Diskussion zu Fahrzeugsoftware V11.0 2022.4

Schade! Ich dachte, dass bei Minustemperaturen die Scheibenwischer in die Wartungsposition gefahren werden und dann automatisch beim Abtauen der Scheibe mit auftauen.

Wäre sicher insbesondere für alte Besitzer interessant. Wenn ich aber so drüber nachdenke, hat das auch einen sehr gravierenden Nachteil.

Wenn das Auto das automatisch macht, werden die Wischer für jeden zugänglich gemacht. Es gibt Gegenden, da sind deine Scheibenwischer am Morgen dann nicht enteist, sondern weg.

Naja, ganz ehrlich, wer die klauen will der klaut die auch so.
Bei den Seitenscheiben funktioniert das ja auch abhängig von der Temperatur. Das gleiche würde ich mir für Spiegel und Scheibenwischer eben auch wünschen.

Wenigstens nicht fest gefroren. Die wollen sicherlich nur helfen :laughing:

1 „Gefällt mir“

Habe mich gewundert warum ich dasselbe nach dem heutigen Update nochmal angezeigt bekommen habe.

Gerade die erste längere Fahrt mit der .4.5.5 und aktivierter Innenraumkamera hinter mir. Ich kann genau gar keinen Unterschied zu vorher feststellen, habe bewusst so einiges ausprobiert. :grin: Ich würde davon ausgehen, dass erstmal nur trainiert wird.

7 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: /dev/null : Aussortierte Off-Topic-Beiträge

Bezog mich auf die 100% Lautstärke. In dem Moment, in dem Apple Music auf dem iPhone gestartet wird, zeigt die Watch den Medienplayer an. Drehst du dann an der Krone, passt sich die Lautstärke an. Hab mein Trommelfell dadurch auch schon strapazieren dürfen…

Ah, danke! Hab rausgefunden, dass es (irgendwie) mit dem Klingelton korreliert.
Ich hab den auf 100% (gehabt). Beim BT verbinden kommt manchmal ein Beep (100%), der dann in der Folge auch die 10p& der Musik „triggert“ - Hypothese; hab den Klingelton auf 60% reduziert und bisher ist‘s ok.

Bei mir dito… (44.5.3)
In der App allerdings war die Ladebegrenzung noch auf den von mir gesetzten Wert (80%) gestellt :thinking:
Hab heute ausnahmsweise also mal brav auf TESLA gehört und auf 100% geladen - die Sonne war schließlich sehr produktiv heute :innocent: - und morgen geht’s eh auf eine kleine Tagestour…

Bei mir geht seit dem Update heute morgen auf 2022.4.5.5 der Autopilot GAR nicht mehr (3 Fahrten) - hat noch jemand das gleiche Verhalten?

Scheinbar nicht. Wenn es sich nach einem Schönheitsschlaf nicht von selbst gibt, würde ich noch einen Reset versuchen. Und dann: an Tesla melden.

1 „Gefällt mir“

Ich habe erst 2000km Tesla-Erfahrung (ab 2021.39.x),
daher fällt mir schwer kleine Veränderungen zu bemerken
weil für mich ja alles neu ist :sweat_smile:,
aber ich bin momentan noch in 2022.4.5.3
und erst in letzter Zeit
habe ich oft verminderte bis gar keine Rekuperation!?

Hier wurde dieses Verhalten auch schon beschrieben,
aber ich habe dazu noch keine Zuordnung
zu einer bestimmten Software gesehen - gibt es die,
oder habe ich vorher nur Glück gehabt?

@vorsommer Je voller und je kälter der Akku ist, desto weniger Rekuperation ist möglich, je nach akkutyp sind sie empfindlicher, oder weniger empfindlich. Zudem ist ein Peak an Rekuperation weniger ein Problem, als wenn du einen längeren Berg runterfährst. Aus der Praxis kann ich dir sagen, wenn mein Akku zu 80% voll ist, der Akku über Nacht bei 0 Grad draussen stand, ist die Einschränkung schon sehr deutlich, wenn ich dann noch 2km (leicht bergab, meine Verbrenner konnte ich an der Stelle Rollen lassen) bergab fahre und ein bisschen rekuperiere, ist die Rekuperationsleistung praktisch bei 0. Erholt sich dann wieder, wenn man etwas Leistung abruft/der Akku wärmer wird (30 min+ Fahrt)/ der Akku nicht so voll ist.
Als kleine Ergänzung: Bei meinem Akkutyp habe ich zuletzt Anfang 2021 bemerkt, dass an der Rekuperation etwas geändert wurde, damals wurde die kurzzeitige Rekuperation bei kaltem Temperaturen etwas erhöht.

2 „Gefällt mir“

Danke für Deine Hinweise!

Das mit dem Bergabfahren und vollem Akku konnte ich hier schon lesen.
In meinem Fall aber weder Berge noch voller Akku (ca.60%)
Und auch die Temperaturen sind ja momentan nicht anders als die letzten 3 Monate in denen ich dieses Verhalten nie hatte!?

Und es passiert auch wenn die „Rekuperationslinie“ auf dem Monitor
keine Unterbrechungen mehr anzeigt.

Hallo, ich bin seit einer Woche stolzer Besitzer eines Model 3 2022. Bin jetzt schon 1400km gefahren und mega begeistert.
So wie es ja immer mit uns ist muss man alles testen. Ich sitze hier so auf dem Sofa und lese was vom dynomode. Ab in die Garage und auf Model 3 gedruckt dynomode eingegeben blinker links und ok gedruckt. Fetter roter dyno mode Schriftzug und die bekannten Fehlermeldungen. Ich dachte ich könnte die Batterie Kapazität oder ähnliches sehen. Egal, wieder raus aus dem dyno mode… Aber wie. Hab einiges probiert geht nicht. Software Stand 2022.4. 5.11

Ab 01:28

Aussteigen und wieder einsteigen.

Hatte ich heute morgen auch zum zweiten Mal. Auch erst seit Installation der 2022.4.5.3 (M3LR Q1/21 E5D)

Standzeit weniger als einen Tag. Das hatte ich vorher selbst bei kälteren Temperaturen nicht.
Nach ca. 5km wurde es schrittweise besser, nach ca. 7km war die Reku wieder voll da.

VG

Ich verlasse die Garage mit 7°C. Rekuperation gut. Nach ca. 5‘ steigen die Dots so stark, dass die Bremswirkung stark abnimmt.
Gehe in Laden und fahre zurück. Die Temperatur zeigt -2°C und die Rekuperation ist gut.

Ist mir jetzt schon mehrfach aufgefallen, dass es schlechter wird und dann wieder besser…