Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

E Kennzeichen oder nicht?

im Forum schon oft erwähnt:
in DE haben auch Hybride das E-kennzeichen. und die haben einen verbrenner.
p.s.: die Wartezeit (15 Minuten zwischen 2 posts) ist lästig. :frowning: :frowning:

Selbstverständlich habe ich an beiden BEV E-Kennzeichen, alles andere wäre für mich unsinnig. Gerade auch international gab es damit nur sehr kurze Gespräche, da ich stets darauf verweisen konnte, dass das “E” hinten in Deutschland z.B. dem norwegischen EL/EK/EV entspricht.

Ich habe meinen M3 auch mit „E“ angemeldet. Auch wenn die Vorteile in München recht dürftig sind (2h kostenloses Parken, nicht viel, aber immerhin was) ist das doch in anderen Städten und Kommunen anders.
Und wer weiß, wie lange es dauert, bis es da weitere „Förderungen“ gibt… deswegen würde ich auf jeden fall mit „E“ sagen

Hallo,

ich bin schwer am Überlegen ob ich es machen soll oder nicht. Ist es denn im Nachgang möglich das Kennzeichen zu behalten und sich einfach ein neues Schild mit E machen zu lassen?

Habe das große Glück, dass ich mir folgende Nummer bis Ende des Jahres reservieren konnte: xx-xx 3 :smiley:

Klingt vielleicht etwas unverschämt, aber echt jetzt? Worüber diskutiert ihr da gerade bitte??

Das E-Kennzeichen ist einfach dafür da, um Elektrofahrzeuge (und andere Alternative Antriebsformen) von normalen Verbrennern zu unterscheiden. Insbesondere für die Behörden wichtig, wenn mal wieder Ladesäulen zugeparkt werden. Auf einen Blick direkt erkennbar, ob man da stehen darf, oder eben nicht. Das bedeutet übrigens im Umkehrschluss, dass man an vielen Ladesäulen ohne E-Kennzeichen gar nicht stehen dürfte. Also warum zur Hölle wird hier überhaupt von manchen Leuten empfohlen, KEIN E-Kennzeichen zu nehmen?
Es gibt absolut KEINEN Grund, sich dagegen zu entscheiden. Und Sorry, jetzt zu behaupten man könne sich nicht mit E-Kennzeichen identifizieren, weil ja auch die PlugIns eins bekommen, ist einfach völliger Kokolores. Der Staat hat sich immer noch etwas mit dem E-Kennzeichen gedacht, also kann man an dieser Stelle doch einfach mal auf seine Extrawurst verzichten.

2 „Gefällt mir“

Bitte achte auf deine Wortwahl.

Die Ausgangsfrage war

Einige haben hier ihren Grund genannt sich dagegen zu entscheiden.

Das du diesen hier u.a. "völligen Bullshit " unterstellst ist neben deiner sehr unangemessen Wortwahl auch deplatziert, da der Fragesteller explizit Gründe dagegen genannt haben wollte.

1 „Gefällt mir“

Ja und ich habe TM 3, weshalb ich keine Lust habe das mit einem E plus Schmalschrift gleich doppelt zu verschandeln.

TM 3 war schon weg, aber den werde ich schon noch finden. :laughing:

Uffff. M-TM3? Wen hast du denn da bestechen müssen? :sunglasses: Wobei das ja an sich ein München Land Kennzeichen wäre :confused:

Ich war bei meinem M-V xx auch sehr lange am überlegen ob ich das „E“ nehme oder nicht. Letztlich hab ich es genommen, da die 2Std. freies Parken innerhalb des Altstadtrings auf Dauer schon ins Geld gehen. Aber deine Argumentation ist als ebenfalls Kurzkennzeichenhalter, absolut nachvollziehbar.

Viele Grüße,
Viktor

Klares Nein.

Es geht nur mit Ummeldung, d.h. neuer Fahrzeugschein und neue Nummernschilder, 3 Siegel drauf tackern und fertig. Habe ich damals sofort gemacht, als es das E-Kennzeichen gab (als ich mein Auto anmeldete, gab es noch kein E-Kennzeichen). Ca. 16,-- Gebühren und 25,-- Kennzeichen, glaube ich. Wenn das jetzige Nummernschild nur 7 Zeichen hat (ohne E) dann kann die Nummer behalten werden.

