Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Diskussion zu "Tesla Mobile App" iOS / Android

Das Auto hat doch ne Grundlast, solange es wach ist, von ca. 300 Watt. Bei 1 bis 2 Ampere heizt man nur die Umwelt, aber nicht den Akku :wink: Daher ist alles unter 5 Ampere recht sinnlos. Danke auch an @Tesla-M3-MiC für die Erklärung.

Darf ich nochmals nachfragen: man kann dann über die APP den Ladestrom einstellen? Also die Ampere was bisher nur im Auto möglich war?

Widgets auch für Android wäre ganz nett, hat da schon jemand ein Rauschen im Blätterwald vernommen?

Kommt erst mit einem zukünftigen Update fürs Auto.

Aktuell noch nicht (Version 2021.32.21 u. App 4.0.2-657), evtl. ab 32.22

@DominikundEva @Tesla-M3-MiC

Es wird App V4.1.0 und Software V2021.36 benötigt.

3 „Gefällt mir“

Danke für Korrektur .36

Auch an @Stadlix aber man kann nicht beiden antworten. Ich hab eine 18kWp Anlage, möchte aber auch wenns bewölkt ist mit < 4kW (3x6Ax230V = 4,1kW) laden, aktuell muss ich dazu immer auf einphasig umschalten. Wenn ich nun mit 2A laden könnte, könnte ich auch dreiphasig mit knapp über 1kW laden. 4,1kW als Minimum ist selbst mit einer 18kWp Anlage oft zu viel.

1 „Gefällt mir“

2A geht halt nicht. Tesla kann ab 5A laden, was im Vergleich mit anderen Fahrzeugen schon etwas niedriger ist. Das Fahrzeug mit viel weniger als 4kW zu laden, macht aber wirtschaftlich kaum noch Sinn. Der Verlust durch die Fahrzeugelektronik ist zu groß. Das wurde ja oben auch schon beschrieben. Ich würde daher eher nach oben hoch regeln wenn es geht und dann auf eine Mindestleistung herunterfahren wenn nicht genug Sonne da ist.

Denn auch der Strom von der PV Anlage ist in der Regel nicht kostenlos.

Wenn der Netzstrom das dreifache der Einspeisevergütung kostet, man von 300W Ruheverbrauch ausgeht lohnt es sich ab 500W PV Strom zu laden. Ich habe ja nur gesagt, dass ich hoffe, dass mit der App/API weniger als 5A möglich sein wird.

wo ist das Problem auf 1phasig umzuschalten?
bei 18kWp solltest du dieses Problem aber sowieso nicht wahnsinnig oft haben?! oder hast du soviele Verbraucher?

Ähhh doch, im Sommer natürlich weniger, aber
Frühjahr, Herbst und Winter und gerade Herbst/Winter hat man dies sehr sehr oft.

Da reicht ne Wolkenfront, dann ggf. noch Ost/West Anlage, ggf. flacherer Winkel und schon fällt der Peak in den Keller und reicht auch nimmer für 4kW….selbst mit 18kWp.

1 „Gefällt mir“

Ich hoffe, Du hast den Invest der Anlage auch in die Rechnung aufgenommen.

Ganz davon abgesehen glaube ich nicht, dass weniger als 5A möglich sein werden. Auch nicht per API.

gerade 4.1 installiert, jetzt reichweite sichtbar

Ich habe die Einspeisevergütung gegengerechnet (die noch immer höher ist, als die Selbstkosten). Aber wir schweifen ab, ich wollte wie gesagt nur meine Hoffnungen an die App zum Ausdruck bringen.

Das ging in iOS? Bei Android ging das nie. Leider.

das muss eine einbildung deinerseits sein
den Ladestrom per app verstellen, ging noch nie.
auch sollte ein strom <5A nicht möglich sein!

2 „Gefällt mir“

Du meinst du hast von 90% auf 100% geschoben und weitergeladen?
Was anderes gab es nicht.

2 „Gefällt mir“

Und jemand anderes konnte 30 Minuten länger auf den Ladepunkt warten. :clap:

1 „Gefällt mir“

dann hattest du irgendeine tolle elon-special-beta version, weil du bisher der einzige bist, der das konnte