Dürfen ab dem Battery-Day alle beim Supercharger laden?

Carmaniac hat in seinem aktuellen Video (Minute 4:18) eine Änderung bei enBW zum 22.09. angekündigt welche manche freuen und andere ärgern könnte:

Jetzt fällt der Termin zufällig auf den Battery-Day. Zusammen mit der „Panne“ letztens bei der alle Fahrzeuge an Superchargern laden konnten, stelle ich mir nun folgende Frage:

Kann es sein, dass demnächst die Supercharger freigegeben werden und die Abrechnung in Kooperation mit enBW ablaufen soll?

Angeblich wurden an manchen Standorten die „nur für Tesla“-Schilder entfernt. Kann das jemand bestätigen?

Eure Meinung hierzu würde mich brennend interessieren.

Abgesehen davon dass ich nicht glaube dass Tesla das wirklich will, glaube ich auch nicht dass dann CarManiac darüber vorzeitig unterrichtet werden würde. Außerdem klingt es eher so als sollte es vor allem EnBW Energiekunden interessieren und insgesamt ist da ein bisschen zu wenig Hype für so etwas :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

ich hoffe inbrünstig nicht, dass es soweit kommt, denn für mich würde dann ein großes alleinstellungsmerkmal von tesla wegfallen.
trotzdem finde ich das datum schon auch merkwürdig…

madmax

1 „Gefällt mir“

Definitiv wird so sein und Im Gegenzug bekommt Tesla die Qualitätssicherung von VW erbracht, ist der Musk, Diess Deal :smiley::rofl:

1 „Gefällt mir“

enBW ist Sponsor von Carmaniac, es ist also nicht abwegig, dass er bereits im Vorfeld eine Pressemitteilung bekommen hat. Ebenso wie die restliche Presse bei so etwas bereits jetzt vermutlich die Infos bekommen, damit sie am 22. ihre Headlines fertig haben.
Dass er es eigenständig anteasen könnte finde ich da eher schwierig…

Mit Energiekunden hat das auch nichts zu tun, enBW ist neben Maingau (naja die waren mal beliebt :wink: ) der beliebteste Ladekarten-Anbieter in Deutschland hat vor kurzem erst einen flächendeckenden Europatarif verkündet und ist der Anbieter hinter der ADAC Ladekarte.

1 „Gefällt mir“

Also wenn ich dafür in Zukunft mit EnBW gratis an deren Säulen laden kann, kein Problem :smiley:

2 „Gefällt mir“

Weiß ich alles. Aber Tesla hätte es nicht zugelassen dass irgendjemand vorher eine Mitteilung bekommt, auch keine Journalisten. Meinst du die bekommen vor einem Reveal Event (beispielsweise neues Modell „A“) schon Infos? Ne, die dürfen schön live zugucken wie andere auch.

Ich weiß dass EnBW Ladesäulen hat, aber es gibt einen günstigeren Tarif für Energiekunden, das meinte ich. Da ändert sich vielleicht was, keine Ahnung.

NEIN! :see_no_evil: :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Ich würde mich über eine kostenlose Ladekarte freuen, denn die App ist an vielen 22-kW-Ladern im Raum München zu unzuverlässige bzw. inkompatibel.

Solange die anderen Autos die Ladeports auf der falschen Seite haben werden sie nicht an den Superchargern laden dürfen. Vier id3 machen acht Stalls dicht.

