Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Elektronisches Fahrtenbuch

Interesse an einem kostenlosen elektronischen Fahrtenbuch?

  • Ja, auf jeden Fall!
  • Ja, eventuell!
  • Vielleicht!
  • Eher nicht!
  • Nein sowas brauch ich nicht!

0 Teilnehmer

Ich habe in den letzten Wochen an meinem EFB gearbeitet und es klappt mittlerweile schon recht gut.
Nach dem es ja da auch schon einges am Markt gibt ich aber keine extra Hardware kaufen wollte hab ich mir meins selbst gemacht.
Wäre natürlich für den Privatgebrauch gedacht und brauch keinen HW Einbau .

Jetzt hätte ich generell die Frage ob hier im Forum Interesse an einem elektronischen Fahrtenbuch besteht?

Wenn das Interesse hoch genug ist kann ich meine Software anpassen und sie „multiuser“ fähig machen.

Hallo, auf welcher Basis läuft dein Programm ? (Hardware / Software)
bzw. wie werden die Fahrten erfasst ?

Alles nur Software.
Aktuell läuft das .Net Program auf meinem Server in Deutschland und schreibt die Daten in eine SQL-Datenbank. Diese wird vom Webserver abgefragt.
Denkbar ist es auch als standalone Programm auf dem Heimischen PC laufen zu lassen.
Die Kommunikation zum Auto geht über die „offizielle“ Tesla API, das funktioniert richtig gut, einzger nachteil ist das ich darauf Achten muss nicht zu oft nachzufraagen damit das Model_S auch in den Sleep Mode gehen kann.

Das FB ist ja nur ein kleiner Teil, mir warern auch die Statisiken wichtig!

:slight_smile: Es sind Kilowattstunden und nicht Kilowatt pro Stunde(gibt es nicht).

da hat jemand - ohne tiefere physik-kentnisse -endlich gelernt, dass man „stundenkilometer“ als „km/h“ schreibt - und dann schreibt man Kilowattstunden nicht auch so, sondern als „kWh“.
für einige sicher verwirrend.

Naja in einer Statistik sollte es schon richtig stehen :mrgreen:

Naja so verwirrend.

km/h sind ja Strecke durch Zeit.

Energie(KWh) ist ja Leistung(KW) multipliziert mit Zeit(h).

Upss

Habe für mein M3 das Fahrtenbuch von VIMCAR gekauft online. Was kommt an: Kabel + Adapter für OBD Schnittstelle, die es im M3 nicht gibt, jedenfalls nicht im Standard-Stecker-Format. Also funktioniert es nicht! Aber der Betrag ist gleich abgebucht worden!!! Erst auf Beschwerde hin kam die Information, dass ein alternatives Teil geschickt wird, dass an die Batterie anzuschließen ist. Bin da skeptisch und werde mich bei TESLA rückversichern, ob das die Garantie verletzt. Bis jetzt hat VIMCAR meinen Malus.
BG Fred

Die Standalone Version würde mich ggf. auch interessieren. Sieht gut aus !!

Moin Zelos,

das sieht interessant aus was Du da programmiert hast. Kann man dort die einzelenen Fahrtziele des Navi auch auswerten?
Ich frage aus folgendem Grund den auch andere Tesla Fahrer aus NRW interessieren könnte. Durch die zusätzliche Förderung des Landes NRW in Höhe von 4.000 Euro wird auferlegt den Nachweis zu erbringen, dass das Fahrzeug zu 80% in NRW bewegt wird. Nun habe ich aber keine Lust Fahrtenbuch zu führen oder irgend eine Bastellösung in meinen beiden Teslas zu verbauen und wäre daher an der Lösung über die API sehr interessiert. Verfolgst Du das Ziel noch?
Viele Grüße
Tobias Eichel

Gibt es schon etwas in Rtg der „Local“ Version?

für mich klingt es auf jeden Fall INteressant

Kann meinem Vorredner nur Zustimmen.
Ein elektrisches Fahrtenbuch ist aktuell unglaublich interessant.
Meine Firma hat ebenfalls die Förderung von NRW in Anspruch genommen und ist nun in der Nachweisplicht, dass das Auto überwiegend in NRW gefahren wird.
Wäre an der App oder einer ähnlichen anderen Lösung sehr interessiert.

Guten Abend Zelos,
leider kann ich Dir keine PM schreiben. Besteht die Möglichkeit, dass Du deinen Code evtl. zur Verfügung stellst? Ich programmiere auch ein bisschen und würde gerne mit meinem Tesla auch ein Logging Projekt starten. Bevor ich bei null beginne, wäre es vielleicht ganz nett auf etwas zurück zu greifen, was andere schon gebaut haben. Wäre nett wenn Du Dich Mal meldest.
Viele Grüße Tobias