Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ein Model 3 in 6 Tagen

Seit der Lieferbarkeit einer Anhängerkupplung hatte das Model 3 meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Als Besitzer eines erst ein Jahr alten e-Golf, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden war, hatte ich für mein nächstes Elektroauto klare Vorstellungen.
Das Auto sollte Anhängerkupplung haben, ein Akkumanagement für Wärme und Kälte, eine hohe Ladegeschwindigkeit und mindestens 500 km Reichweite. All das, was mir beim e-Golf gefehlt , konnte mir das Model 3 plötzlich bieten. Hinzu kam noch das Komfortable Superchargenetz.

Nachdem ich erst einmal eine Probefahrt im Main-Taunus Zentrum absolviert hatte, war ich danach eigentlich endgültig angefixt. Am Tag nach der Probefahrt dann erst einmal der Rückschlag, das von mir favorisierte Model 3 RWD war nicht mehr bestellbar.
4000 € mehr und weniger Reichweite? Das ging dann doch ein wenig an die Schmerzgrenze.

Nach einer weiteren Woche Denkpause und Regelung der Finanzen, drückte ich am Sonntag, den 23.06.2019 den Bestellknopf für ein rotes Model 3 AWD mit AHK.

Ich hatte mich auf eine größere Prozedur eingestellt und war überrascht, als mich am Darauffolgenden Montag ein Mitarbeiter von Tesla Zeebrügge anrief und mitteilte , mein Fahrzeug sei schon in Frankfurt abholbereit . Wir vereinbarten einen Abholtermin für den kommenden Samstag, den 29.06.2019, ich war sehr skeptisch, ob dies klappen würde.
Am Montag Abend hatte ich auf meine Bitte ein Inzahlungnahme-Angebot für meinen e-Golf per e-Mail erhalten, was mir zu niedrig war und deshalb direkt per Mail ablehnte.
Am Dienstag Abend war die Rechnung dann in meinem Account. Am Abend bezahlt und gleich per Mail den Zahlungsbeleg übermittelt, immer war mein netter Mitarbeiter aus Zeebrügge in cc.: gesetzt und hat sich im Hintergrund ganz toll gekümmert.

Und tatsächlich waren dann am heutigen Mittwoch per Express über UPS die Papiere schon da, so dass ich das Fahrzeug morgen zulassen kann.

Am Samstag geht es voller Vorfreude zur Abholung. In der nächste Zeit stehen einige Langstrecken an, wo ich das Fahrzeug dann sehr schön testen und genießen kann.
Ich werde hier dann noch einmal berichten.

Wow, Express-lane erwischt, was? Sauber. Und ich dachte 4 Wochen wäre schon flott.

Glückwunsch!

Zeigt doch auch schön, dass der Prozess eventuell doch nicht so schlecht ist und wir hier eben häufig die schlechten bestell/delivery Erfahrungen lesen und die vielen Guten eben nicht erwähnt werden.

Danke dafür.

Bei mir wäre es noch schneller gegangen.
Ich hab am Montag Nachmittag auf bestellen gedrückt und Tesla wollte, dass ich am Samstag abhole.
Nur isses so, dass ich am Dienstag in den Urlaub gefahren bin. Deswegen wird er „erst“ am Mittwoch abgeholt.

Ich hab ja eigentlich mit ein paar Wochen gerechnet, weswegen ich vor dem Urlaub bestellt habe. Hätte mir nicht gedacht, dass ich da jetzt so schnell Geld herumschieben muss. Danke EU-Roaming

Bei mir soll es wohl auch fix gehen. Gestern Abend bestellt, heute Anruf das ein passendes Auto auf dem Weg nach Hamburg und Montag hier ist. Die Rechnung liegt auch schon im Account und wenn es mit den Papieren und der Zulassung klappt, kann ich am Mittwoch Nachmittag Strom geben. :open_mouth:
Ich bin gerade total neben mir. :smiley:

So, Fahrzeug wurde heute angemeldet.

Heute hat noch einmal eine Tesla-Mitarbeiterin angerufen und den Eingang der Zahlung und den Termin am kommenden Samstag bestätigt.

Liegt es am Quartalsende ? Für mich bisher ein perfekter Ablauf.

Gerade sind die Papiere angekommen. Die müssten dann eigentlich vor dem Geld rausgegangen sein, denn ich habe gestern erst die Überweisung gemacht. Macht Tesla sowas?

Ja, kommt öfter vor :slight_smile:

So heute habe ich mein Model 3 tatsächlich 6 Tage nach der Bestellung in Frankfurt in Empfang genommen. Es hat alles geklappt. Nette Einweisung durch einen Tesla-Mitarbeiter in das Fahrzeug, ein kleiner Lackschaden wurde sofort von ihm fotografiert und online zur Reparatur beauftragt. Winterreifen und Typ 2 Kabel werden nachgeliefert,
Angesichts der Lieferzeit kann ich damit leben. Die Anhängerkupplung war zumindest dabei.

Es war viel los in Frankfurt, das Quartalsende hat wohl zu entsprechend verstärkten Auslieferungen geführt, wir haben beim Warten sehr nette Gespräche geführt.

