Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Effizientes Auswerten des Wächtermodus / Sentry Mode

Schau dir die vorletzte Minute an. Dort sollte es sein.

Habe das selbe Problem. Kann man da was machen?

Die Uhrzeit im Dateinamen ist eigentlich korrekt. Ansonsten kannst du selber nix machen, außer eine email an customersupport@tesla.com mit Fehlerbericht senden.

Die Kollegen meinen das Dateidatum. Das basiert auf der Herbstzeit der Mondrückseite oder so.

Deshalb hab ich ja geschrieben, wo man die richtige findet :wink:

Ich hoffe noch immer drauf, dass irgendwann mit einer Datei der Zeitpunkt des Auslösens geloggt wird und man die Videos im Auto anschauen kann und dort auch direkt zum Zeitpunkt springen kann an dem sich das Auto entschieden hat aufzuzeichnen.

play.google.com/store/apps/deta … .sentryapp

Diese App springt auch auf Knopfdruck zum Ereignis.
Allerdings habe ich Probleme beim Löschen der Clips, das hat einige Male nicht funktioniert und ich habe dann über eine andere App gelöscht.
Zum schnellen prüfen vieler Clips ist die aber gut.

Kannst du genauer darauf eingehen, wo man da drücken muss. Ich hatte die mal installiert und nichts gefunden, um direkt zum Ereignis zu springen, wie sollte das auch funktionieren?
Du meinst wahrscheinlich, dass er das vorletzte Video-Quadrupel abspielt, wo das Ereignis meistens enthalten ist?

Ich hol den thread mal wieder raus, gibt es hier was Neues im Hinblick auf die Möglichkeiten sentry mode Clips effektiv anzuschauen?

Was ist aktuell die beste Alternative (ich habe ein iPhone und nutzte einen mac) - was nimmt man für diese Geräte am besten?

Ich finde die Weblösung am besten, funktioniert komplett ohne Upload.

sentrycam.appspot.com/

Ich benutze Dashcam Viewer for Tesla Cars auf meinem Mac. Kostet 5,99.
Tut was es soll.

Gemein ist allen Loesungen immer noch, dass man den USB-Stick vom Auto abstecken muss, das nervt. Wird Zeit, dass man die Sentry-Videos direkt auf dem Display des Autos ansehen und ggf. loeschen kann. Hoffentlich hat E. Musk bald ein Erbarmen.

P.S.: Ich verwende „TeslaCam Reviewer“ auf Android mit einem USB-OTG Kabel zum Anschluss des USB-Stick am Handy.

Jein…
Ich benutze einen Raspi mit teslausb.

github.com/marcone/teslausb

Überträgt die Videos automatisch per Wlan auf ein kleines NAS (und Music auf den Raspi).

Für TeslaUSB gibt’s hier nen eigenen Thread: teslausb / Raspberry Pi für die Dashcam WLAN

Oh, das kannte ich noch nicht. Goil! Da habe ich gleich was zu tun am WE.

Vielen Dank, auch an Kumassasa für den Threadlink.

Wer keine Speicher mehr an- und abstöpseln möchte und stattdessen die Videos direkt im Auto auf dem Smartphone sehen möchte, sollte mal diese Lösung ansehen:
tryroadie.com/

Ich verwende einen Raspberry Pi Zero-W mit Teslausb. Der schreibt die Videos von unterwegs bei der Rückkehr auf ein NAS, von wo ich Sie mit einem Programm für meinen Mac ansehen kann. Funktioniert recht gut, die SD-Karte muss allerdings recht schnell sein.

Kann den TeslaCamViewer auch sehr empfehlen. Ich nutze die Standalone Variante direkt auf der Sandisk Extreme SSD mit 500GB.

Wie wertet man am besten unter 2020.12.5 (eingebauter Viewer) die Videos aus? Gilt hier immer noch die letzte Minute als gutes Indiz für den Grund des Events?

Das Ereignis ist immer in der vorletzten Minute (d.h. immer in der neunten Minute), siehe auch diesen Essential-Beitrag: Essentials – Dashcam- und Sentry-Videos nutzen