Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

DIY / 3D-Druck Tools, Gadgets und Customizing

Herzlich willkommen im 3D-Druck und Do-it-Yourself - Thread.

Eins vorneweg für die Admins/Moderatoren: Ich hab mir länger überlegt wo ich mit dem Thread eigentlich hin soll und bin erstmal hier gelandet. Ein modellübergreifendes Allgemeines gibt es ja bis auf die Ankündigungen glaube ich nicht, die Möglichkeit per 3D-Druck Sachen für sein Fahrzeug zu machen besteht ja für alle Fahrzeuge, und viele haben auch dinge Gemeinsam wie zum Beispiel Halterungen für den UMC, für Ladestecker und ähnliches.
Wenn ihr da Ideen habt oder mich mit diesem Thread verschieben wollt nur zu. Im Allgemeinen würde das aber wahrscheinlich auch unter gehen.

Was ich mit diesem Thread möchte: Ich würde diesen Thread gern primär dafür benutzen um (druck- oder selbst herstellbare) Gegenstände und Ideen zu sammeln und sich darüber auszutauschen was man noch alles tun und machen könnte, sowie Bilder davon und dazu zu sammeln. In dem Zuge werde ich auch (wahrscheinlich unregelmäßig, aber immer mal wieder) den Startpost hier editieren und die Liste vollständig halten, damit man sowohl eine schnelle Übersicht über die Möglichkeiten hat, als auch Dinge einfach wiederfinden kann.

Grundlegendes den 3D-Druck betreffendes was wahrscheinlich ausufern würde sollten wir wahrscheinlich besser in einem anderen Thread im Off-Topic bereden.
Personen die irgendeine Druckvorlage gefunden haben, die jetzt in Massen herstellen und mit Gewinn verkaufen wollen sind vermutlich im Marktplatz besser aufgehoben. Leute die auf Anfrage für andere Forenmitglieder was herstellen, oder nützliche Kleinteile zu dutzenden im Auto haben um bei jeder Gelegenheit andere Teslafahrer damit zu bewerfen können sich gern koordinieren, aber ich würde den Thread nicht gern nur in Postings von Nutzern abgleiten sehen die irgendwas verkaufen wollen.

Was brauche ich um selbst zu drucken?
Hauptsächlich Zeit sich damit zu beschäftigen, einen 3D-Drucker (ab 300€ bekommt man zum Beispel einen „Prusa i3“ - Klon der gute Ergebnisse bringt), und Material. Das Material gibt es in fast allen Farben, am weitesten verbreitet sind PLA (biologisch abbaubar, Nahrungsmittelecht), ABS (Hitzeresistenter, UV-Stabil) und PET (bekannt von den Getränkeflaschen) die pro Kilo je nach Hersteller und Farbe zwischen 20 und 30€ kosten. Dann noch Programme um selbst Modelle erstellen und bearbeiten zu können, entweder im Browser (tinkercad.com, kostenlos) oder Fusion360 (für Privat und Hobbyisten kostenlos).

Es klingt zwar erstmal übertrieben 500€ (einfach mal so erfundene Zahl mit der realistisch schon sehr viel gemacht werden kann) in die Hand zu nehmen nur um selbst „ein paar Plastikteile“ herzustellen, wenn man aber erstmal die Möglichkeiten erkannt hat steht das Ding fast nicht mehr still. Ich hab vor vielen Jahren noch recht viel für einen Drucker bezahlt, habe aber wenn ich darüber nachdenke was mich unzählige Dinge wie Blumentopfhalter, Zaunklammern, Ersatzteile für Autos und Boote, Vogelhäuschen und Schmuckstücke für meine bessere Hälfte gekostet hätten wenn ich sie einzeln gekauft hätte nicht wirklich mehr ausgegeben. Kennt ihr diese Plastikstöpsel die in manchen Autos im Kofferraum oben und an den Seiten die Verkleidung festgehalten haben? Überlegt mal was der Händler für solch
einen Pömpel „die gibt’s aber nur im Set, müssten wir bestellen“ berechnen möchte, und stellt euch vor ihr findet das Teil im Internet als Druckdatei, und seht dass euch das 10 Minuten Druckzeit und etwa 8cent Material kostet im Vergleich. Ich will hier jetzt nicht behaupten dass jeder so ein Ding haben sollte, aber die unter uns die ein bisschen technisch begabt sind, räumliches Vorstellungsvermögen und etwas Zeit für sowas haben können da ein interessantes Hobby finden.

