Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Diverse Fragen zum Einstieg E-Mobilität

Naja, wenn ich die Leitung eh neu machen muss, dann würde ich es direkt auf 22 kw auslegen. Wer weiß was die Zukunft noch so bringen wird. Klar, 11 kw reichen. Sogar auch bei zwei e Autos

1 „Gefällt mir“

Bedenke, dass 22kw Genehmigungspflichtig ist und 11kw nur Anmeldepflichtig.

1 „Gefällt mir“

Ist aber nicht die nötige Tesla Version, bei juice booster zu beachten

Bei Opel kostet das Set aus CCE16, Schuko und Typ 2 1129,84 EUR:

Bei Amazon gibts das Set zusätzlich mit dem CEE32 für 1207,00 EUR:

Da ist das Opel-Set nicht wirklich nen Schnapper :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Bei uns auf dem Dorf hat doch jeder „illegal“ seine CEE 16& CEE32 in der Garage montiert.
Ich frage mich halt wirklich, was der Energieversorger (besser: VNB) denn wirklich dagegen machen kann.
Letztendlich besteht ja eine Pflicht zur Grundversorgung.

1 „Gefällt mir“

Naja… wenn du selbst die Schuko gegen eine cee ersetzt und dann, warum auch immer die Bude/Garage abfackelt, dann wird die Versicherung not amused sein.
Wenn es ein Elektriker macht, wird er es ohne Anmeldung nicht machen.

Die Dose selbst ist mWn doch gar nicht illegal, solange man keine Zoe dran lädt.

Verstehe ich gerade nicht. Der Ladeziegel hat doch einen Schukostecker, oder? Wie soll das mit dem verlinkten Adapter funktionieren?
Oder hat der Ladeziegel austauschbare Anschlüsse?

PS
Bin planloser und zukünftiger Tesla Besteller. :roll_eyes:

Hat austauschbare Anschlüsse.

1 „Gefällt mir“

GUckst du hier z.B.: https://youtu.be/0NFvw7SaKAE?t=673

1 „Gefällt mir“

Alles klar, danke.
Ich dachte erst, die Kabel wären fest angebracht. Das macht es natürlich wesentlich einfacher.
Werde wohl erstmal mit Schuko laden und gucken, welche Erfahrungen ich damit mache.

Was mir noch als Frage einfällt.

Gibt es im Raum Köln Düsseldorf einen gute Folierer / Tuner (ala Lautlos Performance)?

Würde gerne die Scheiben direkt abdunkeln lassen wegen unsere kleinen Tochter.

dann wird geplante Abfahrt aber vermutlich nicht (zuverlässig) funktionieren, denn der Juice Booster ist auch als explizite und hardwareveränderte Tesla Variante zu haben.

Stell es auf 8A und lass ihn mit 5-6kw laden. Reicht über Nacht vollkommen aus und belastet die Kabel nicht so stark. Schon allein aus dem Grund würde ich bei 1,5mm² einfach grundsätzlich 3-phasig laden.

Denke da werde ich mit spielen, was der ideale Ladestrom ist. Denke das ich gerade im Winter eh so einstellen werde, das er fertig geladen ist, wenn ich losfahre. Und nicht schon Stunden vorher fertig ist.

Mal schauen was dann rauskommt ob 8A, 10A oder 13A wird sich dann rausstellen. Werde mir auch in der Garage zusätzlich einen Zähler installieren, damit ich mal sehe was an Effizientesten ist beim Laden

Zu 1.: Ich hatte dieses Jahr im Februar meinen Bestellt und fast auf den Tag genau einen Monat später abgeholt. Die Lieferzeit war laut Webseite im Juni… Im Endeffekt bestellst du am Besten dann, wenn du vor hast in in naher Zukunft zu haben. Meist ist vor dem Quartalsende Auslieferungsstress weil man mit Angeboten oder kurzfristig verfügbaren Fahrzeugen versucht, die Verkaufszahlen aufzubessern.

zu 2. Das hängt auch von deiner täglichen Fahrleistung ab. Fährst du täglich wenig, in Summe viel, reicht Schuko bzw. eine blaue CEE 16A Dose. Die mitgelieferte UMC + 50€ Adapter für den Campingstecker und gut ist.
Die 20h beziehen sich immer auf fast leer auf fast voll. Ich habe in den ersten Monaten regelmäßig zwecks fehlender Ladekarte (und keiner Lademöglichkeit zuhause), bei jedem Besuch bei meinen Eltern Strom „geklaut“. Schuko + 13A für je 2-3 Stunden hat mich so ohne Probleme über die Runde gebracht. Als Heimlader sollte das noch einfacher sein.