Die Bullen haben mich 3 Tage nach dem neuen E-Kennzeichen auch gleich im Oktober 2015 angehalten, weil sie nicht wußten, was das E am Ende bedeutet. Inzwischen haben die wohl alle ihre Memos gelesen…

Natürlich E-kennzeichen! Alles andere wäre Unsinn. Auch wenn derzeit die Vorteile noch nicht richtig zum Tragen kommen, wird sich das in naher Zukunft sicher ändern. Es gibt eigentlich keinen vernünftigen Grund, kein E- Kennzeichen zu verwenden.

3xxx, anders geht es ja leider nicht über das Reservierungstool :frowning:
Und genau deshalb würde ein zusätzliches „E“ mich dazu zwingen das Nummernschild in schmaler Schrift drucken zu lassen, was mir nicht gefällt.

Ich parke sogar fast jeden Tag innerhalb vom mittleren Ring, allerdings fast nie unter 8 Stunden und dann bringt das nichts.
Bei kürzerer Parkzeit nutze ich als Laternenparker eh lieber die Ladestation und investiere die Parkgebühr in Strom.

Deshalb fiel mir die Wahl für das Kennzeichen im Stealth-Look recht leicht :wink:

Das stimmt so nicht, man wählt einfach die „richtige“ Option:

kennzeichen.png

Und das geht für E-Kennzeichen? Bist du da sicher?
Ich hatte das mal als Saisonkennzeichen, aber es wäre absurd wenn die das als normales Nummernschild zulassen würden.

Warum nicht, wenn es auch mit dem H geht? Wäre sehr seltsam, wenn es für Oldtimer-Kennzeichen funktioniert, für Elektro aber nicht. Beides sind „normale“ Nummernschilder, nur steht bei dem einen steht halt ein H, bei dem anderen ein E am Ende.
Ich werde das auch in Kürze in der Praxis erfahren, ein Kumpel von mir mußte ebenfalls diese Option auswählen, um ein recht kurzes Kennzeichen mit E für sein neues Model 3 zu reversieren. Mal sehen, was die dann an der Zulassungsstelle sagen.

Wow! Ich freue mich über die angeregte Diskussion und die vielen guten Antworten.

Fazit: es gibt rein praktische Vorteile (Parken an Ladesäulen, frei Parken in manchen Städten, etc.) und außerdem wissen es manche zu schätzen, dass das Auto sofort als Elektroauto zu erkennen ist (andere hier wollen genau das nicht). Der optische Aspekt ist natürlich Geschmacksache.

Hab mich nach der fruchtbaren Diskussion hier letztlich auch für das E entschieden. Danke!

Das mit dem H-Kennzeichen ist ein valides Argument.
Allerdings wäre es andererseits komisch, da man ja jedes beliebige Kennzeichen zum E-Kennzeichen wandeln kann und somit wäre dann die Unterscheidung bei der Reservierung überflüssig.
Vielleicht ist aber der Programmcode von der Seite so alt, dass sich da keiner mehr ran traut :wink:

Die Unterscheidung bei der Reservierung ist tatsächlich überflüssig, denn die Zusätze wie „E“ und „H“ gehören nicht zum Unterscheidungskennzeichen.
TS-LA123E und TS-LA123 sind die gleichen Kennzeichen.
Was in der Tat nicht funktioniert ist TS-LA1234E vs. TS-LA1234, weil dann die „E“-Variante 9 Zeichen hätte, was mehr als die maximal erlaubten 8 Zeichen ist.

Geht ganz sicher, der Beweis hängt an meinem Auto :smiley:
Die Unterscheidung ist natürlich nicht überflüssig, die eine Option produziert vierstellige Zahlen, die andere dreistellige.

Nun aber zurück zum E-Kennzeichen!

Meine Meinung: na klar, auch wenn ich darüber ärgere dass es E-Kennzeichen auf Autos mit Auspuff gibt. Wir brauchen ein europäisch eindeutiges „echtes“ E-Kennzeichen, wie wärs zum Beispiel mit einem grünen Euro-Balken statt einem blauen :smiley: :open_mouth:

Ich habe gestern 2h kostenfrei in der Münchner Innenstadt geparkt. Alleine dieses geile Gefühl war es mir wert :slight_smile: