Elektromobilität in Köln

das ist mir letztes an der Severinsbrücke auch passiert, ich wurde mit Blaulicht angehalten und die Polizistin forderte mich auf, den Motor abzustellen :rofl:, sie war sehr ungläubig, dass die Ampel für die Sonderspur nicht gilt, hat mich dann aber doch weiterfahren lassen.

8 „Gefällt mir“

Elektromobilität in Köln ist… wenn du beim selben Stromanbieter zuhause mehr für den Strom zahlst, als an der öffentlichen Ladesäule. :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

An welcher Kölner Säule kann ich den für unter 31 Cent pro kWh laden?

1 „Gefällt mir“

Es ist nicht die Säule die günstiger wird :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

…und all das nur weil jemand dem Größenwahn verfallen ist und die große Sowjetunion wieder haben will.
Aber höhere Preise sind im Vergleich zu den Problemen der Leute in der Ukraine das kleinste Übel. :ukraine:

1 „Gefällt mir“

Da wird ordentlich zugelangt, denn für den Verbraucher ist der Strom ja zu 80% auf 40 Cent pro kWh gedeckelt. Alles, was darüber hinaus geht darf das Unternehmen dann dem Staat in Rechnung stellen… Super sinnvoll :man_facepalming:t2:

2 „Gefällt mir“

Hallo, ich habe heute (korrigiere gestern also Samstag) beim Bauhaus Parkplatz in Porz einige ganz neue EnBW Lader gefunden. Es sah sowohl nach Typ2 als auch CCS aus. Sind bis dato noch nicht in der App zu sehen. Nur als kleine Info…

2 „Gefällt mir“

Findet man dazu eigentlich irgendwo offizielle Informationen, oder steht dort ein Schild dazu? Hab auf die Schnelle nichts gefunden.

Ganz zu Beginn der Spur auf der Zufahrt zur Severinsbrücke steht ein Schild mit Text… Taxis und E-Autos frei oder so. Und an der Ampel ist die Haltelinie nicht auf diese Spur durchgezogen.

1 „Gefällt mir“

Darf ich in Köln Busspuren mit meinem Elektrofahrzeug nutzen?

Sonderfahrstreifen wie Busspuren können von Fahrzeugen mit Elektro-Kennzeichen genutzt werden, wenn das Zusatzzeichen „Elektrofahrzeuge frei“ unter der Fahrstreifenbeschilderung angebracht ist.

Eine solche Regelung ist in Köln derzeit auf den Busspuren auf der Aachener Straße sowie auf dem Deutzer Ring umgesetzt. Diese können daher während der Geltungszeiten neben Bussen und Taxis auch von Elektrofahrzeugen befahren werden.

2 „Gefällt mir“

Ja sind 4x300kW und 4x150kW.

1 „Gefällt mir“

Bauhaus Weinsbergstraße passiert wohl auch was:

Sind 2 Säulen, hin zum Ausgang zum Aldı. Stehen eigentlich schon

1 „Gefällt mir“

Und der SC nahe der Zulassungsstelle lässt immer noch auf sich warten.

Ausfall Vodafone Netz sagt der Mann an der Hotline. Ok cool. Wie soll man jetzt in Köln laden?!
Muss ich wohl zum supercharger

2 „Gefällt mir“

z.B. mit der EnBW RFID Karte :wink:

Geht nur an Säulen im roaming. Das sind die aller wenigsten in Köln. Verschwindend gering.

1 „Gefällt mir“

Ich würde an deiner Stelle zu Aldi oder Lidl fahren. Aldi akzeptiert auch Kreditkarte und der Strom kostet nur 39 Cent pro kWh. Auf moovility.me findest du diese Ladestationen in Köln, die noch funktionieren.

Viele Grüße

mreal

3 „Gefällt mir“

Ja ich war bei Aldi. Aber schon irgendwie kurz Schreck bekommen, wie ich jetzt Auto laden soll. So als Mensch ohne wallbox.

Ich hatte mich heute morgen schon gewundert, dass die Stationen in der TankE-App orange angezeigt wurden. Hatte überlegt mit dem Auto in die Stadt zu fahren und zu laden. Hatte mich dann aber doch für die Bahn entschieden (mit der üblichen Verspätung)…

Ich nutze auf dem iPhone die App ChargEV, da sieht man auch gute den Status der Stationen.

1 „Gefällt mir“