zu 3. Wie einige schon vorher schrieben: EnBW und Maingau sind kostenlos. Bei EnBW gibt’s für ADAC Kunden extra Rabatt. Die beiden habe ich auch und bis jetzt noch nirgends ein Problem damit gehabt. Entweder sind die Ladesäulen kostenlos oder lassen sich mit einem dieser beiden Anbieter freischalten.
Das hängt aber natürlich auch mit deiner Region zusammen. Manche Ecken sind z.B. durch diese Anbieter unterversorgt und werden durch andere abgedeckt. Ich empfehle einfach mal deine angepeilten Top5 - Top10 Städte zu prüfen, ob die im Ladeverbund vorhanden sind.

zu 4. Wenn du Fragen hast, immer Fragen. Hier sind genug helfende Hände und auf der Straße hilft man sich als E-Fahrer auch gerne aus.

1 „Gefällt mir“

Also mir wurde vom Sales Agent gesagt… Bestellen kannst du jederzeit - sobald dir ein Fahrzeug zugewiesen wird (mit Liefertermin) und dir das zu früh ist kannst du es zurückweisen und erhälst ein passendes Fahrzeug aus dem nächsten LieferSlot. Hab im Frühling so ein X bestellt - welches ich eigentlich nicht vor dem Winter wollte.

Ganz viel wissen (und auch für die Diskussionen mit den ICE-Fahrern) findest du hier: https://www.mythbuster.ch/

Herzlich Willkommen =)

Ich kenne speziell zusammengestellte JuiceBooster Sets - aber das sich an dem eigentlichen Booster irgendwas geändert hätte ist mir neu. Hast du da weitere Infos?

es gibt hier glaube ich einen Juice Booster Thread. Das Set Tesla Model 3 Set ist hardwaretechnisch verändert weil der JB sonst häufig auf Fehler schaltet wenn man auf geplante Abfahrt konfiguriert hat. Das betrifft nicht „geplante Ladung“. Du kannst das Ding wohl zu denen Einschicken dann kostet das aber das Umzubauen. Unterm Strich kann man dann auch gleich das richtige Set nehmen. Oder man lebt mit der Einschränkung. Ich weiss nicht mehr genau woran das lag, ich glaube das Model 3 sendet wohl irgnedeinen Impuls richtung Steckdose zurück welches das JB Ding als Fehlerstrom erkennt. Andere Wallboxen und Lader reagieren da wohl nicht so empfindlich.

1 „Gefällt mir“

Ist es denn wirklich so, dass es zwei verschiedene Versionen gibt oder nicht eher so, dass die FIrmware zu einem bestimmten Datum geupdatet wurde und seitdem alle Juice Booster problemlos mit Tesla funktionieren?

Hallo,

Im Prinzip wurde ja Alles gesagt.

Ich rate allerdings zu einem Go-e Charger. Der ist für die meisten Anwender wohl die deutlich bessere Wahl.
Die Dinge, die der JB2 besser kann, er ist noch hochwertiger verarbeitet, man kann mit Bus/LKW/Panzer drüber fahren und beim Laden in die Regentonne versenkt werden…sich Dir aus, was davon deine Prio ist.

Was der Go-e kann, App, RFID, integrierter Zähler (Schätzeisen aber wenigstens was), smartcharging und damit auch so Sachen wie PV-Überschuss.

Mitnehmen kann man den Go-e auch und er hat IP54, was allemal reicht.

Falls du doch einen JB2 haben willst, ich geb dir gerne meinen und kaufe mir selbst dann einen Go-e. :smiley:

Und ich würde überlegen, ob der LR euch nicht reicht? Den dann mit AHK und “volle Hütte”. Eventuell seid ihr so den X1 schneller los, als du glaubst. :wink:

Ich selber habe auch einen P, erwische mich aber immer häufiger bei dem Gedanken, ob ein LR mit boost nicht schon unvernünftig genug gewesen wäre. :slight_smile:

Ich bin absoluter Petrolhead und die Zweifel “verfliegen” wohl erst wieder, wenn ich den P mal über die Nordschleife genagelt habe.

Aber im Alltag wurde mir mittlerweile wohl ein boostet LR deutlich mehr zusagen.
Der reicht auch um richtig Spaß zu haben und schicke Räder oder große Bremse bekommt man auch im Zubehör. :wink:

3 „Gefällt mir“