Diskussion zu Navigationsdaten

Ohne meine Erfahrung jetzt generalisieren zu wollen, aber hast du dir die Straßen mal bei MapShare angeschaut?
https://www.tomtom.com/mapshare/tools/new/mapshare/

Wie fährt bitte der AP das Abbiegen alleine, so dass dein Tesla da auf 100 von alleine beschleunigt?

Du änderst Daten die eigentlich korrekt sind, weil Tesla nicht in der Lage ist vorausschauend zu fahren? Bzw weil Du mit der tatsächlichen Beschilderung nicht einverstanden bist?

Sind die anderen Fehler die Du TomTom anlastest ähnlich?

1 „Gefällt mir“

Sry, leider führt der Link nur auf eine Anmeldeseite bei TomTom… will mich da aktuell nicht anmelden

Lg

böse Zungen könnten mutmaßen, dass da welche von der Rennleitung absichtlich diese Werte falsch eintragen, damit die Umsätze der mobilen Fotogeschäfte weiter nach oben gehen und das Klischee der rasenden Teslafahrer erfüllt werden kann.

Nicht der AP aber der TACC, wenn man ihn kurz nach der Kurve wieder mit langem Druck anschaltet.

Die Daten sind theoretisch korrekt, praktisch aber nicht umsetzbar. Wenn Du diese Straße sehen würdest dann würdest du da nicht mal 70 fahren wollen. (Wir erinnern uns an die Fahrschule: mit angemessener Geschwindigkeit, auch wenn mehr erlaubt ist) Eine Beschilderung ist dort nicht vorhanden (zuminest nicht als ich das letzte Mal dort lang fuhr), die 100 ergeben sich nur weil außerorts und 70er Zone verlassen.
Nebenbei: Wenn TomTom in der Navigation mit 100km/h als mögliche Geschwindigkeit rechnet werden Routen ganz anders berechnet und Ankunftszeiten würden nicht stimmen. Das verschiebt bei diesem kurzen Stück sicherlich kein Komma, woanders aber sicherlich schon.

Nein, das Beispiel da oben ist eine Ausnahme. Die anderen Fehler sind beschilderte 30er Zonen weil das Wohngebiete sind. Dort waren 50km/h in den Karten von TomTom hinterlegt, teilweise waren da aber auch schon 30er Straßen vorhanden.

Hast Du dir eine Kopfbedeckung aus Alufolie gebastelt?

Wenn die Daten theoretisch korrekt sind und praktisch auch korrekt, nur nicht umsetzbar, dann gilt auf dem Stück wohl maximal 100 und die Daten bei TomTom sind korrekt. Ich kann Dir einige Straßen außerorts zeigen, auf denen keine Geschwindigkeitsbeschränkung (also max 100) steht, die Du aber kaum mit 100 fahren kannst, außer in den Graben oder gegen den Baum.
Das StVO ist da leider etwas kompliziert was die Möglichkeiten für Beschränkungen angeht.

30er Zonen sind aber bei vielen Kartenanbietern ein Problem. Weil die Anzahl einfach gigantisch ist und die entsprechenden Strecken aber relativ kurz. Da hilft tatsächlich nur eine funktionierende Schildererkennung.

Würde man sich immer nur an die TomTom Daten halten wären wesentlich mehr Fahrer bei einem Fährterminal im Fluß gelandet. :wink: Ja, der Vergleich hinkt, aber man muss eben schauen was einem das TomTom Kartenmaterial bringen soll: Soll es ein realistische Abbildung der Straßen- und Schilderwelt sein oder ein Hilfsmittel um gut und sicher ans Ziel navigiert zu werden?

Geschwindigkeitslimits können eigentlich nur zuverlässig von einer guten Schildererkennung kommen, die von Navidaten unterstützt wird.
Schildererkennung bekommt Tesla stand heute nicht hin.

Unabhängig davon fehlt es dem Navi aber auch noch an vielem. Zumindest der Routing Algorithmus schickt einen immer wieder mal durch kleinste Nebenstraßen mit drei mal mehr abbiegen und dann findet man sich doch wieder auf der Hauptstraße wieder. Das nervt mich seit dem ersten Tag.
Der Algorithmus beachtet einfach viel zu wenige Strassenparameter.

1 „Gefällt mir“

Du hast das glaube ich falsch verstanden… oder ich habe @ChrisG71 falsch verstanden… Die im Fahrzeug angezeigten Tempolimits (Roter Kreis, mit weißem Hintergrund und schwarzer Schrift), kommen aus dem Map/Navidaten oder dem, was das Fahrzeug per Schilderkennung erkannt hat.
Es gibt aber auch Stellen, an denen das Fahrzeug scheinbar aus dem nichts heraus abbremst.

Hier gibt es so eine Stelle, da steht der Tempomat (Blauer Kreis) auf 100. Trotzdem reduziert er ca. 150m vor einer Stelle konstant runter auf 65 nur um 5m dahinter wieder auf 100 zu beschleunigen. Der Tempomat bleibt dabei die ganze Zeit bei 100km/h.
Betätige ich nur für 1s beim abbremsen das Spaßpedal ganz leicht, so beschleunigt er wieder auf 100km/h hoch.