Wer sich da weitergehend informieren möchte dem sei diese Einführung ans Herz gelegt: blog.conrad.at/3d-druck-fuer-an … nfuehrung/
Zum allgemeinen Stöbern über die Möglichkeiten was man damit dann drucken kann dieser Link:https://www.thingiverse.com/
Ich hab bisher auch nur Dinge von Thingiverse hier verlinkt weil das (nach meiner Auffassung) die größte Seite mit gratis Druckdateien ist (ich lasse mich sehr gern korrigieren), wenn ihr aber noch andere Dinge anderswo gesehen habt oder Ideen für Sachen die man mal bauen könnte habt, immer her damit.

Liste von 3D-gedruckten Tools/Gadgets/Customisations:

  • Becherhalter-Arretierung

  • Center-Console Tray

  • Bigger Phone dock (für dickere Telefone/Hüllen)

  • Aero Cover Wandhaken

  • Hockeypuck-Adapter für Hebepunkte

  • Handschuhfach-Organizer

  • Kofferraum Einkaufstütenhalter

  • Wheel Center Caps

  • Wheel Bolt Caps

  • Wheel Bolt Caps removing tool

  • UMC Wall Mount

  • Handy Supercharger

  • Model S Center Console (just because we can)

  • Kleingeldhalter für Becherhalter

  • QI Charger (Mit Elektrobauteil-Anleitung)

  • Tesla-Logo Keksausstecher

  • „Zündkartenhalter“

  • Becherhaltereinsatz für verschiedene Bechergrößen

  • Type2 dummy Dose

  • Type2 Stecker und Kabel Halter

  • 4-Karten-Badge Halter (Zünd- und Ladekarten?)

[*]Kofferraum-Zwischendeckel Oben-Einraster
Um die Abdeckung des unteren Faches im Kofferraum an der Oberseite einrasten zu können, wie in youtu.be/6f1Q-DZJr5A gezeigt. Zweiteilig.
thingiverse.com/thing:3909250
thingiverse.com/thing:3426558

Bei allen diesen Vorlagen heißt es natürlich immer „Aufpassen“, manche sind für US-Modelle, in US-Maßeinheiten gespeichert, oder für den US-Stecker. Alle Farben der Teile aus den Beispielbildern kann man sich natürlich auch immer selber frei aussuchen.

1 Like

Sehr coole Idee.
Ich hab selber die Möglichkeit 3D zu drucken und auch auf Thingiverse schon gesucht.
Wenn ich noch was finde schieb ich das hier mit dazu.

Was mich interessieren würde ist ob jemand die möglichkeit hat günstig Kunstoff zu beflocken.
Dieses Teil hier:
thingiverse.com/thing:3070406
ist im reinen 3D druck echt hässlich. beflockt wäre das aber genial.

Apro Po von dem Renkforce Druckern von Conrad kann ich momentan nur mit gespaltener Meinung berichten.
Ich habe selber den RF500. auspacken, einschalten druckt.
Okay.
Wenn man aber nen richtig gutes Druckbild haben will muss man sich noch tief einarbeiten. Ausserdem ist meiner fast abgefackelt aufgrund loser Stromversorgung ab Werk.

Das Thema 3D Druck ist wichtig und es gehört ins Forum. Es ist seit einiger Zeit wirklich normal das man Teile selber drucken kann.
Ein 3D Drucker ist so normal wie eine Stichsäge und ein Laserdrucker für Papier.

In anderen Threads wurde es schon aufgegriffen.


