Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Elektrische Leistung der Verbraucher außer Antriebsmotor?

Liebe Gemeinde,

empirisch wissen wir ja alle dass die Heizung nennenswerte Energie verbraucht die ich in der Reichweite berücksichtigen muss.

Damit ich das etwas präziser abschätzen kann interessiere ich mich für exakte Werte (Spezifikation?) zu den einzelnen Verbrauchern mit wesentlicher Leistung die ich beeinflussen kann. Das wären sicher:

  1. Innenraumheizung (maximale Heizung und Lüftung)
  2. Sitzheizung (z.B. Stufe 1)
  3. Klimaanlage (maximale Kühlleistung)

… sowie möglicherweise:

  1. Licht / Fernlicht
  2. Musik (volle Lautstärke)
  3. Display (volle Helligkeit)

Wenn ich raten sollte dann würde ich die Verbraucher mit entsprechenden Haushaltsgeräten (Heizdecke, Fön, Audioverstärker, Flachbildschirm) vergleichen. Ich möchte aber nicht raten sondern gerne wissen, falls es jemand von euch weiß…

Bei den variablen Verbrauchern (z.B. Heizung) interessiert mich die maximale Leistung denn das ist eine Konstante. Dass mein tatsächlicher Verbrauch von der Außentemperatur und der Dicke meiner Wollmütze abhängt ist mir klar.

Vielen Dank - (Boran)

Ich glaube, du machst dir zu viele Gedanken. Heizung und Klima sind relevant, der Rest unwichtig. Und bei Langstrecken, wenn nicht gerade -20° herrschen, sind selbst Heizung und Klima weitgehend unwichtig.

Wenn die Verbraucher über „Total Energy Since Last Charge“ oder einen Tripmeter erfasst werden, dann rechne mal so:
Stoppe die Zeit in Sekunden bis sie Anzeige um 1 Digit weiterzählt.

z.B.: 0.0 kWh -> 0.1 kWh = gemessene Zeit 180 Sekunden
Leistung in Watt = Energie / Zeit
Leistung in Watt = 360000 Ws / 180 s = 2000 W
(wobei 0.1 kWh = 360 kWs = 360000 Ws)

bei kleineren Leistungen muss man halt geduldig sein, bis die Anzeige um 1 Digit weiterzählt.

Will man jetzt wissen was "NUR"das Licht braucht, dann muss man 2x messen: Licht=OFF und Licht=ON
Die Differenz ist dann die Leistung des Lichts.

Danke Saftwerk, das werde ich versuchen.

Autotür aufgerissen: Displayanzeige = 3A

Also Power = 33A235V = mehr als 2kW

für Klima und Licht und etwas Sound. Den Rest kenne ich nicht.

Heizung und Klima hängen am Hochvolt-Kreis. Bei den anderen Verbrauchern kannst du den Wert der Sicherungen im Handbuch nachlesen und erhältst so eine Obergrenze der Leistungsaufnahme.

Stellt sich erstmal die Frage, welcher Verbrauch für die Reichweite relevant ist…
Bei Tempo 100 reden wir über ca. 5 Stunden Fahrzeit, höherem Tempo deutlich weniger, 75kWh sind in den 5 Stunden verbraucht.
Wenn z.B. 1% relevant ist reden wir über 750Wh in 5 Stunden, also 150 Watt.
2 Sitzheizungen haben nur kurzzeitig 150 Watt, aber nicht dauerhaft,
2 x Xenon = 50 Watt, + Rückleuchten etc. deutlich unter 100 Watt
Bei dauerhaft 100 Watt für Musikanlage gibt es Gehörschaden
Display: vergiss es…
Innenraumlüfter: mehr als Display, trotzdem nicht relevant

Sitzheizung, Licht, Musik, Display, Lüfter etc. machen bei 100km/h ZUSAMMEN vielleicht 2%, bei 130 dann noch 1% aus :smiley:

Da habe ich andere Werte der Leistungsaufnahme im Kopf.
Studio Sound Max 1600 Watt, Heizung bis 6000 Watt, Beleuchtung und Sitzheizung stimmen.
Batterieheizung nicht vergessen.

Da gibt es auch ein Video bzw. einen Test von Björn Nyland zu diesem Thema: ich meine, die HVA/C hat den grössten Einfluss der sonstigen Verbraucher. Licht und Lautstärke sind vernachlässigbar.

Da die Heizung auch die Abwärme von Bordlader, Motor und Inverter nutzt, kann die Heizleistung auf Langstrecken eigentlich fast vernachlässigt werden.

Ausgerüstet mit meinem OBD2-Reader konnte ich jetzt anhand der Momentanleistung des DCDC-Wandlers mal beobachten, was die einzelnen Verbraucher bei meinem Model S Bj. 12/14 so schlucken.

Um mal den Anfang zu machen:

  • Sitzheizung vorne je ca. 80 Watt (je nach eingestellter Stufe ist sie unterschiedlich lang am Stück aktiv)
  • Heckscheibenheizung ca. 280 Watt
  • Abblendlicht mit Xenon-Leuchtmitteln 35W (inkl. LED-Nummernschildbeleuchtung und Rückleichten): 110 Watt

Wenn das Auto wach ist (Bildschirme an, keine Heizung, keine Kühlmittelpumpen aktiv) hat es im Stand einen Verbrauch von ca. 160W am DCDC-Wandler.

Wer noch mehr wissen will, ich „messe“ gerne nach.

Cool! Wäre interessiert zu wissen, wieviel er zieht, wenn er mit AP einem Auto folgt, die Kolonne aber steht. Damit wissen wir, wieviel Radar + Bildverarbeitung saugen.