Das Verhalten ist reproduzierbar und auch bei unterschiedlichen Tesla-Fahrern aus der Region nachvollziehbar. Ich habe dbzgl. mal eine kleine Umfrage hier mit einigen bekannten Fahrern aus der Ecke gemacht.

Ich habe das gleiche Phenomen normalerweise bei Autobahnkreuzen/dreiecken. manchmal auch wenn ich an einer Autobahnabfahrt vorbeifahre und er meinte ich bin auf der Ausfädelspur was aber nicht stimmt. Ich denke diese "Entschleunigungen sollen NoA helfen die Geschwindigkeit in solchen Situationen entsprechend zu reduzieren um die Abfahrtskurven mit entsprechender Geschwindigkeit zu nehmen…

Das ist noch was anderes… der blaue Kreis „lädt sich dann auf“. Ich muss das mal irgendwann auf Video halten… Der Blaue Kreis ist dann jedenfall animiert.

Das was du meinst, kenne ich auch und ist von dem Verhalten auf der Landstraße eindeutig zu unterscheiden und anders.

Auf der Landstraße bremst das Auto quasi nur ab, als würde vor mir ein Auto mit 65 km/h fahren… Keine Meldung, kein visuelles Feedback in Form eines animierten Kreises… Einfach eine Drosselung der Geschwindigkeit.
Ich beobachte das auffällig häufig vor ungekennzeichneten Fußgängerüberquerungen (wo der Radfahrer eig. Vorfahrt gewähren muss) oder auf schnellen Straßen an denen häufig stark gebremst wird, aufgrund von kurzfristigen Abbiegern, die 2s vorher Blinken und dann scharf bremsen, aufgrund von Gegenverkehr.

Ja genau sowas habe ich gemeint. Es wird lediglich die Geschwindigkeit des AP nach unten angepasst aber natürlich nicht das Tempolimit. Hier halt vor einem Blitzer, wo es dann unnötig langsam wird.

Und genau dass wir dieses Verhalten haben aber keine vernünftigen Geschwindigkeitslimits in den Kartendaten finde ich nahezu schockierend.
Vermeintliche Gefahrenstellen werden identifiziert und in Kartendaten übernommen. Das hat das Fahrzeug nicht von meinem persönlichen Verhalten gelernt. Aber erkannte Schilder werden nicht identifiziert und in die Daten übernommen.

Hinzu kommt: der Download der Kartendaten ist nicht gerade klein. Trotzdem gibt es dann offline plötzliche keine Visualisierung mehr bzw die Kacheln müssen trotzdem ständig herunterladen werden.

Frag mich oft echt, wie das in US Sauber laufen soll. Dort gibt es immer wieder lange Strecken ohne vernünftige Mobilfunknetze.

Bei mir wird nicht mal das Tempolimit im AP (Blauer Kreis) reduziert. Lediglich die Geschwindigkeit des Autos selbst (große Schwarze Zahl).

Genau das hab ich nachvollziehbar auf der A95 Richtung Garmisch.
Genau 2 Stellen, Brücke über AS Seeshaupt und nochmal davor oder danach.
Keine Begrenzung im Display, AP auch auf 130 oder beliebig.
Bremst gut runter, eher stärker als auf der Landstraße bei Reduzierung des Tempolimits.

Das nervt ziemlich - ist aber vermutlich nicht den Navi-Daten geschuldet. Von daher hab ich mich wohl aufs dünne OT-Eis begeben :grimacing:.

2 „Gefällt mir“

Also ich hab in meiner Umgebung jetzt mal bei TomTom geschaut, alle Fehler aus dem Tesla Navi sind bei TomTom genau so falsch. Ich denke, dass wir aufgrund der Vielzahl an Meldungen hier relativ sicher von TomTom als (Haupt-)Quelle ausgehen können. Hab in meiner Umgebung, bzw auf meinem Arbeitsweg jetzt mal alles gefixt:

Edit: Bild ergänzt

1 „Gefällt mir“

Was macht man in Spielstraßen? Gibt man da 7km/h an?

Die sind mir egal, die fahr ich sowieso nicht mit AP, würde 10 eingeben…

Edit: weniger als 10 kann man eh nicht angeben

1 „Gefällt mir“

gibt es bei TomTom Mapshare eine Möglichkeit die Segmente zu verkleinern? Ich habe ein Beispeil, wo ich auf ein Segment klicke und er markiert direkt 500m Straße, wobei sich innerhalb der 500m zweimal das Speedlimit ändert.

Du kannst die Start- und Zielfahne ja anfassen und verschieben. (Straße anklicken, Segment wird markiert, dann auf Tempolimit klicken und oben „Zone auf der Karte anzeigen“ anklicken. Ob dann nach der Verschiebung aus der entstandenen Lücke ein neues Segment gemacht wird kann ich dir aber nicht sagen.

1 „Gefällt mir“