Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

E-World 2018 Essen

Heute in Essen.
Ein Chinese vertreibt „Supercharger“.
Immer zwei Stalls pro Wechselrichter.
Woher kenne ich das?
Immer nur ein Stecker pro Stall.
480kW CCS oder 50kW Chademo oder demnächst 500kW CCS watercooled.

Grüße SuCseeker

P.S. Den Farbeinsatz gibt es in allen Farben, auch in rot.

Hier noch die Daten.

Ich kann keine Ähnlichkeit, mit irgend etwas, entdecken :laughing:
LGH

1.000V * 200A = 200KW (erste Spalte), wo sind da die restlichen 280KW versteckt?

Ganz ehrlich, wenn man eine gute Idee kopiert, kann kaum was schlechtes bei rauskommen. Von daher: von den Besten kann man nur lernen.

Alles Gute!

Auf der Webseite ist der Stall dem Tesla-Design noch ähnlicher.

Grüße SuCseeker

Die XCHARGE Leute haben bereits 20.000 (!) Lader, hauptsächlich AC in Shenzen ausgeliefert. Ein Geschäftspartner hat die Fa in China besucht und meinte, die können wirklich etwas. Ich war gestern auch auf der Messe und hab mit xcharge gesprochen, was die Lader können ist beeindruckend. Die AC Lader überwachen z.B. ob der Platz belegt ist, haben vollen Remotezugriff, können OCPP …

Bei den DC Lader machen sie absolute Kampfpreise. Das Thema Eichrecht trifft sie aber auch und dort sind sie auch noch nicht konform. Wer mal sehen will. xcharge.com/en/. In 2018 wollen sie 30.000 Ladestationen produzieren. Die EU Vertretung ist in Hamburg.

Die haben auch gerade letztens noch nach Vertrieblern in DE gesucht.

Der xcharge stand war auch der einzige asiatische Stand der halbwegs professionell anzugucken war. Auch wenn das viele Hochglanz Plastik Augenkrebs verursacht [emoji16]

Ja der Xcharge Stand war sehr interessant. Ich bin ernsthaft interessiert bei denen zu bestellen.
Die Charger können nicht nur CCS und Chademo (gleichzeitig) sondern auch Load balancing (angeblich an bis zu 4 Anschlüssen)
Am ABB Stand hat man mir noch erzählt, das sei „technisch nicht möglich“ mein Verweis auf die SUCs hat man verwundert zur Kenntnis genommen und irgendwas von Galvanischer Trennung „gesagt“…

Am Wallbe Stand gab es auch so eine Ladestation bei der die Leistungseinheit und der Ladepunkt getrennt waren wie bei Xcharge.

Außerdem hat man dort eine 50KW DC Wallbox vorgestellt. Damit könnte man sich einen „halben SUC“ zuhause in die Garage stellen.

Aus der Peinlichkeit im letzten Jahr hatte man immerhin gelernt und den Ladepark auf P1 mit mobilen Schnellladern von Fast E und anderen ausgerüstet und diese mit einem Concierge ähnlichen System immer wieder an andere (Besucher) Autos angeschlossen.
Statt alle Parkplätze zu verkabeln durchaus eine Möglichkeit relativ viele Fahrzeuge zu laden…

Spannend fand ich auch Eon Solar cloud… Seinen selbst produzierten Solarstrom überall in Deutschland kostenfrei an Ladesäulen in sein E Auto laden… Sozusagen das Netz als Pufferspeicher

Eon Solarcloud geht nur mit PV-Anlagen von Eon. Damit quasi tot.

Grüße SuCseeker