Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ein neuer Interessent

Übersensible Lenkung? War die vielleicht auf - wie heißt das nochmal? Komfort? gestellt?

Danke …

@snoopy: komme ggf. auf den link zurück …
@krassespferd: Der 75D schwebt mir auch vor. Wie ist denn der Unterschied zum 100D einzuschätzen? Ich kann mir das noch gar nicht vorstellen.
@univ: Geld spielt natürlich eine große Rolle. Assistenzsysteme und Autopilot sind mir nicht so wichtig, ich kann mich viel mehr für das Design und die (zu vermutenen) herausragenden Fahreigenschaften begeistern - allein der eGolf lässt schon erahnen was mit dem Elektroantrieb möglich ist. Werde mal die gebrauchten durchstöbern - vom Gefühl her sollte es aber ein Neuwagen werden …

Nein, auf Sport. Habe ich bisher bei jedem Facelift-Loaner, waren 3 Stück, gehabt. Immer dasselbe. Viel zu sensibel im Vergleich zu einem Pre-FL, leider leider. Das ist der große Nachteil. Ich will mich ja nicht wie ein Irrer am Lenkrad festklammern wenn ich >130 fahre.

Hallo hier in der Runde. Einen Schnellschuss würde ich nicht empfehlen, informier dich, wie schaut es mit laden zuhause aus, wenn das geht ist das ein sehr großer Vorteil, wenn nicht wo sind die nächsten Ladestationen. Ein Umdenken ist wichtig, nicht wie schnll läd mein Auto sondern wie und wo kann ich laden wenn es sowieso steht, dann sparst du sogar Zeit gegenüber den Tankvorgang beim Verbrenner :wink:, günstiger ist es zumindest zuhaue sowieso .
Fahr ausgiebig Probe, wenn du dann kaufen willst lass dir ruhig etwas Zeit schau dir die Pakte genau an, was braucht man wirklich was nicht, ist Wiederverkäuflichkeit ein Thema oder eher mehr der eigene Spass.
Ansonsten bekommst du vom Staat 2000,- Eur so du sie beantragst, das verfahren geht komplett online und ist selbst erklärend. Weiterhin wie schon viele schrieben solltest du einen Referal link benutzen, da bekommst du 1000,- Eur Rabatt und solange du das Fahrzeug fährst kostenlos Strom an den Teslaeigenen Schnellladestationen(Supercharger). Die stehen an den Autobahnen Europaweit verteilt.

Hier im Forum bekommst du alle nötigen Informationen, wenn du dann auf dem Knopf drückst bekommst du das geilste Auto was es derzeit gibt(neben dem Model X).

Viel Spaß beim checken und willkommen hier :slight_smile::

Der 100D ist schon noch eine andere Nummer. Allerdings solltest Du eine Probefahrt machen. Denn wenn Du von einem Verbrenner kommst, wird Dich auch der 75D aus den Socken hauen. Der 75D reicht für alles, was man so braucht. Und wenn man gerne schnell beschleunigt, reicht er auch für fast alles, was man so auf normalen Straßen trifft.

Strecke fahren funktioniert ebenfalls ausgezeichnet, ich fahre mit dem 75D quer durch Deutschland. Jetzt knapp 25tkm in 10 Monaten.

" …unkontrollierten Schnellschlüssen "
Keine Angst, ein Tesla kauft mann aus reiner Vernunft :wink:
Lass dich durch die unobjektiven Aussagen( Lenkung ) hier nicht beeinflussen. Fahre den Wagen und schau ob er zu Dir passt. Einen sicheren und nicht zu langsamen Ladepunkt ( Privat, Geschäftlich, Öffentlich) solltest du haben.
Ist, wenn man über Refferal Link bestellt das Supercharging für den neuen Kunden nicht frei?
Der 100er hat mehr Reichweite und Bumms :slight_smile:

Vielen Dank für die vielen Hinweise … Das Fahrzeug kann nachts in meiner Garage laden. Einfache Steckdosen sind dort vorhanden. Oder sollte man zuvor einen Elektriker fragen? Außerdem habe ich einen Supercharger in ca. 8 km Entfernung.

Könnte man den Unterschied in den Fahreigenschaften vom 75D zum 100D vielleicht irgendwie in Zahlen ausdrücken, in PS vielleicht!? Habe nichts darüber gefunden. Bin sehr gespannt auf die Probefahrt …

Ich habe irgendwo gelesen, dass die Prämie nicht gezahlt wird, wenn das Auto teurer als 60000.00 € ist.

