Naja, klar wird da mit einem kleinen Seitenhieb klar gemacht, dass man ja auch woanders Wohlstand und Steuern hinbringen kann. Aber bei Steve Jobs hatte ich nicht den Eindruck gewonnen, dass er die Bodenhaftung komplett verloren hat und neben wirren Namen für sein Kind auch noch wirres Zeugs über Twitter verbreitet und dann aus Trotz Hals über Kopf abreisen will. Das ist sehr sehr kindisch wenn ich das mal so sagen darf. Elon Musk ist ein großer Visionär und ich bewundere ihn. Aber in letzer Zeit fällt mir das immer schwerer.

Wenn ich mir überlege wie schwer Texas es Tesla die ganze Zeit gemacht hat und jetzt eine weltweite Pandemie eben alle zum Innehalten zwingt so wäre es einfach auch nur okay dass das Tesla auch einfach akzeptiert.

Ich verstehe Elon voll und ganz. Der soll dem Sheriff ruhig Druck aufbauen.

Mich würde mal interessieren, wie folgende Aussage von Elon zu bewerten ist:
„Teslas automatically maintain their internal temperature to within safe limits in case a pet or child is left in the car“.

Wird der Innenraum jetzt schon überwacht und ausgewertet oder wie soll das funktionieren?

Verlassen sollte man sich darauf nicht, meine Kinder werden nicht einmal von der Anschnallwarnung erkannt, weil sie nicht schwer genug sind oder weil die Sitzerhöhung das Gewicht nicht so verteilt, wie vom System erwartet.

Nimm es doch einfach so hin:

„Teslas CAN automatically maintain their internal temperature to within safe limits in case a pet or a child ist left in the car“.

Nennt sich dann Überhitzungsschutz oder Dog-Mode wie es ihn schon seit über einem Jahr gibt. Mit dem Tweet meint Elon wahrscheinlich genau das

Ist das echt so relevant?
Deutschland hatte es Tesla auch nicht gerade leicht gemacht.
„Bitte einmal Gigafactory für Deutschland“ :smiley:

Hier der Back to Work Plan von Tesla:

tesla.com/blog/getting-back-work

Und natürlich die Klageschrift: courtlistener.com/recap/gov … 81.1.0.pdf

Das hier sagt Almadena:

twitter.com/dare2bwell/status/1 … 1306862592

Ich blicke nicht mehr durch … öffnen sie die Fabrik nun oder nicht ?

Ja

Nein!
@AlamedaCounty schreibt am 09.05.2020
„Zitat“ Erklärung zu Tesla: Die Alameda County Health Care Services Agency und das Public Health Department haben direkt und eng mit dem Tesla-Team vor Ort in Fremont kommuniziert. Dies war eine kollaborative, nach Treu und Glauben unternommene Anstrengung, um sich zu entwickeln und Implementieren Sie einen Sicherheitsplan, der die Wiedereröffnung ermöglicht und gleichzeitig die Gesundheit und das Wohlbefinden von Tausenden von Mitarbeitern schützt, die zur und von der Arbeit in Teslas Werk reisen. Das Team von Tesla hat auf unsere Anleitungen und Empfehlungen reagiert und wir freuen uns darauf, sehr bald eine Einigung über einen geeigneten Sicherheitsplan zu erzielen. Zitat Ende"
Und Tesla klagt am 09.05.2020
Case 4:20-cv-03186 Document 1 Filed 05/09/20
Die werden am Montag 11.05.2020 nicht arbeiten können. :confused:
Da wird nix aus meiner Bestellung MS auf Ende Juni!
Gruss rundum

@AlamedaCounty schreibt aber sehr holpriges Deutsch. :wink:

Tesla und die Behörden waren kurz vor einer Einigung nächste Woche Montag die Fabrik in Zusammenarbeit wieder hochzufahren:
nytimes.com/2020/05/09/busi … ornia.html

Mal schauen ob das jetzt durch die Klage, die Beleidigungen und das Verbreiten von Fake-News von Elon Musk beschleunigt wird…
Er schafft es auf jeden Fall immer wieder neue Dramen zu produzieren.

Jetzt dreht er durch :frowning:

Will er jetzt verhaftet werden???

Elon Musk
@elonmusk
Tesla is restarting production today against Alameda County rules. I will be on the line with everyone else. If anyone is arrested, I ask that it only be me.<<

dazu wird es wohl nicht kommen… :laughing: wenn, dann als „Showeffekt“ um zu protestieren…

Naja die Gesundheitsbeauftragte hat heut FCK Elon Musk getwittert

Und sie ist mal kein Betze Fan

Naja das ist jetzt auch keine deeskalation

twitter.com/LorenaSGonzalez/sta … 9177531392

Er kann ja zu den Rednecks gehen die Tesla über alles lieben und den direkten Verkauf immer unterstützt haben. Dort gibt es keine F150 hate Gemeinde und dort ist bestimmt alles viel viel besser … :unamused:

Ich kann Elon aus seiner Sicht auf die Dinge zwar irgendwo verstehen und anders zu sein hat Tesla und Space X ja zu dem gemacht was es heute ist. Dennoch gefällt mir seine Art immer weniger und erinnert mich immer mehr an ein kleines Kind. Hoffentlich bleiben die mit dem großen Kapital bei solchen komischen Handlungen an Bord.

Auf der anderen Seite könnte es für Tesla auch lebensbedrohlich sein wenn nicht bald wieder Autos aus dem Werk rollen. Ich hatte das ja schon vor einer längeren Zeit mal angedeutet ob und wie Tesla durch eine längere Krise kommen kann.

Elon wird nicht verhaftet. Der politische Druck auf das County wäre enorm; ein Pulverfass.

Das überhaupt Firmen / Fabriken schliessen mussten ist mal Grundsätzlich leichter Blödsinn gewesen.
Ich sehe das an dem Unternehmen was mir den Lohn zahlt. Rund 25% der Büroler sind in HomeOffice und der Rest ist auf die dann freie Fläche verteilt worden. In der Produktion sind mit Abstandsmassnahmen und 2er Gruppen die Regeln des Gesetzgebers umgesetzt worden. Auch in der Kantine. Mit viel DesiMittel Türklinken und Handläufe ect. 2x mal am Tag gereinigt. Im technischen Bereich nur noch reparaturen. Und der Knaller: Produktion in Plan.