[Diskussion] Model S / Model X - Technische Veränderungen

Sorry, vermutlich nicht gaaanz im Topic, aber m.E. wichtig zu Diskussion. Ich hatte mir den IX als denkbare Alternative zum MS / MX / MY auch angesehen - allerdings mit dem Schwerpunkt Gepäckvolumen (wir sind 5 mit Hund). Hier liegt das Model Y mit 971 l (nicht umgeklappt aber incl. Sub-Kofferraum, Frunk und Dachhoch) massiv höher.

IX (i40 und i50) gemäß BMW:
image

MY/LR gemäß Abmessungen

BMW misst das ggf. etwas defensiver. Nehmen wir die sehr konservative Methode des ADAC (ohne Frunk?). Trotzdem hat das MY noch mehr Platz (außer im Dachhoch/umgeklappt Modus):

IX Kofferraumvolumen normal / geklappt / dachhoch (BMW iX Test: So gut ist der Elektro-SUV; Reichweite, Preis | ADAC)
395 / 810 / 1520 l

MY Kofferraumvolumen normal / geklappt / dachhoch (Tesla Model Y im Test: Verbrauch, Reichweite, Preis | ADAC)
420 / 850 / 1380 l

Wäre spannend zu wissen, wie der ADAC hier misst. Weiss das jemand?

1 „Gefällt mir“

Eine neue Typgenehmigung wird es wohl nicht geben. Eher rechne ich mit einem Nachtrag zur aktuellen, der in Kürze folgt und uns auch den Schlüssel gibt, die Version/Variante zu dekodieren.

1 „Gefällt mir“

Schon komisch dass die Variante Model X eigentlich dann vor der Model S Variante auftaucht ?!

falscher Ort…sry

Model S Long Range 19” 2022 EPA Range ist 652 km. Warum ist WLTP (649 km) kleiner - normalweise es ist umgekehrt…? 21” Felgen?

Ja, WLTP wird auf den größten Rädern gefahren. In diesem Fall kannst du das auch verifizieren. Unter „Varianten“ beim Model S LR die Rolling Resistance RR ablesen und damit unter „weitere technische Daten“ in die Liste der Rad/Reifen Kombinationen → 21"

3 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Information. Wenn die 528 km (WLTP) beim X Plaid für die 22er gelten dann freut mich das riesig. Dann schaffe ich ja mit meinem X Plaid mit 20er mehr Kilometer als mit meinem aktuellen Model Y LR (2022 - 19er). Oder liege ich da falsch?!

Ja. Sollten die 22er sein, wenn sich auch hier (wie so oft) Fehler eingeschlichen haben…

Sowohl Zahlenübertragung, wie auch die Kuriosität, dass die 20er einen höheren Rollwiderstand haben. Technisch natürlich durch die Auswahl ineffizienterer Reifen schon möglich.

…also freu dich nicht zu früh.

WLTP Updates:

  • Model S Plaid → 191Wh/km → 576km
  • Model X LongRange → 208Wh/km → 534km

Mehr dann später in der Wiki.

6 „Gefällt mir“

Any update on the V2 changes?

Nope. Nothing just yet.

1 „Gefällt mir“

COC Model S Plaid Bestellungen + Auslieferungen (Teil 1) - #1042 von s3bbo

1 „Gefällt mir“

@eivissa macht Sinn bei Model S/X Refresh zu untersuchen, ob die Autos ein Radar haben?

Den Aufwand würde ich mir sparen. Selbst MS/MX, die Ende Dezember für den US Markt gebaut wurden, haben laut Option Code keinen Radar verbaut.

Alles klar. Mir ging nur um das, dass laut EuroNCAP haben die Autos ein Radar.

Seite 14

Ansonsten USB-C

Vorne - 35 Watt beide
Hinten - 27 Watt beide

Das ist interessant. Kann natürlich ein Tipp oder Annahmefehler sein, aber beim Model Y ist korrekterweise nur „Camera“ angegeben.

Über den Service Mode lässt sich ein verbauter Radar leider nicht mehr nachvollziehen.

Bleibt nur den Frontbereich mit Alufolie abzukleben oder die Frunkwanne herausnehmen und schauen ob man den mount des Rades von hinten sieht. Beim M3/MY klappt das.

Ich bezweifle, dass der Radar verbaut ist. Alleine schon weil die aktuelle Software und auch FSD Beta diesen nicht mehr nutzen. In USA wurde der Sensor ja noch deutlich früher abgeschaltet.

Ich frage mich, wie soetwas möglich ist. Warum entfernt Tesla selbst bei den teuren Linien die USS noch bevor es eine funktionierende Alternative gibt?

Nicht USS…Radar!
Radar ≠ Ultraschall :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Danke für die rasche Antwort! Verstehe, also wurde bei MX/MS Radar entfernt, USS aber vorerst beibehalten. MY/M3 hatten nie Radar, daher keine Änderung.

Doch. Erst ab Q2/2022 wurde der Frontradar bei M3/MY entfernt. Mein Q1/2022 M3 hat ihn noch, aber natürlich inaktiv seit Tesla Vision Update.

1 „Gefällt mir“