Akku war zu 50 % geladen, die 30 km lange Heimfahrt war der erwartete Traum, einfach ein tolles Fahrzeug. Jetzt steht es im Hof, in rot mit dem schwarzen Panoramadach ein absolut optisches Highlight…
Das Fahrzeug werde ich dann heute und morgen mit der zur Zeit ausreichend vorhandenen Solarenergie mal vollständig aufgeladen.

Ich hoffe, dass ich dann die 500 km bei der Reichweite sehen werde, der Durchschnittsverbrauch lag bei der heutigen Fahrt bei 13,5 kWh.

Herzlichen Glückwunsch!

Drei Fragen:

  1. Wie ist die Lieferzeit für das Typ-2 Kabel? (lädst du jetzt nur über das 230V Standardkabel?)
  2. Gab es eine Möglichkeit das Auto weiter zu laden? (ich hole auch in FFM ab und habe so ca. 400 km vor mir)
  3. Hast du Tipps in Bezug auf die Auslieferung in Frankfurt?
  1. fahr doch zum supercharger… das hab ich auch sofort gemacht obwohl ich 90 % hatte.

Zu 1. Dazu gab es leider keine Angabe, das Kabel soll laut Tesla-Mitarbeiter genauso wie die Winterreifen nach Hause geliefert werden. Ich hoffe es dauert nicht so lange.
Allerdings habe ich leider später bei meiner elektronischen Unterschrift nicht mehr darauf geachtet, ob und wo die Nachlieferung vermerkt war.
Ich musste ja nur 30 km fahren. Zu Hause habe ich eine mobile Wallbox NRG-Kick an einer Starkstromsteckdose und habe das Fahrzeug dann erst einmal vollgeladen.

Zu 3. Meine Frau und ich sind mit dem Zug zur Abholung gefahren. Vom Ausstieg Mainkur (RB 58 Ffm.-Hanau) sind es nur noch 2 Minuten zu laufen. Ansonsten mit Personalausweis und Kfz-Schein anmelden, im Warteraum bei Kaffee oder Kaltgetränk abwarten, bis man aufgerufen wird. Ein freundlicher Mitarbeiter holte uns dann ab, schraubte die Nummernschilder an und gab uns dann am Display eine kurze Einweisung in die Funktionen mit Aktivierung des Fahrzeugs in der Tesla-App. Mein I-Phone habe ich dann gleich danach mit ihm zusammen als Handyschlüssel aktiviert.
Der Mitarbeiter war geduldig und nahm sich ausreichend Zeit alles im Menü durchzugehen. Nach der elektronischen Unterschrift und dem obligatorischen Photo mit dem neuen Fahrzeug vor dem Tesla Eingang (dazu wurde auf seinen Tip hin das Fahrzeug erst einmal entsprechend umgeparkt) ging es dann nach Hause.

6 Tage sind schon flott. Bei mir ging es aber noch schneller:
4 Tage und 20 Stunden von Bestellung bis Übergabe!

Ich denke dass es sogar noch einen Tag schneller gehen kann. Das sind wohl die Exponentiellen Zeiten von den Horst Lüning immer spricht.
Ich habe mein Model 3 auch gestern am Samstag 29.06. in Frankfurt abgeholt. Wir müssten und da über den Weg gelaufen sein.

Wir waren so gegen 11.30 Uhr zur Abholung…

Ab heute steht bei einer Bestellung des Model 3 als Liefermonat August 2019,
Die kurze Lieferzeit war wohl tatsächlich dem Quartalsende geschuldet.

Mir ist im Nachhinein erst gekommen, das ich bei meiner Unterschrift gar nicht darauf geachtet habe, dass die Nachlieferung der Winterreifen und des Typ2 -Kabels auch vermerkt war.

Ich hoffe mal, dass es alles ordnungsgemäß läuft.

Weiß jemand, ob man so etwas irgendwo einsehen kann ?

Kann man leider nur „einsehen“, wenn man die Mailadresse der ausliefernden Person hat und um eine Bestätigung bittet. Daher habe ich mir ein Foto vom Ergebnis gemacht.
In der Regel ist Tesla bei so etwas recht kulant… zumindest bisher.

Faszinierend wie schnell das gehen kann.
Alleine Anruf bei der Bank -> Freischaltung für eine großen summe, überweisen, dann muss es da noch ankommen.

Und so schnell mit Versicherung raussuchen und anmelden, sowie die Papiere bekommen und beim Strassenverkehrsamt alles regeln…

Krass!

. Toll dass es so schnell geklappt hat.

Zu 1) habe am Montag abgeholt und da habe ich noch ein Typ 2 Kabel bekommen. So weit im Rückstand können sie damit also nicht sein.

Ich lese das mit den Winterreifen hier gerade. Ich habe das Problem, dass meine Winterräder (Reifen + Felgen) zu einer Filiale von „Euromaster“ meiner Wahl geliefert werden sollten. Man teilte mir bei Tesla mit, dass ich dort in 14 Tagen anrufen soll um zu prüfen, dass die Räder dort sind. Nun ja, das Ganze ist jetzt 5 Wochen her, die Räder sind nicht da und Tesla antwortet nicht.

Hat jemand einen Tipp für mich, was ich noch machen kann? Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, persönlich zum SeC zu fahren…

Da bin ich mal gespannt.
Hab am Freitag bestellt (da Stand noch Auslieferung: Juni). Vllt hab ich Glück :smiley: