Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Diskussion zu Softwareversion 2020.48.26 AKA “The Holiday Update”

Würde bitten die jetzt folgende, bekannte Passivhausdiskussion zu verlagern :slight_smile: danke!

2 Like

Das ist genau das Fanboygelaber was dazu führt dass Tesla den letzten Sch*** raushauen kann und immer noch gefeiert wird. Jede Kritik wird als „Hate“ abgestempelt oder als typisch deutsches Bedenkenträgertum. Garniert mit dem Hinweis: Wenn es dir nicht passt, verzieh dich aus unserer schönen Filterblase, bei dem Sonnengott Musk die Welt in rosarotes Licht taucht und die Supercharger mit Einhorn-Streichelzoos ausgestattet sind.
Seien wir doch mal ehrlich: Es ist „Friss oder Stirb“. Das war bei der Abholung so, das ist im SeC so, das ist bei den Updates so, und hier hat man diese Haltung schon so sehr internalisiert, dass man sie als eigene Meinung ansieht.

Mal im Ernst: Ich bin null markenaffin. Mir liegt es fern, irgendeine Marke als „meine“ anzusehen und aufs Blut zu verteidigen.

Aber mei - einen Vorteil hat das ganze: Man kann das rollende Sicherheitsrisiko (und genau das ist das Model 3 mittlerweile!) wohl einigermaßen verlustfrei verkaufen. Und genau das wird bei mir passieren, wenn sich in den nächsten paar Monaten die Softwarequalität nicht drastisch verbessert.

18 Like

Alles richtig, aber Du bist schon speziell in der Art wie Du es artikulierst. Ich gehe davon aus, dass Du ein sehr intelligenter Mensch bist, der aber in der Kommunikation noch Potential hat. Nur so als Tipp, gilt ja bei einigen Leuten hier im Forum (schliesse mich selbst nichtmal aus).

3 Like

Bin ich eigentlich alleine, der sich bei YouTube nicht einloggen kann, weil YouTube meint, der Browser wäre nicht sicher? :ok_man:

1 Like

Nein, bist du nicht :frowning:

1 Like
2 Like

Das Auto ist nie „aus“.

Ich erinnere mich an an den Verkäufer von Toyota als wir unseren Prius gekauft haben. „Wenn das Auto komische Geräusche macht nachdem sie es abgestellt haben… Das ist normal. Deshalb müssen sie nicht in die Werkstatt fahren.“ Ich denke der wusste schon warum er das gesagt hat. :wink:

Ja, @Der-Kieler hat etwas impulsiv reagiert auf deinen „Basher-Erguß“.
Ich muß aber gestehen, daß auch ich versucht war, gestern in ähnlicher Weise zu reagieren.
Jetzt schmeisst du schon wieder mit „Gift und Galle“ um dich.
Ich bleibe höflich und sag einfach: „Bitte lass das!“
Wir leben in keiner „Tesla-Filterblase“, sind keine „Fanboys“ und können auch gut einschätzen,
wo die Stärken und Schwächen liegen.
Die erkennt man aber zumeist beim Fahren und nicht zuhause im Home-Office.
Und auch ich möchte dir dringend nahelegen, das „rollende Sicherheitsrisiko“ schnellstmöglich
zu entsorgen. Du wirst nicht mehr glücklich mit dem Fahrzeug, denn deine negative Einstellung
hat sich zu stark verfestigt, als daß du positives noch fair bewerten kannst.
Das schont die Nerven aller hier und es kehrt vielleicht wieder etwas Ruhe ein.

Gruß vom „Fanboy“ @Teslanova56

18 Like

Es geht um Hochmut Herr Kieler! Wenn man ein Auto mit so einer Schrottsoftware fährt, sollte man sich eben im ID.3 Thread nicht über eine peinliche Software auskotzen! Darum gehts!

Hochmut kommt eben vor dem Fall.

Und wer angesichts dieses Threads (und vorallem dem Post von BeXPerimental) hier die Software weiterhin als DIE Domäne eines Teslas sieht. :unamused:
Die geilste Hardware nutzt eben nix wenn die Software nichts kann oder nach jedem Update eher schlechter wird, da tesla nun mal aus 99% Software besteht( denn ohne die könntest du im Model 3 eben NICHTS! tun) nutzt eben alles abwägen nichts. :man_shrugging:

Es wäre eben gut wenn dort endlich mal Ruhe rein kommt in dieses Thema und sich daa jemand dran setzt der was davon versteht.

Warum macht Elon denn nicht einfach mal ne Umfrage? Die jeder Teslanutzer auf seinem Screen ausfüllt? das wäre das einfachste der Welt, und die Version vom Layout die die meißten „Likes“ bekommt die kommt dann im Update und dann ist Ruhe, statt immer wieder zu rätseln wie es die Leute gern hätten.

