Elektronisches Fahrtenbuch für Tesla Model S

Offenbar nutzt ein sehr großer Teil der Tesla-Fahrer den Wagen auch und überwiegend beruflich. Ich befasse mich seit 1998 beruflich schwerpunktmäßig mit dem Thema der elektronischen Fahrtenbücher. In den vergangenen Wochen haben wir gleich mehrere Tesla-S erfolgreich mit einen elektronischen Fahrtenbuch ausgestattet. Weil die Kunden so begeistert waren, wurde ich von einer Kollegin von Tesla delivery in FFM „gebeten“ hier meine Unterstützung anzubieten und einen Link zu veröffentlichen. Wir haben eigens für den Tesla-S eine URL erstellt: http://www.twinline-shop.de/produkte/elektronisches-fahrtenbuch-travelcontrol/elektronisches-fahrtenbuch-im-tesla-model-s/
Gern beantworte ich offene Fragen hier im Forum, aber auch direkt telefonisch.

Danke. Ich glaube interessant wäre das ohne ein völlig redundantes Zusatzgerät zu bekommen, als App. in der Center Konsole mit Integration in Navigation und Kalender. Die HW ist ja schon da. Ich muss zum Glück keines führen…

Ich sehe das wie Leto. Es kann doch nicht der Weisheit letzter Schluß sein, so eine Menge Hardware für so teures Geld einzubauen wo ich sowohl im Auto als auch im Handy die gleiche Hardware schon habe.
Innovativ wäre eine Webanwendung, welche ähnlich wie visible Tesla mitloggt und man dann auf eine Weboberfläche nur ankreuzen muss ob privat oder geschäftlich war.
Ich beschäftige mich auch seit 1998 damit :slight_smile: und führe nach vielen zeit- und geldraubenden Experimenten das Fahrtenbuch wieder von Hand. Ich finde, das geht immer noch am Schnellsten. Für 1200 Euro kann ich lange krixeln :slight_smile:
Besonders schlimm fand ich im Nachhinein PC Lösungen wie das hier fahrtenbuch.de/ Das dauert viel länger als von Hand schreiben.

Stimmt. Das Leben könnte so einfach sein. Webanwendungen können das Leben so viel leichter machen. Gäbe es da nicht noch die GDPdU. http://de.wikipedia.org/wiki/Grunds%C3%A4tze_zum_Datenzugriff_und_zur_Pr%C3%BCfbarkeit_digitaler_Unterlagen und die daran geknüpften Bedingungen.

Handschriftliche Fahrtenbücher werden erfahrungsgemäß zu mehr als 90 % im Falle einer Steuerprüfung verworfen, weil die wenigsten unter uns die Selbstdisziplin und Zeit haben, das Fahrtenbuch so zu führen, wie es das Finanzamt verlangt. Ich darf mich selbst darin einschließen. Bei mir waren es „nur“ 20.800DM, die ich damals aus Unwissenheit nachzahlen durfte. Viele wissen nicht einmal, welche strengen Anforderungen an das Fahrtenbuch gestellt werden und „krixeln“ einmal im Monat, oder wie ich damals zu Weihnachten, einfach drauf los. Eine Steuerkanzlei aus Schneverdingen hat das mal ganz gut zusammengetragen http://www.stb-sfa.de/_default/_a/18fwejn/_default/Detail.Archiv.News?FE=540&CID=974&CE=626&JServSessionIdroot=dkcv9dbvz2. Einer Sache darf sich ein Teslafahrer immer sicher sein: Der Neid des Steuerprüfers ist garantiert! Und an kaum einer anderen Stelle kann der Prüfer mit weniger Prüfungsaufwand mehr Geld „eintreiben“ als beim Dienstwagen.

Der Preis für das elektronische Fahrtenbuch geht für mich vollkommen in Ordnung. Eine App wird es ja vermutlich für den Tesla nie geben. Ich habe das System heute bestellt und der Einbau erfolgt nächste Woche. Dann ist unser Nikola komplett.

80% werden verworfen? Gibt es dafür irgendwelche Belege? Ich kann mir das nämlich nicht vorstellen.

Übrigens sind alle meine Fahrtenbücher trotz lausiger Handschrift, Nichteinhaltung der Feldgrößen und nur sehr grundlegenden Angaben - wie Ort anstatt Straße und Nachname des Kunden - unbeanstandet geblieben. Und keines meiner Bekannten wurde bisher verworfen. Ich höre nur immer diese grauslichen Geschichten über diese fiesen Prüfer, und das selbst ein Tankhalt als Fahrt beschrieben werden muss (entgegen einigen BFH-Urteilen dazu). Aber die scheinen alle nicht in Bayern zu wohnen. Glück muss man haben! :stuck_out_tongue:

Wäre trotzdem schick, wenn mein Finanzamt inzwischen ein elektronischen Fahrtenbuch anerkennen würde.

Nur dafür angemeldet?

Der Link aus Schneverdingen funzt ( bei mir ? ) nicht . Hätte mich interessiert . Ich schreibe auch von Hand .

Beste Grüsse

Dieter

sehe gerade das war schon 2015 . Der ist wohl nicht mehr online .

Grüsse