Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Doppelbrechung an der Frontscheibe des MX

Jetzt fahr ich ja doch schon eine Zeitlang mit dem X und ich bin eigentlich rundum zufrieden, aber jetzt - wo es früher dunkel wird - ist mir bei den Nachtfahrten etwas Merkwürdiges aufgefallen.

Nämlich, dass die Frontscheibe offensichtlich eine Doppelbrechung erzeugt die man bei Tageslicht nicht merkt, aber wenn man Nachts auf der Autobahn unterwegs ist, dann fällt es stark auf ( vor allem bei den Begrenzungslinien und bei LED (Rück-)Lichtern.

Es sieht so aus als ob die zweimal da wären und anfangs dachte ich wirklich kurz dass ich Augenprobleme bekomme (und hab es auf meine evtl. Müdigkeit zurückgeführt).

Aber dann haben sowohl meine Frau als auch unsere Kinder dasselbe bemerkt - nämlich dass die Frontscheibe ein „Geisterbild“ über den eigentlichen Rücklichtern / Begrenzungslinien erzeugt.

Das ist doch ziemlich unangenehm.

Dazu meine Frage in die Runde: Ist das bei allen Model X Modellen so?

Für die MS und MX Fahrer: War das / Ist das beim MS auch so?

Gibt es dazu irgendwelche Informationen von Tesla selbst?

Das haben viele Model X, das eine mehr, das andere weniger. Auch beim Model S ist das Thema bekannt: [url=https://tff-forum.de/t/windschutzscheibe-spiegelt-im-dunkeln-extrem/9188/1].

Vermutlich tritt das Problem beim Model X aufgrund der sehr großen und stark gewölbten Frontscheibe stärker auf. Bei meinem Model X kann ich auch schwache Doppelkonturen insbesondere bei LED-Scheinwerfern sehen. Mich stört das aber bisher nicht.

In den USA wird das Thema heiß diskutiert. Da wurden auch schon einige Frontscheiben aus dem Grund getauscht. Z.T. war das Problem danach aber immer noch da.

Ich habe den Effekt im „Pegasus“ Model X auch deutlich wahrgenommen. Punkt- oder Linienförmige Lichtquellen wie etwa Audi Heckleuchten sind gut doppelt zu sehen. Ein schwacher Reflex erscheint oberhalb. Ich vermute auch eine Doppelbrechung in der Windschutzscheibe. Müsste mit einem Laserpointer und Pappe gut illustrierbar sein.

 \  \
--\--\
___\|_\____ < Lichteinfall
    \  \

Wird im Tesla Motors Club Forum schon auf über 30 Seiten diskutiert. Einige Service Center behaupten immer mal wieder es gäbe eine Lösung, aber am Ende kam bisher nicht wirklich was bei raus. Scheint auch etwas Glück zu sein wie stark es sich bei den einzelnen Scheiben ausprägt.

teslamotorsclub.com/tmc/threads … eld.60997/

Hier auch ein Video auf dem man es sehr deutlich sieht: youtube.com/watch?v=EibJQDn0ne0

Ist mir bei meinem Model S auch aufgefallen.

Sehe sogar einen Lichtpunkt oberhalb und unterhalb der eigentlichen Lichtquelle.
Je nachdem, wo ich durch die Frontscheibe blicke.
Dachte schon, es liegt am versiegeln.

Tesla baut doch die Scheibe " noch" nicht selber!
Aber die haben das Problem erkannt und haben eine neue Scheibe entwickelt und bauen dieses TeslaGlass bald überall ein :slight_smile:
Solche Doppel sind bei sehr stark gekippten Scheiben doch normal…

Grüße
Mario

Wie im genannten Thread zu lesen ist mein MS auch betroffen. Bin mit dem Problem bei Tesla gelistet, ich glaube aber nicht wirklich an eine Lösung.

@BurgerMario: Glaubst du die werden die betroffenen Scheiben tauschen? !

Ich persönlich glaube ALLE Scheiben sind betroffen (zumindest aktuell). Wer es nicht sieht hat ev. einen anderen Blickwinkel (zb. Sitzeinstellung, Körpergröße) auf die Scheibe. Ich vermute, je größer man ist (bzw. weiter oben man auf die flache Scheibe schaut), desto schimmer ist es.

Keine Ahnung…
Aber ich glaube trotzdem, dass Probleme angegangen werden, auch wenn keine Rückmeldung kommt.
Tesla entwickelt ein Glasdach, ein Riesiges fürs M3 , da muss schon von vornherein sowas mit einfließen in die Entwicklung :slight_smile:

Grüße
Mario