Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

"Einparkhilfe nicht verfügbar" wird mich eines Tages richtig viel Geld kosten

Von Zeit zu Zeit bekomme ich (ms 90d von 2016,ap2) die Meldung dass die Einparkhilfe nicht verfügbar ist. Warum auch immer.
Mein Problem damit: in diesem Zustand könnte man ungebremst mit voller Geschwindigkeit jemandem rein knallen und es würde kein einziges piepen kommen. Der Indikator für diesen Zustand versteckt sich aber sehr dezent am unteren Tacho Rand.

Gestern wäre fast wieder etwas passiert. Ich bekam die Meldung beim wegfahren. Das Problem ist aber, nach einer einstündigen fahrt denke ich da nicht mehr dran. Dann beim einparken in engen Gefilden wäre ich fast dem hintermann rein gefahren, weil ich halt seit Jahren auf das piepen konditioniert bin (auch mit vorigen Autos).

Ein anderes Mal habe ich tatsächlich meine untere schnauze leicht am randstein angekratzt, weil mir nach längerer Fahrt eben auch nicht mehr bewusst war dass ich ohne Sensoren unterwegs bin.

Aus meiner Sicht bräuchte es hier einen deutlich präsenteren Indikator, zb insbesondere wenn man rückwärts fährt. Mal ganz abgesehen davon dass diese Ausfälle für meinen Geschmack zu oft vorkommen (SeC hat nichts gefunden und tippt auf temporäre Ausfälle bei Verschmutzung etc). Ich würde sagen dass das bei mir etwa einmal die Woche vorkommt.

Kennt das jemand? Bin ich der einzige und sollte daher an meiner Aufmerksamkeitsspanne arbeiten?

Das sollte und dürfte nicht geschehen.
Die üblichen Troubleshootingsteps hast du bestimmt bereits durch?
(Reset, Hardreset, OS neu aufspielen)

Ich würde da dran bleiben und das SeC nicht mit Ausreden davon kommen lassen.
Wenns nen Fehler gibt, dann kann dieser auch gefunden werden.
Das man mal keine Lust dazu hat, der Ursache auf den Grund zu gehen ist nur menschlich, jedoch in diesem Falle vom SeC vollkommen daneben.

Neustart etc natürlich probiert. Keine dauerhafte Lösung. Manchmal behebt ein Neustart das Problem in der Tat für diese Fahrt, aber ich muss auch sagen dass die Neustart im laufe der Jahre begonnen haben immer länger zu dauern. Ich habe nicht immer die Zeit um 8 Minuten beim reboot zuzusehen, bei einer 50:50 Chance dass es etwas bringt.

Aber Du hast natürlich Recht, ich sollte da mehr dahinter sein. Aber bei der Fülle an Bugs weiß man ja kaum mehr was normal ist und was nicht. Ich habe da spätestens mit Ablauf meiner Garantie etwas resigniert, es ist zeitlich und kostenmässig für mich nicht durchführbar hier ständig im SeC aufzuschlagen.

Hallo,

Prüfe mal die die Steckverbindungen an den Kammeras, wir hatten das auch, sollte im SEC repariert werden kurz vorm Urlaub. Kaum im Urlaubsland angekommen ist das gesamte System ausgefallen. Das SEC auf der Insel war klasse, schnell gefunden, getauscht und dann war ruhe, das SEC hier hatte nichts gemacht ausser die Kamera festgeklebt.

Das gleiche hatte ich auch. Bj 6/16, also das gleiche Auto. Bei mir wurde der Kabelbaum der vorderen Sensoren und ein defekter Sensor getauscht. Alles wieder gut.

Danke für Tipps!

Die Meldung und das dazugehörige Beep-Beep kommt immer, wenn man eine gewisse Geschwindigkeit unterschreitet. Bei meinem MS ist ein eingedrückter/abgefallener Parksensor Hinten. Da die ganze Heckschürze abgebaut werden muss, ist das Ankleben des Sensors eien teure Angelegenheit :frowning: Ich würde mal überprüfen, ob all Deine Parksensoren noch korrekt drinn sind.

Zwischenfrage: OS neu installieren?

Wie funktioniert das? Über den Service Modus und da dann die Neuinstallation anfordern?

Genau so :+1:t2:

So auch bei mir.
Und ich habe beim Einparken immer daran gedacht, dass die Einparkhilfe nicht zur Verfügung steht obwohl nur dieser kleine Hinweis im Display steht. Wurde bei mir übrigens auf Garantie getauscht, obwohl diese mit 92.000 km und etwas über 4 Jahren eigentlich schon rum war. Hier mein Bericht dazu.

Kein Wunder. Wenn ich mich richtig erinnere bist Du ja auch Zahnarzt, da erwarte ich einen entsprechend geschärften Blick und eine ruhige Hand :wink:

Scherz beiseite, wie angesprochen hab ich das ja schonmal beim SeC eingeworfen und die Ausfälle wurden danach auch durchaus seltener. Weg sind sie eben nicht. Habs dann wieder mal angesprochen, wurde nicht besser.
Ich ging schon davon aus dass das halt nunmal so ist. Ist ja nicht immer leicht zu wissen mit welchen Bugs man leben muss und welche vielleicht doch ungewöhnlich sind.

Dank euch in diesem Thread weiß ich nun dass das nicht sein sollte und probiers halt wiedermal beim SeC.

Du kannst mal jemanden bitten, sich auf den Fahrersitz zu setzen und den Rückwärtsgang einzulegen. Dann kannst du mit dem Finger (am besten mit der ‚Rückseite‘ des Zeigefingers am zweiten Fingergelenk) die Sensoren abtasten. Diese sollten ganz leicht durch die Ultraschallwellen vibrieren. Wenn es das nicht tut, ist entweder der Sensor defekt oder das Kabel dorthin (so war es bei mir).

Danke für den Tipp!