Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

EAP-Freebie: Nützlich für Kaufentscheidung?

Hallo,
Nach den ersten Erfahrungen mit dem jetzt kurzzeitig freigeschalteten EAP:
Werdet Ihr Euch das Paket jetzt (vielleicht doch) kaufen?
Oder sind die Erfahrungen des EAP derart, dass Ihr Den Wunsch nach dem EAP-Paket (überraschend?) beerdigt?
Ich selbst bin hin- und hergerissen, zumal ich wohl noch erst lernen muss, wie man den Spurwechsel antäuscht, das Auto so vor der Garage platziert, dass es reinfährt, u.v.m.
Grüße,
DerHolger

1 Like

Stimme meinem Vorredner zu, absolut unbrauchbar (bei uns in DE).

Gruß
Krabbe

1 Like

Ich hatte EAP vor ca 4 Wochen schon mal für 2 Tage getestet. Und wieder zurück gegeben:

da ich >90% auf der Autobahn unterwegs bin, seh ich für mich einen großen mehrwert durch den „spurwechsler“. deswegen hab ich eap vor einem halben jahr gekauft und bereue es überhaupt nicht

2 Like

Ich hatte es neulich 2 1/2 Wochen im Loaner.
Werde da derzeit kein Geld für ausgeben.

1 Like

Das heißt diese funktioniert bei dir gut und es ist nicht zu langsam, du kannst es auch nach bedarf zum wechseln animieren und musst nicht öfter schimpfen da dein AP abgebrochen hat?

für mich funktioniert das ding nicht perfekt, aber gut genug, ich hab sehr wenig abbrüche.
der mehrwert gegenüber dem ständigen gebimmel ist imho riesig!

Ich finde es auch mies. Parken? Nicht ein mal angezeigt worde, egal ob ruhige Seitenstraße oder Parkplatz voll/leer.

NoA? Von 10 Spurwechseln musste ich 5 selber ausführen, da irgendetwas nicht klappte.

Bin ich froh, das nicht gekauft zu haben​:joy::joy: Basis-AP reicht vollkommen

1 Like

Ich denke man benötigt meist etwas Eingewöhnung mit dem EAP, insbesondere für den Spurwechsel.
Ich habe diesen nun seit über 2 Jahren im Model 3 (vorher im S) und würde ihn nicht mehr hergeben. Spurwechsel verwende ich mur bei nicht zu starkem Verkehr (sonst sind die Lücken zu klein/Spurwechsel zu langsam weil bei uns kastriert), aber bei mir funktioniert er in 99% der Fälle und ist wirklich extrem angenehm.
Herbeirufen benutze ich vielleicht so alle 1-2 Monate einmal.

2 Like

Ich hoffe dass Elon das Paket noch weiter zerteilt, das einparken funktioniert ausgezeichnet auch meine Freundin war ganz entzückt. Dafür würde ich schon mal 500€ bezahlen.

Der Rest ist eigentlich keinen Cent wert, evtl. noch das Herausrollen aus einer Parklücke

Hab da leider noch kein „freebie“ Update erhalten. Würde es mir aber auch nicht kaufen, für mich kommt nur ein Abo infrage…es sei denn…der Kauf wäre für immer mit dem Teslakonto verbunden.

Viele Grüße,
Sumo

2 Like

Habs natürlich heute weiter probiert und ich stimme dir zu, ein wenig Übung bedarf es wirklich. Dann ist es auch wirklich angenehm!!

Den Aufpreis von 3800 rechtfertigt es nicht. Aber kann man ja frei entscheiden.

1 Like

Hatte es fix gekauft (12/2020) und bin froh, nimmt mir auf der Autobahn eine Menge ab, ich hab mich daran gewöhnt wie der AP bedient werden will und finde es ausgezeichnet, was er macht. Auch das Einparken ist verlässlich und schont die Performance-Felgen :slight_smile: Einmal hat er sogar parallel in einer Kurve aber sowas von sauber eingeparkt, das hätte ich nicht gedacht. Er erkennt halt nur Lücken wenn vorne und hinten ein Auto steht.

1 Like

Hab es ein wenig getest.
Für mich: kaufen gang sicher nicht
Abo? Nur wenn deutlich unter 100 EUR im Monat.

1 Like

Ich hatte gestern mal die Möglichkeit bei meinem auf der AB-Fahrt nach FFM den EAP zu testen.
Aber zuerst:

Summon oder Smart-Summon funktioniert zu 85% gar nicht. Ein mal hab ich es geschafft, ihn aus der Garage fahren zu lassen. -Aber ansonsten bricht er immer ab oder verliert die Verbindung. Auf jeden Fall ein nerdiges Feature, funktioniert aber in den meisten Fällen eher nicht.

Das automatische Einparken hab ich schon bei meinem Vorgängerauto nicht benutzt, mache ich lieber selber und mit der Rückfahrkamera auch kein Problem.

NOA noch nie benutzt, ehrlich gesagt.

Das, was funktioniert hat, war der Spurwechselassi. -Den habe ich gestern ausführlich getestet. War wirklich angenehm zu fahren mMn. Einfach Blinker setzen und leicht am Lenkrad rucken, dann wechselt er die Spur und der Blinker geht wieder aus. Zwei Mal hat er abgebrochen auf den 360 km. Allerdings ging mir der Spurwechsel trotz MadMax immer noch zu langsam vonstatten. Hat da wer ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wenn Abo, dann würde ich nur den Spurassi nehmen. Und dann auch nur, wenn eine Urlaubsreise mit AB-Fahrt geplant ist. Ansonsten kann man den EAP für 3.800 EUR in die Tonne treten. -Absolut überteuert. Allerallerallerhöchstens 1.000 EUR würde ich für den EAP geben.

Mag sein, dass der in den USA mehr kann, aber hier in der EU so einen Preis aufzurufen für einen beschnittenen EAP ist schon etwas frech.

„Mad-Max“ sorgt nur dafür, dass häufiger die Spur gewechselt wird, also z.B. bei kleinsten Geschwindigkeitsunterschieden. Der Vorgang des Spurwechsels selbst dauert immer gleich lang. Also immer gleich gemütlich.

1 Like

Achso, danke für die Info. :wink:

Dito, auch das blinker setzen und am lenkrad zippeln ist mir zuviel oder geht es simpler den Wechsel einzuleiten?

Ich würde es nicht kaufen, weil:

  1. Firmenwagen
  2. „Herbeirufen“ funktionert nur bei 1-2m neben dem Auto (was aber wohl nicht am Fahrzeug selbst liegt)
    Ist eher eine spielerei, ähnlich dem Furzkissen…
  3. zu teuer