Diskussion über den aktuellen LG-Akku und zukünftigen LFP-Akku des Model Y

Viel Cobalt

2 „Gefällt mir“

Der 16. naht! :cowboy_hat_face:

1 „Gefällt mir“

vorallem da es dort eigentlich nur flach ist :sweat_smile:

Was ist denn am 16.? :thinking:

ja, weißt du das denn nicht? Am 16.10. gibt es eine Überraschung! :partying_face:

1 „Gefällt mir“

Preiserhöhung

3 „Gefällt mir“

Solche Erlebnisse hatte ich mit meinem 5C LR auch, das ist sehr ärgerlich. Es sieht so aus, als würde das Navi sich nicht Initial zu einem SuC schicken, wenn Du ihn mit weniger als ca. 15% erreichst.
Das nervt total und führt zu geplanten Stopps mit 60+% SoC.

1 „Gefällt mir“

Nicht nur euch 5C-Fahrern (gefühlt auch mich mit nem Classic 85er), das ist mir letztens auch aufgefallen. Mit irgendeinem Update wurde die Logik der Navi scheinbar umgeschrieben. Der Wagen will dich länger laden lassen als Notwendig, willst so losfahren, dass du mit 5-10% ankommst (idr hast dann´, da Navi immer skeptisch gerechnet hat, 15%+ und kannst die letzten 50km eh Vollstrom geben), zeigt dir die Navi immer 5% an. Und das sowohl wenn du im Kopf überschlägst, dass das nicht passen kann (% je km), als auch wenn du theoretisch mit über 15% ankommen müsstest.

Ich kann z.Zt. sehr schlecht auf Strecke meinen Tesla einschätzen. Das war mit den alten Softwareständen noch ganz anders… :roll_eyes:

Mittlerweile glaube ich fast, dass der 5L Akku evt. dieses Quartal gar nicht mehr nach Deutschland kommt… der Konfigurator für HK mit 542 km WLTP (5L Akku) zeigt jetzt Q1/2022 an.

1 „Gefällt mir“

Bitte genau lesen !!! Das gilt nur für das standart Range

1 „Gefällt mir“

Wo steht denn im HK Konfigurator Q1/22 für das LR? Bei mir hat beim LR und P noch nie irgendein Datum gestanden. Q1 sehe ich nur für SR.

Ok. Bei Dir stehen aktuell 180Wh/km auf der Langzeit, bei mir sind es 169, aber mit den 20 Zoll Induction Wheels. Und ich gehe mit meinem Y nicht zimperlich um. Für 190km von zu Hause nach Wien über die Autobahn hat es 48% des Akkus gebraucht, bei trockener Fahrbahn und optimalen ca. 16 °C; daher halte ich 360 km grundsätzlich weiterhin für realistisch unter guten Bedingungen. Über Allerheiligen gibts „Langstecke“ 480km; mal sehen, was da geht.

1 „Gefällt mir“

Ja, genau darauf möchte ich aber gerne soweit technisch möglich verzichten.

1 „Gefällt mir“

Natuerlich. Die Akkus entwickeln sich auch weiter, sodass auch mit weniger Cobalt gute Ladeleistungen moeglich sind. Allerdings ergibt eben bei NMC/NCA Akkus mehr Cobalt immer noch mehr Ladeleistung. Die Physik/Chemie laesst sich nicht vollstaendig austricksen. Und den anderen Autobauern scheint es egal zu sein, wieviel Cobalt sie da reintun, Hauptsache, sie sind wenigstens bei einem Detail besser als Tesla.

Tesla hat massiv weniger Cobalt in seinen Akkus als die anderen und das ist grundsaetzlich gut so (fuer die Umwelt und den Preis). Ich denke allerdings auch, dass die LG Akkus bezueglich der maximalen Ladeleistung prinzipiell schlechter sind als die Panasonic Akkus, unabhaengig vom Cobaltgehalt.

LFP Akkus benoetigen technisch bedingt gar kein Cobalt, haben ein paar Vorteile, aber auch etliche Nachteile, z.B. schlechtere Energiedichte (baut also groesser bei gleicher Kapazitaet). In einem Model 3/Y LongRange werden wir daher wohl auch in Zukunft keine LFP Akkus sehen, weil der Platz dafuer nicht da ist.

1 „Gefällt mir“

Ich habe nur die 19“ gemini und ich würde mich als eher vorsichtigen Fahrer klassifizieren, ohne sehr starke Beschleunigung und wie oben schon gesagt max 135-145 km/h auf der Autobahn, Luftdruck ist bei 3 bar, …

max 135-145 km/h auf der Autobahn…

Das macht halt schon den Unterschied. Beim e-Golf war das noch völlig irre, da war mit >110km/h praktisch keine Strecke mehr zu machen. Für mich liegt die sinnvolle Grenze beim Tesla da eher im Bereich 130 km/h. Bei uns in AT stellt sich die Frage eh nicht, da ist bei 130 rechtlich Schluss. Und ich persönliche tendiere zu einem Tempolimit nach Schweizer Vorbild; das spart nämlich massiv Energie, und wenn Du die 120km/h dauerhaft auf die Straße bringst im Schnitt, dann machst auch wirklich gut Strecke.
Da kommen jetzt sicher viele Argumente dagegen - aber die Physik lässt sich halt nicht austricksen.

8 „Gefällt mir“

Das ist nicht die Durchschnittsgeschwindigkeit, sondern die maximale Geschwindigkeit, die ich fahre. Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke war am Anfang 89km/h (erster Teil) und 105km/h (zweiter Teil)…

Ja, das hab ich schon gelesen, dass das Durchschnitt war. Topologie / Wind spielt aber auch ein maßgebliche Rolle in dem Ganzen.

Nur, dass man in der Schweiz die 120 auch eher selten tatsächlich fahren kann.

Sind meistens eher 100 oder oft sogar 80. Oft natürlich wegen Baustellen.

Die optimale Reisegeschwindigkeit beim MY liegt bei 140/150. Gilt auch für Österreich :wink:

3 „Gefällt mir“