Schau mal in die Wikipedia. Da findest Du alle Angaben bzgl. PS/kW und Drehmoment.
Eine Abschätzung der Reichweite findest Du auf der Model S-Seite von Tesla.
Bzgl. der Umweltprämie geht es nur um den Netto-Listenpreis des Basis-Modells. Daher sind derzeit alle Model S förderfähig. Größerer Akku ist bei Tesla nur eine Zusatzoption zum Basis-Modell.

Das nackte Auto ohne Extras muss netto unter 60.000 liegen. Das ist beim Model S gegeben. Welche Extras du dazu nimmst ist dann egal - kann Dual Drive sein, Performance, größere Batterie… auch ein MS P100D ist in DE förderfähig.

Model X ist aber zu teuer, selbst wenn Du ein MX 75D in schwarz ohne Extras kaufst.

Gruß Mathie

Eine einfache Steckdose geht, wird dir aber auf Dauer nicht reichen, schon gar nicht für die 100er Batterie. 16A Drehstrom sollte es schon sein, am besten den Elektriker fragen, die Dose braucht einen extra FI Schutzschalter der auch bei Gleichstromfehlern auslöst. Der darf nicht hinter einen normalen FI hängen(der dieser "erblinden könnte falls mal ein fehlerhafter Gleichstrom fliesst) sondern muss separat geklemmt sein, der Elektriker sollte das wissen(wissen aber nicht alle).

Die Beschleunigung von 0 auf 100 ist beim 75er und 100er mittlerweile sehr ähnlich(Achtung kann beim Vorführer noch anders sein!), wesentlicher Unterschied ist die Reichweite.

Mit den 60000,- hast du recht. Es muss ein Modell einer Baureihe netto unter 60000,- liegen damit alle Ausführungen förderfähig sind. Beim Model S ist das so, beim Model X nicht. Wenn du den Konfigurator startest und nichts an der ersten Einstellung änderst, keine Optionen wählst, kannst du das Komfortpaket wegklicken und bist genau auf dieser Austattungsvariante die man so kaufen kann. Zu wissen ist das es von Tesla das Komfortpaket dann wohl trotzdem gibt :wink:.
In der Kaufrechnung egal von welcher Konfi ist dann immer dieses Grundmodel als Basismodell angegeben, alles andere als Aufpreis und damit ist das Model S egal in welcher Ausführung förderungsfähig.

Hallo!
So wie ich das ehe, brauchst Du keine Probefahrt :slight_smile:
Das Teil willste eh haben und der 75er ist für alles ausreichend.
Ausreichend Motorisiert, Ausreichende Reichweite, alles bestens.
Egal welches MS Du nimmst, Du bekommst ein Auto,was einen nicht mehr loslässt :slight_smile:

Grüße
Mario

Bin p85d, 75d und 100d gefahren. Performance ist zu viel des Gutem im Alltagsbetrieb. Frisst nur Reifen (sowohl vorne als auch hinten). 75d ist ein tolles Auto und wohl das, was preisleistungsmässig im optimalen liegt. 100D erlaubt dir, SUC zu überspringen oder mal ein paar Tage gar nicht zu laden. Auch an SUC lädt der 100er schneller. Mit meinem 100d schaffe ich leicht 500 km im Stück.

Willkommen im Forum.
Lass dir ruhig etwas Zeit und informier dich ausgiebig.
Es ist schon ein Unterschied zwischen Verbrenner und Elektro und ein wichtiger Faktor ist natürlich wie dein Fahrprofil aussieht.
Fährst du viel lange Strecken, oder nur kurze Strecken.
Bei langen Strecken mußt du schon anders Planen und mehr Zeit vorsehen.

Prämien gibt es vom Staat, die 1000€ über Telsa Empfehlungslink.
Wenn es ein gebrauchter wird würde ich Tesla empfehlen, da du dann die volle Garantie 4 Jahre od. 80.000 km bekommst und da gibt
es schon interessante Fahrzeuge.

Aus meiner Sicht wichtig und daher schau es dir vorher genau an:

  • Sitze normal oder Premium
  • Autopilot etc.
  • Navigationssystem (Ist nicht so der Hit, such mal im Forum danach)
  • Abmaße des Fahrzeug fürs Parken und fahren schon anders als ein Golf

Ja, und P100 ist natürlich im Moment das Top Modell und hat dann auch seinen Preis.
Ob du die Reichweite brauchst kannst nur du entscheiden.