1 „Gefällt mir“

Nach meiner Berechnung 7 ID3 an 8 Stalls wenn Parkplätze gut platziert sind. Evtl. Max 6.
Aber das Selbe sage ich auch. Solange Charge Port nicht an die richtige Seite und Position wandert oder Tesla überlange Kabel verbaut wird es nix.
Überlange Kabel führen zu mehr Verlusten, das wird bestimmt Tesla nicht machen. Kabel von V3 SuC ist viel dünner als von Ionity. V3 kann 680A, Ionity und Co. Max 500A…

Und die Preisfrage lautet: Was hat Tesla davon?
Viele Schnarchlader? (Das sind alle Autos auf VW MEB (?) Platform, i3, Konas und Co. Nur eTron hätte was davon, aber da ist meist Kabel zu kurz. Porsche kann 800V nicht ausreizen, also auch kein Vorteil). S/X 85 Fahrer lasse ich mal aussen vor… das sind nicht so viele wie die ganzen ID.3 und Co geben soll…

Viele unzufriede Tesla Kunden hat Tesla auf jedem Fall… Da viele genau wegen diesem exklusiven SuC Netzwerk das Auto gekauft haben.

Was ich mir vorstellen könnte und wünsche, eine Plug&Charge Integration von Tesla an EnBW Ladern zu 39cent Tarif und Abrechnung über Tesla Konto. Inkl. Belegungsanzeige auf der Karte. Also quasi wie SuC Netzwerk von EnBW :wink:

4 „Gefällt mir“

Wieso? Soweit ich das im Kopf überschlagen kann wird immer maximal eine Säule blockiert, egal in welcher Konstellation. Auch wenn sich ID.3 und Teslas mischen.

Trotzdem gibt es viel zu viel was dagegen spricht (hat @Eugenius ja schon größtenteils aufgezählt).

Meine Meinung: Wenn es mittelfristig eine Kooperation geben sollte, dann nicht mit einem Ladesäulenbetreiber, sondern mit einem einzelnen Hersteller von Luxus- oder Premiumautos. Dann hat man einen einzigen „Ladetyp“ und keine willkürliche Mischung aus Links/Rechts/Nasen/Heck-Ladern, man hat eine natürliche Beschränkung des zusätzlichen Aufkommens (da Premium- und kein Volumenhersteller) , und man hat keine Schnarchlader.

2 „Gefällt mir“

In den Videos aus Braak konnte man das sehen, das stimmt. Es gibt aber Bilder von anderen, neuen Superchargern mit den Tesla-only Schildern, so z.B. aus Eschborn:

Im entsprechenden Thread wurde auch mehrfach bestätigt, dass die Schilder in Braak nicht neu sind, sondern schon seit Jahren da stehen, z.B.:

Insgesamt halte ich deine Spekulation für zu weit hergeholt. Alle von dir ausgeführten Indizien lassen sich auch durch andere Vorgänge erklären, die allesamt einfacher zu erklären sind. Nach Occams Razor gehe ich also erstmal von den einfachen Erklärungen aus :wink:

Das heißt aber natürlich nicht, dass ich gerne große Neuerungen von Tesla und EnBW sehen würde :star_struck:

1 „Gefällt mir“

Nein ,wird nicht passieren.
Und: Die unterschiedliche Beschilderung ist teils mehrere Jahre (!) alt.

4 „Gefällt mir“

die App geht tadellos, nur nicht mit dem QR Code, leider. Aber wenn man die Station manuell auswählt und startet hatte ich bisher 100% Erfolg.
Stimme dir aber zu, komfortabel ist anders.

Ich traue mich gar nicht mehr die App zu nutzen, weil wegen einer Inkompatibilität zwei Mal mein Kabel nicht mehr von der Säule entsperrt wurde. Bei DC ist das natürlich kein Problem, da würde ich es auch bedenkenlos über die App versuchen. Da muss sich schon noch einiges tun, aber das wird es bestimmt auch.

Ich hatte in München bislang keine Probleme an den „neuen“ SWM-Stationen (von ABL). Aber darum geht es in diesem Thread ja gar nicht. OT

Ein ganz klares Ja! (Zwanzig Zeichen)

Natürlich nicht! Die SuC sind technisch dafür doch überhaupt nicht vorgesehen. Wie soll das gehen mit dem Kabel? Manche Autos parken dann quer vor drei Säulen?

Denkt doch erst gründlich nach, bevor solche Dinge in die Welt gesetzt werden…

4 „Gefällt mir“