Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Dynamische Lenkradverstellung

Moin,
Ich frage mich schon länger wieso unsere Teslas nicht eine „Dynamik“ Einstellung für die Lenkradkräfte haben, so wie es bei bei anderen Herstellern üblich ist. Ich würde mir so eine Option wünschen.
Heißt: Im Stadtverkehr ist das Lenkrad so leicht drehbar wie im Comfort Modus und mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt auch die nötige Lenkkraft zu. Ich finde nämlich dass es je nach Geschwindigkeit aktuell keine perfekte Einstellung gibt. Comfort ist auf der Autobahn zu schwammig und Sport in der Stadt zu schwer. Standard ist nur ein fauler Kompromiss. Vielleicht schlägt das jemand mit Reichweite Elon per Twitter mal vor. Sollte ja ein leicht zu implementierendes Software Feature sein.

Auch die fixen Einstellungen haben eine dynamische Komponente. die lenkkräfte sind nicht linear und die Unterstützung damit auch nicht.

Bernhard

Hast du dafür Belege? Davon abgesehen ändert das jedoch nicht die geschilderte Problematik, die ich mit einer Dynamik Einstellung beseitigen würde.

Die Servolenkung hat eine dynamische Anteil abhängig von der Geschwindigkeit, zumindest bei meinem Model 3. Probiere es mal selber aus, Stadtfahrt vs Autobahn. Bei höheren Geschwindigkeiten ist die Servolenkung deutlich sportlicher. vermutlich um das Auto bei hohen Geschwindigkeiten stabiler zu machen.
Die Einstellung im Menü „Komfort…Sport“ verschiebt diese Kurve nur auf insgesamt weicher oder straffer.
Evtl. bist du von anderen Autos gewohnt das dieser dynamischer Bereich stärker ist.

Ich komme mit „Sport“ überall gut zurecht.

Umso mehr Nachlauf umso steiler ist die Kurve Lenkkräfte zu Lenkwinkel. Das ist immer so und teil einer sportlichen Achsgeometrie.

Die Umsetzung der Lenkunterstützung ist seit März sehr viel besser geworden. Anfangs war die Unterstützung bei höheren Lenkwinkeln nicht ausreichend. Das wurde mittlerweile behoben. Finde das Verhalten sehr homogen im normal Modus. Sport nutze ich eigentlich nie. Eine künstlich zu strenge Lenkung verlangsamt nur die Reaktionsmöglichkeit im Ernstfall.

Bernhard

Das geht immer noch am Thema vorbei. Ist doch eigentlich nicht so schwer und hier im Forum anhand der vielen Kommentare dazu auch nachvollziehbar: Comfort ist super in der Stadt, auf der Autobahn mit schnell gefahrenen Tempi aber zu schwammig. Sport ist im Stadtverkehr eindeutig zu straff aber auf der Autobahn richtig. Das hat nichts mit vermindertem Reaktionsvermögen oder der Fahrwerksgeometrie zutun.

Ja, würde mir auch wünschen, dass die Geschwindigkeitskomponente bzw. die Straßenart deutlich mehr zum tragen kommt. Ich meine bei NoA erkennt der Wagen ja auch ob man auf der BAB ist. Ich fahre nur ca. 15 bis 20% der täglichen Strecke BAB. Deswegen habe ich immer auf Komfort stehen. Auf den paar Kilometern BAB, gerade bei über 150 km/h wünsche ich mir aber sehr, dass die Lenkung deutlich straffer reagieren würde, wie z.B. auf der Sport-Stellung.

Fahr mal ein Auto aus den 1970ern mit einer Servolenkung wie das aus meinem Avatar, dann wird sofort spürbar, was eine ungeregelte Servounterstützung ist. Völlig fahrlastunabhängige Servolenkungen gibt es schon seit Anfang der 1980er nicht mehr, die Systeme werden seither weiter verfeinert.

Es ist ja auch nicht schlecht, nur könnte man es noch deutlich besser machen…

Am besten wohl mit einem individuellen mode wo man die Unterstützung einstellen kann wie einen Equalizer nur halt nicht Hertz sondern km/h.

Ganz im Ernst, man kann auch übertreiben.

Bernhard

Da ich mit der Einschätzung aber nicht alleine bin: Sicher, man kann auch übertreiben aber hier ist in der Tat noch Verbesserungspotential. Und ich denke, dass es recht einfach möglich wäre.

Du schreibst seit deinem ersten Posting im Thread am Thema vorbei und schlussfolgerst nun, dass alle, die die bisherige Variation als nur teilweise gelungen empfinden, „übertreiben“. Es freut mich dass dir der „Standard“ Modus reicht.
TESLA ist nun mal nicht perfekt, ich weiß, sowas wird hier unter den Hardcore Fanboys nicht gerne gelesen, aber eben genau diese Lösung ist eben nur suboptimal und schlechter gelöst als bei anderen Premium Marken wo man mitunter im Stadtverkehr mit dem kleinen Finger lenken kann und auf der Autobahn dann einen knackigen, sportlichen Lenkwiderstand hat.

1 Like

Bernhard
[/quote]

TESLA ist nun mal nicht perfekt, ich weiß, sowas wird hier unter den Hardcore Fanboys nicht gerne gelesen,
[/quote]
Schön dass auch dieser Thread auf dem Niveau angekommen ist.