Zum Thema Reichweite einfach berücksichtigen, das die oberen und unteren 10% der Batterie quasi „wegfallen“.
Man soll möglichst nur bis 90% Laden und auch nicht unbedingt unter 10% Kapazität fallen.
Das bedeutet z.B. bei 75KW - 20% bleiben 60KW. (grobe Faustformel)
Verbrauch berechnet sich nach dem Fahrstil.

Ich für meinen Teil habe nichts bereut und bin echt begeistert und froh, daß ich meinen Euro 6 Diesel verkauft habe. :slight_smile:

Viel Spaß bei der weiteren „Planung“

Vielen Dank für die Hilfe …

Wikipedia ist hilfreich, da man dort auch die früheren Modelle gut vergleichen kann.

Ein Model X kommt für mich nicht in Frage (Optik), daher alles schick mit der Umweltprämie.

So, dann muss erstmal ein Elektriker die Installation begutachten. Im Haus hätte ich auch einen Kraftstromanschluss, leider nicht in der Garage. Wenn ich es recht verstanden habe, liegen 75D und 100D in der Performance nicht so weit auseinander. An der Reichweite kann ich sparen. Die Abmaße sind sicherlich ok. Fahre zur Zeit einen größeren.

Das verstehe ich nicht: Sustain "Wenn du den Konfigurator startest und nichts an der ersten Einstellung änderst, keine Optionen wählst, kannst du das Komfortpaket wegklicken und bist genau auf dieser Austattungsvariante die man so kaufen kann. Zu wissen ist das es von Tesla das Komfortpaket dann wohl trotzdem gibt :wink:. "

Wie bekommt man bei der Konfiguration eigentlich das Glasdach raus???

Und den Sch*** Euro 6 - Diesel muss ich übrigens auch noch loswerden :frowning:

Schönen Abend noch in die Runde …

Es gibt entweder das Glasdach oder das Panoramadach das auch aus Glas ist, aber elektrisch geöffnet werden kann.
Wenn Du einen Dachgepäckträger nutzen möchtest musst Du das Panoramadach bestellen weil nur dann ein Gepäckträger montiert werden kann.

Performance ist Geschmackssache - ich habe einen S90D und bin damit völlig zufrieden.
Auf Akkukapazität würde ich nicht verzichten und wenn ich heute bestellen würde einen S100D nehmen.
Sicherlich kommt man mit dem 75er auch gut klar, aber ich hatte schon einige Situation wo ich froh war das ich mehr als 75 KW im Akku hatte.

Das Du einen Empfehlungslink nutzen solltest weisst Du sicherlich schon.

Die Wartezeit war bei mir fast 5 Monate und ich glaube nicht das es jetzt wirklich viel schneller geht.
Deshalb empfehle ich deine Konfiguration festzulegen und dann einen Tesla Verkäufer anzusprechen ob es ein Wagen in dieser Konfiguration gibt. Diese Wagen haben zum Teil nur 50 KM auf dem Tacho und bekommen alle volle Garantie - und sie sind in wenigen Wochen verfügbar.

Viel Spass beim Aussuchen

Hä??? Kein normales Dach mehr? OmG … Das schöne Auto … Was sagt Franz von Holzhausen dazu???

Dann wird es wohl ein Gebrauchtwagen :frowning:

Glasdach ist doch viel angenehmer (Kopffreiheit) und sieht erst noch besser aus - aussen und speziell innen. Gibt zudem ein besseres Raumgefühl flachen Model S.

Zudem kannst du in der Nacht die Sterne beobachten (wenn der Tesla dann autonom fährt) und starrst nicht an eine Wand :wink:

Du solltest dich unbedingt im SeC in einen Tesla setzen. Einmal mit Pano und einmal mit Glasdach. Wir haben uns sofort in das Glasdach verliebt, obwohl als Fahrer und Beifahrer hat man nicht direkt etwas davon.
Allerdings ist das Schiebedach enorm gross und macht auch extrem Spass.

Ok … Ich werde es mir mal anschauen … bei schwarzem Lack sieht man es ja nicht so doll :frowning:

Wir haben Obsidian Black gewählt. Da sieht man es nicht wenn man es nicht weiss.