Diskussion über den aktuellen LG-Akku und zukünftigen LFP-Akku des Model Y

Das in dem Video ist allerdings nicht Björn Nyland, auch wenn er seine Art an vielen Enden kopiert.

Falls du dich auf etwas anderes beziehst…„disregard all after good morning“ :wink:

1 „Gefällt mir“

Die unwissenden Kommentare des Testers (er glaubt es wären LFP) ignorieren, aber bei 5:46 gibt’s eine Ladekurve für das im September ausgelieferte Model Y, und am Ende eine Tabelle.
Geladen wurden 10-80% mit Vorkonditionierung.

Das ist allerdings nicht die Ladekurve eines Akkus mit M50 Zellen, sondern mit den alten M48.

Das Video gibt es weiter oben im Thread schon ein Mal.

1 „Gefällt mir“

Sorry, ja, Beitrag hat sich überschnitten, und das es kein LFP Akku ist, habt ihr auch schon kritisiert - unglaublich, das.

Woher kommt diese Angabe? Entspricht ja der Tesla Homepage.

Tesla Homepage Model Y
image

2 „Gefällt mir“

Bitte lies erstmal ein bisschen in dem Thread hier worum es eigentlich genau geht :sweat_smile:

M50 wird bisher nicht verbaut.

Dass die 15min unmöglich gehalten werden können, wird/wurde hier ausführlich diskutiert.

mea culpa - ich hab nur das „MarcusBil“ auf dem Auto gesehen und gedacht das wäre ein Bjorn test

2 „Gefällt mir“

Kris macht das inzwischen auch ganz gut (hat bei Björn „gelernt“) ist aber kein Tesla-Fan (fährt aktuell E-Tron und hat einen Taycan bestellt) steckt daher also nicht so tief in der Tesla-Materie

Was mich daran wirklich aufregt: Ich hab von einem Tesla Sales Agent schriftlich per E-Mail die Aussage, dass es der Akku schafft, in 15 Minuten 270km nachzuladen, wenn die Bedingungen optimal sind. Ich habe trotzdem storniert.

In einem recht langem obligatorischen Telefonat, warum ich storniert habe, wurde mündlich mehrmals wiederholt, dass die Aussage hier im Forum alle nicht stimmen und das es der Akku auch zu leisten vermag, was auf der Website steht. Falls es so nicht sein sollte, wird es per Update gefixt. Und weiter noch: Falls der Akku es nachweislich trotz Update nicht schafft, diese Ladegeschwindigkeit zu liefern, gibt es einen Teil des Kaufpreises zurück.

Ich weiß wirklich nicht, ob es Kalkül, Unwissenheit oder leere Versprechen sind. Aber so langsam ist mein „Kampfgeist“ ein wenig „geweckt“. Nach den vielen leeren Versprechen was FSD angeht (hab im Frühling 2019 FSD für mein Model 3 gekauft), bin ich kurz davor, das Auto abzuholen und diese Auseinandersetzung mit Tesla zu führen…

5 „Gefällt mir“

Schlau - wenn kein Update kommt, sagen die einfach wart drauf :confused:

2 „Gefällt mir“

Kleiner Erfahrungsbericht nach einer längeren Fahrt (1.300 km). Ich habe nur an V3 Supercharger geladen. Bei Ankuft war ich immer unter 10% SoC. Zu keinem Zeitpunkt bin ich im Ansatz an 250kW gekommen. Das Maximum war 153kW.

Nun die Frage: Kann das Model Y überhaupt mit 250kW geladen werden? Unser Model 3 LR (2021) kann das problemlos. Steht das irgendwo bei den Leistungsdaten?

1 „Gefällt mir“

Das:

ist schon wahr - und Gott weiß wie viel mehr als unser „Alt“-MX90D (489 km WLTP) :interrobang:

Mach das nicht, das geht nur an die Nerven. Schau dir zum Beispiel an wie lange die Geschädigten im Dieselskandal für ihr Recht kämpfen mussten.

Wenn du ein Model Y haben möchtest, dann gibt es aktuell hierzulande keine andere Alternative. Also wenn dir die 10 Minuten längere Ladezeit nichts ausmachen, dann spricht nicht viel dagegen.

Ansonsten einfach warten, ich denke in ein bis zwei Quartale sehen wir noch ganz andere Akkuvarianten.

Ich würde warten …

1 „Gefällt mir“

Ich hab vorhin mal beim SA angerufen und gefragt, ob er mir schriftlich geben kann, dass es per Update behoben wird. Er meinte, er könne das nicht machen, weil er nicht weiß, wann ein Update kommt. Ich meinte daraufhin, dass mir ein Update in 5 Jahren recht wenig bringt und ich beim FSD bereits seit über 2,5 Jahre warte, dass diese Funktion in Deutschland funktioniert. - trotz vieler Updates Daraufhin Stille. :wink:

Aber es hat sich eh für mich vorerst erledigt. Er hat im System nachgeschaut und heute Morgen wurde der Storno vollzogen. Also kann ich das ursprünglich zugewiesene Model Y nicht mehr abholen. Ich müsste neu bestellen.

Ist womöglich besser so, was den Ärger + die Lebenszeit angeht. Ich werde meinen Kampfgeist weiter im aktuellen Projekt einsetzen. :wink:

2 „Gefällt mir“

Die Frage ist ein bisschen unpräzise. Wie hier gezeigte Daten beweisen, kannst du unter Umständen annähernd 250kW im Peak erreichen. Das ist aber ja gar nicht relevant, weil da geht es nur um einen kleinen Moment. Wichtig ist die durchschnittliche Ladeleistung über ein Intervall. Und die ist beim 5C Akku leider nicht so gut im Vergleich zu älteren Akkus.

Ich nehme mal an, du meintest hier 270km, oder?

Und wenn das Y SR kommt, und die untere Tabelle ist ja bei tesla veröffentlicht,
Dann finde ich 75kWh etwas wenig als LR !!
Denn das SR wird LFP haben kann ja damit „immer“ auf 100% geladen werden,
wobei man beim LR ja nur 80 - 90% laden sollte …
und 80% … da sind wir schon bei 60 kWh ???

Model Y Leistung
(kW) Masse
(kg) Stromverbrauch kombiniert
(kWh/100km) Kraftstoff-verbrauch CO2-Emissionen CO2-Effizienzklasse
Standard Reichweite 255 1998 15.7 - 0 g/km A+
Maximale Reichweite 378 2056 16.9 - 0 g/km A+
Performance 393 2072 17.1 - 0 g/km A+

Ich hätte bitte gerne Antwort auf meine Frage, von wo die Zahlen stammen.
Und zwar konkret von @eivissa

„7-61% = 40kWh = 270km (leider ohne Zeit)“

40kWh = 40.000Wh → 40.000Wh/148Wh/km = 270km (gerundet)

1 „Gefällt mir“

Kommt das Model Y P denn mit einem LG oder Panasonic Akku?

Das sage ich dir, wenn es geliefert wird :rofl: