Diskussion zu Fahrzeugsoftware V11.0 2022.24

Ja, dann mach doch einfach den Haken raus, wenn es dich stört.

Ich muss gestehen, ich verstehe das nicht wirklich. Das gibt es doch in Österreich schon seit Jahren (fahre erste seit 2020 Tesla) oder hattet Ihr das so in DE bisher nicht?

1 „Gefällt mir“

Die Darstellung ist nun mit der 24 eine andere. Vorher waren das die bekannten Linien aus Google Maps pro Fahrrichtung. Der Navigationsstrich war dann als Blau darüber gelegt. Nun werden bei aktiver Navigation die bekannten Linien aus Google für seine eigene Fahrtrichtung weggelassen und stattdessen die Navigationslinie eingefärbt.

2 „Gefällt mir“

Hei, was meinst du mit falsche Navi-Ansagen in britischen Kreiseln?

Vielen Dank für die Erklärung, ich hab mir schon gedacht, dass ich das nicht richtig verstanden habe. ^^

Konnte jemand mit 24.6 und Radar schon prüfen, ob der Fahrzeugabstand noch auf 1 gestellt werden kann und ob der AP auch ohne aktiven Abblendassistenten genutzt werden kann?

1 „Gefällt mir“

Troron, auch aktiv im Forum hier, hat nun 2022.24.6 erhalten und kann nun den Abstandstempomaten nur noch mit minimal Stufe 2 nutzen. Abblendautomatik wird auch aktiviert beim Aktivieren vom AP. Scheint wohl losgegangen zu sein mit dem Ausrollen von Vision Only (er hat ein Model 3 mit Radar).

Falls ihr in Deutschland also weiterhin gerne 150 km/h fahren möchtet (mit AP) - evtl. noch warten mit updaten!

Danke fürs Testen Troron und liebe Grüsse aus der Schweiz.

9 „Gefällt mir“

Dann besser die Finger vom Update lassen. Danke für die Info.
Grüße Brumsel

Die alten Profile sind noch da. Auch da bleibt die Begrenzung auf 140 und Mindestabstand ist 2.

Konnte das schon jemand bestätigen? Wäre ja schon der Hammer, wenn Tesla ohne Vorwarnung den Radar, mit dem beim Kauf ja noch geworben wurde, einfach so deaktiviert.

1 „Gefällt mir“

Kannst Du das bitte nochmal eindeutig formulieren? Du hast ein M3 mit Radar und der AP hat vor dem Update bis 150 km/h funktioniert und nach dem Update nur noch bis 140 km/h?

Wenn damit dann auch die Phantombremsungen wegfallen fände ich das sogar gut. Es ist Passagieren einfach nicht vermittelbar warum die Kiste einfach mal so in die Eisen geht.

Für mich wäre das eine Verbesserung … 150 mit AP fahre ich nicht, das X ist dann zu hungrig :wink:

3 „Gefällt mir“

Wenn man hier mit der falschen Exit-Information anrollt weil Navi „zweite“ ansagt aber „dritte“ anzeigt, steht man in der falschen Spur. Man hat eh schon Blutdruck und muss dann mit seinem Linkslenker mit schlechter Übersicht im Kreisel die Spur wechseln, während man buchstäblich left, right and center überholt wird.

1 „Gefällt mir“

Ich glaub für dieses Posting inkl. Link nehm ich mir am Wochenende ne Stunde Zeit! :+1:

2 „Gefällt mir“

Dann haste dafür nen Tag:

Möchte nicht wissen welche Anweisungen ein Navi dort gibt :wink:

3 „Gefällt mir“

5 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Fahrzeugsoftware-Update-Chat (Teil 3)

So ist es. Unser TM3 aus März 2022 (kein Vision only/mit Radar) mit FSD fuhr bis zur 2022.24.6 bis 150km/h unter Spurhalte-Assistent. Jetzt noch 140km/h und der Abstand lässt sich nur noch auf minimal zwei einstellen. Die Visualisierung der Umgebung scheint jetzt exakter und umfangreicher zu sein.

6 „Gefällt mir“

Lässt er dann noch mehr Abstand? Mir hält er schon mit der 1 zu große Abstände. Hab noch ein MY mit Radar. 24.6 noch nicht installiert.
Wenn er mit Tesla Vision und der minimum einstellbaren 2 noch mehr Abstand lässt…naja

1 „Gefällt mir“

Mit 1 passte es meist nach gelegentlichem manuellen Beschleunigen mit dem Strompedal. Abstand auf 2 macht schon einen Unterschied.

Das fliegen fahren könnte so schön sein ohne die Paxe.