Und du brauchst jetzt auch nicht wieder kommen das ich Tesla hasse oder so, ganz und gar nicht, aber ich muss wirklich lachen wenn auch unter jedem Video auf Youtube über kleine Unzulänglichkeiten bei anderen E-Autos gelacht wird und geschrieben wird kauft euch nen Tesla da funktioniert alles :joy: den Leuten würde ich wirklich gern dann immer diesen Thread hier ins Gesicht drücken…

5 Like

darf man eigentlich auch sagen, dass einem das software thema auch sch…egal ist?
mich interessiert es nicht, ob ein fernlichtsensor (der keiner ist) funktioniert. mich interessiert es auch nicht, ob Geschwindigkeitsschilder gelesen werden und noch weniger interessiert mich das layout am screen.
ich will, dass das auto fährt und ich hab mir die rodel gekauft aus dem grund WIE sie fährt. und wenn sie was richtig gut kann, dann fahren :man_shrugging:
ob da jetzt die software das eine oder das andere kann, is mir powidl

15 Like

Ich glaube du schätzt mich etwas falsch ein - das ist okay. Wenn man mir schlechte Rethorik vorwirft - auch okay. Ich weiß das und ich arbeite an mir :slight_smile:

Ich bin von Berufswegen einfach etwas empfindlich was Software-Pfusch angeht. Ich will hier gar nicht zu tief ins Detail gehen, aber Versionen für sich und unabhängig von einander zu betrachten ist schlicht etwas was ich die letzten 6 Jahre beruflich gemacht habe. Es ist ja nicht so, als wäre hielte ich Tesla für grundsätzlich unfähig gute Software zu schreiben.
Aber über die letzten paar Monate hat man einfach nur Software zum Kunden ausgeliefert, die offensichtlich kaum getestet wird - Hauptsache man liefert irgendwas neues aus. Ohne Feedback-Funktion ist das wirklich nutzlos für Tesla.

Mir geht es schlicht darum: Dieses „Holiday Update“ hätte es aus dem Qualitätsaspekt es nie über das Early Access-Programm hinaus schaffen dürfen.
Einfach mal nichts ausliefern. Ich kenne die Kultur bei Tesla nicht, aber FALLS man da auch Leuten nahelegt zu gehen, sobald sie Missstände ansprechen, dann bewegt sich Tesla kulturell ganz hart in die Richtung die bei VW den Dieselskandal ausgelöst hat.
[Zusatz]DAS täte mir nämlich wirklich weh. Ich mein, seien wir ehrlich: Alle die hier unterwegs sind bewundern/fahren Tesla weil sie eben nicht aus der Tradition des Maschinenbaus kommen, sondern aus der Tradition von Elektronik und Informationstechnik. Niemand hier will, dass wegen Pfusch seitens Tesla Leute zu schaden kommen und niemand will, dass Tesla kulturell das VW oder GM von vor 10 Jahren wird - „egal was wir machen, die Leute kaufen es schon“.[/Zusatz]

7 Like

Ich habe mich seit jetzt gut 20 Monaten über jedes Update gefreut.
Vielleicht bissel naiv von mir aber trotzdem zufrieden. :blush:

30 Like

Du schreibst hier immer „wir“. bist du hier der Gruppensprecher

2 Like

Mit dem Zitat meint er natürlich die Community
Ich für meinen Teil stimme Teslanova56 jedenfalls zu

2 Like

Und die Community steht geschlossen hinter ihm oder wie soll ich das verstehen?

Natürlich nicht. Kann man wohl am besten mit einem Asterix Comic vergleichen…
“Das ganze Römische Imperium,…nein, nicht das ganze! Ein kleines Gallisches Dorf leistet erbitterten…” :wink:

2 Like

Nun es gibt in der Community einige die nur die Stärken sehen und bei denen schon die Nennung der Schwächen Beißreflexe auslösen.
Ich z.B. verzichte darauf hier die Probleme meines M3 ansprechen, weil ich keinen Nerv habe mich mit diesem Teil der „Community“ rumzuärgern.

3 Like

Heute habe ich die neue Funktion zu Geschwindigkeitseinstellung mit dem rechten Lenkstockhebel ausprobiert (soll in den Releasenotes gestanden haben, aber entweder gabe ich es überlesen oder da stand bei mir nichts; habe HW2.5).

Grundsätzlich finde ich das super und viel besser als das getippe auf den Monitor.
Aber irgendwie funktioniert das nicht immer bei mir: Kann es sein, dass nur die Geschwindigkeit erhöht, aber nicht abgesenkt werden kann? Auch lässt sich nicht immer die Geschwindigkeit mit dem Lenkstockhebel anpassen, aber mit dem Display geht es dann.
Jemand schon herausgefunden, wann das wie genutzt werden kann/ soll und kann Licht ins Dunkel bringen?

Das wurde alles schon in einem früheren Thread durchgekauft.
In Kurz: wenn du den „Lenkstockhebel“ kurz runterdrückst, wird die aktuelle Geschwindigkeit übernommen (wie früher per Touch auf Display) und keine automatische Reduzierung vorgenommen. Wenn du etwas länger gedrückt hältst, übernimmt er die (für Tesla) zulässige Geschwindigkeit (plus deine hinterlegte Different) und er reduziert auch.
Eine Anpassung per Lenkradrädchen ist nur möglich bei kurzen Druck des Hebels.