Oder bei der Lautsprechernachrüstung Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

Ein 3D Thread der unübersichtlich wird, oder mehrere je nach Modell ? Denn Model 3, S und X haben nicht viele gemeinsame druckbare Dinge.

Selber habe ich Model S/X Wagenheberaufnahme, Parcel Shelf Halter, Schublade für das Fach vorn, Lautsprecheradapter u.a. gedruckt.

Ich hab heute erst meinen 3D-Drucker bei den Blitzangeboten vom „A“ bestellt - kann also noch nicht ganz mitreden, aber ein Projekt (in ABS) habe ich schon.
Und zwar einen Tesla Model S Unterlegadapter für den Wagenheber:

thingiverse.com/thing:29168 … I_e9uF1eVc

Ja, das hatte ich ja auch überlegt. Ladezubehör oder Sonstiges mit Logo drauf ist der einzige gemeinsame Nenner. Aber eventuell kommt jemand auf die Idee für ein Modell irgendwas zu machen, was leicht abgeändert für die anderen Modelle auch eine gute Idee ist wo niemand drauf gekommen ist.

Ich hab halt hier erstmal den Anfang gemacht weil ich recht viele Model3-spezifische Dinge gefunden und auf meiner Druckliste habe, da ich ja auch ein Model3 bestellt habe. Letztendlich müssen wir vielleicht erstmal gucken wie sich das entwickelt und was die Moderatoren davon halten.
Für die Sammlung der Teile in Listenform wäre eine Wiki-Seite die mehrere aktualisieren können fast praktischer als ein Startpost den immer nur einer editieren kann, aber man kann ja nicht alles haben. Ich bin ja auch gespannt wie sich das hier entwickelt.

Ich habe mir die Jack-Pad-Adapter ausgedruckt und auf 4 Eishockey Pucks geschraubt.
Bin gespannt ob es gut an die Hebepunkte passt. Leider ist das Auto noch nicht da.

Die habe ich in Pet-G gedruckt. ABS ist mir zu kompliziert. Pet-G ist haltbar, simpel im Druck, braucht nur 70°C Heizbett und keinen beheizten Druckraum und riecht nicht.

Moin
wollte mal über meine Erfahrungen mit den hier genannten 3D-Druckdateien zeigen. Ich drucke nicht selber, das macht meine liebe Tochter für mich. :mrgreen:

Also, die Center-Console Tray Link s.o.) und die CCS protection / cover (thingiverse.com/thing:3469219) funktionieren prima.
Auch die Type2 dummy Dose für den Ladestecker, prima (hier ohne Foto)! :smiley:

Was nicht so gut passt sind die Radschraubenkappen (thingiverse.com/thing:3096177), die sitzen nicht richtig (gingen mit Sicherheit verloren wenn man mal Strom gibt) und die Verbindung zwischen den Teilen müssten geklebt werden, und toll aussehen, naja. :imp: Ich denke hier ist ein weicheres Material (Silikon oder ähnliches) viel besser.

Was dagegen absolut erstklassig passt und genau auch stilistisch nach meinem Geschmack, sind die Aero Wheel Center Caps, und hier gedruckt in Anthrazit und der roten Wagenfarbe, das sieht exakt so aus wie ich mir das vorstelle. :smiley: Und die Dinger gehen auch nicht verloren wie die Aero-Radkappen (wie hier ja schon häufiger beschrieben, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, so auch bei mir) und sind für mich die Alternative!

Danke für die Zusammenstellung…

Grüße
Jost

Ich habe schon einiges für meinen und andere Teslas gedruckt. Gerade jetzt ist der Ducker dabei eine kleine Schublade für die Mittle Konsole zu drucken. Nicht das ich das Teil nicht schon über ein Jahr lang im Auto habe. Ich drucke es jetzt mit einem besseren Filament was auch schöner aussieht nochmal aus. Manchmal ist der eine oder andere Drucker nicht ausgelastet.

Meiner ist wegen einem kleinen Werkstatts-Redesign gerade offline, aber ich habe auch schon hier und da ein paar von den Kofferraum-Einkaufstütenhaken zum auf die dort vorhandene Gewindestange aufschrauben verschenkt.

Hmm, für den Supercharger-Smartphone-Stall würde ich auch mal wieder meinen Ultimaker 2 aus dem Keller holen :wink:

Ich Drucke gerade Wandhalter für meine Aero Caps:

thingiverse.com/thing:3311809/files

Den Center console tray hab ich mir schon gedruckt, werde mir aber selbst eine andere Variante zeichnen in die zwei Sonnenbrillen „stehend“ reinpassen.

Ansonsten fiel neulich nach 30 Stunden ein Wandhalter für den TWC-Stecker raus. Der ist aber noch nicht montiert. Hab gerade den Link nicht zur Hand aber ist auch von Thingiverse.

Was auch noch auf der Todo steht ist eine Optimierung der Becherhalter. Ich bin aber noch nicht sicher welchen Weg ich gehe. Die Federlösung gefällt mir ansich am besten von der Idee her, bin aber noch nicht sicher ob die so gut taugt wie sie gemacht ist. Die Federn müssten wohl recht kräftig sein um auch eine schwerere aber schmale Alu-Trinkflasche stabil zu halten. Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

Habe die Liste im Startpost noch um das Konstrukt mit dem der Deckel des unteren Kofferraumfaches oben fixiert werden kann erweitert, wie in youtu.be/6f1Q-DZJr5A gesehen.
thingiverse.com/thing:3909250
thingiverse.com/thing:3426558

Die Federlösung ist bei mir wieder raus geflogen, war eine Frickelei zum einfädeln, ich hab jetzt die Ringe gedruckt, da passt eine Standard 0.5 Liter Flasche rein und die wackelt auch nicht herum.

Cup Holder Insert:
thingiverse.com/thing:3004302

Bist du so nett und gibst deinen Remix auf Thingiverse frei sobald er fertig ist? :wink:

Beflocken wäre noch cool, hab aber nichts sinnvolles dazu gefunden, werd mich am Wochenende eventuell mit folieren beschäftigen

Kleber und Flocken suche ich auch noch, als Alternative eine mattes Gummispray welches fest bleibt.
Es gibt irgendwie nur Sprühfolie die wieder abziehbar ist, Plastidip habe ich, das ist nicht das richtige.

Hat jemand einen Link für Beflockungsmaterial / Sprühgummi permanant ?

Ablagefäche mit Mülleimer sind gleich fertig, dann folgt ein Spritzschutz für den Schweller aus Pet-G an den vorderen Rädern. Mal sehen ob das was taugt:
thingiverse.com/thing:3900366

https://www.schuster-beflockung.de/

wird sich aber nicht rechnen Teile hin und her zu schicken, wenn dann als Sammelbestellung (mühsam)
Ich hab Flockfolie zum T-Shirt bedrucken, die benötigt jedoch Hafttemperaturen jenseits der 180 Grad und scheidet somit aus.

Flockmaterial aus dem Modellbau ist wahrscheinlich nicht abriebbeständig und das Ergebnis mit Sprühkleber schaut wahrscheinlich schlimmer aus als mit 0.8er Nozzle und 0.4mm Z gedruckt :wink:

an PlastiDip hab ich auch schon gedacht, würde zumindest feine Unebenheiten ausgleichen, aber es müssten schon viele Lagen sein um es auch haltbar zu machen.

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach dem Konterrahmen für die Leuchten im Kofferraum des M3 (die Leuchten arretieren in diesem hinter dem Kofferaumfilz befindlichen Teil. Gibt es für dieses eine Vorlage bzw. druckt jemand von euch diese?

Danke und Grüße!

Braucht es doch gar nicht.
Deckel öffnen und dabei die Schlaufe Richtung Heck zeigen lassen. Dann kann man die Schlaufe zwischen den Vertiefungen des Bleches der Hutablage arretieren.